Ich höre mit dem Rauchen auf

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
Birgit unl.

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von Birgit unl. » So Dez 30, 2018 2:12 pm

Wildwuchs unl. hat geschrieben:
So Dez 30, 2018 12:06 pm
Hallo Birgit,

danke für den Thread. Möchte nur meine eigenen Gedanken dazu schreiben, wenn ich darf. Einfach auch nur, um mich damit irgendwie auseinanderzusetzen. Seit Jahren ist es mein Wunsch, mit dem Rauchen aufzuhören. 35 Jahre sind es nun auch schon. Komischerweise konsequent 20Zig.am Tag, nicht mehr und nicht weniger. Seit 4Tagen sind es 18.
Vor 1 - 2 Wochen bin ich in den Damfladen. Nun steht das Gerät zu Hause und wird nicht benutzt. Obwohl die Vorstellungen da waren, wie es benutzt werden könnte.

Sobald, wie jetzt auch, der Gedanke ist, da was zu ändern,
Es ist wie, da passiert was ganz schlimmes, wenn ich nicht rauche.
Muss dazu sagen, habe nicht freiwillig geraucht damals, das erste Mal, so mit Schuleintritt.
Hatte dazu vor 6Jahren in einer Klink eine EMDR Sitzung und danach wurde es richtig zum Druck.
Mache mir schon Sorgen um die Gesundheit. Es ist wie, es steht nicht in meiner Macht, das zu ändern.Zum anderen, was passiert, wenn es körperlich besser ginge. Kontrolle des Körpers.
Ich hatte dann probiert mit dem Dampfen. Es hatte was gefehlt dabei. Die Schwere, die sich im Körper breit macht. Also, es könnte lebendig werden.
Thera hatte mal gesagt, es ist mein Antidepressivum oder Neuroleptika.
So ist das bei uns.
Glaub ich kenne das was du meinst, bei mir war da früher immer so ein kribbeln im Blut, wenn ich über Stunden nicht geraucht habe. Das kann ich jetzt aber über das Nikotin in der Dampfe gut regeln. Wahrscheinlich hattest du kein oder zu wenig Nikotin, oder das Gerät war nicht gut.
Also lieber erst mal eine, die weniger Dampf macht.

Ich habe mir jetzt auch schon eine größere mit 90 Watt, 3000 mA und einem Coil 0,18 schmeckt super lecker, aber da fehlt der Kick im Hals.

Dampfe ist nicht gleich Dampfe. 😉

Birgit unl.

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von Birgit unl. » So Dez 30, 2018 2:20 pm

Er hier und seine Frau, die können das mit den Dampfen echt gut rüber bringen.
Ich brauch da immer Bilder, um mir das besser vorstellen zu können. 😉

https://youtu.be/RQUa7oH4DHo

Imagicaunlog

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von Imagicaunlog » So Dez 30, 2018 2:22 pm

Ja, dampfen kann zum Hobby werden,ganz eindeutig. Ich würd auch nicht unbedingt Tankstellengeräte empfehlen.

An alle Interessierten: googelt mal nach Vapers Guru. Der erklärt sehr viel, auch über Einsteigergeräte, über die Gesundheit, Studien und und und. Hat nen guten Humor, ich les seine Texte gern. Er bringt witzig die trockensten Erklärungen rüber.

Ich hatte früher schonmal versucht mit einer E-Zigi, die aussah wie eine echte. Das war fürchterlich! Ich bekam rasende Kopfschmerzen davon. Jahre später hab ichs nochmal versucht, mit einer wo man eben selbst die Tanks befüllen konnte. Nicht zum aufhören,einfach nur um mal zu testen,ohne Zwang und Druck. Und dann hab ich beschlossen, ich könnt ja ab und zu mal ne Zigarette damit ersetzen. Ohne Druck. Und nach ein paar Tagen war ich bei drei Zigaretten am Tag, von vorher 30. Da hab ich beschlossen, das ich dann eigentlich auch ganz aufhören kann und mir zur Belohnung ne bessere E-Zigi gekauft.

Mucki
Beiträge: 158
Registriert: Mi Jan 17, 2018 10:27 pm

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von Mucki » So Dez 30, 2018 3:14 pm

Einer der Gründe, warum ich das Rauchen nicht aufgebe bis jetzt ist die Befürchtung an Gewicht zuzunehmen. Klar, das ist besser als krank zu werden, aber da ich im Rahmen der Wechseljahre schon ziemlich zugenommen habe und vor 10 Jahren an Magersucht erkrankt war, wäre das quasi eine Katastrophe. Viele sagen ja, man nimmt dann zu weil man anstelle der Zigarette zu Süßem greift, sich also nicht beherrscht??? Ich war vor Jahren mit Leuten im Urlaub die alle Nichtraucher waren. Da gab es Tage, an denen ich nicht oder nur 1-2 Zigaretten geraucht habe und das war ok.......

Birgit unl.

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von Birgit unl. » So Dez 30, 2018 3:58 pm

Ja, zum Glück gibt es da viele Anleitungen, Erklärungen und Erfahrungsberichte im Netz wo man sich schlau machen kann.

Die ersten Tage habe ich erst mal rausfinden müssen, was mir schmeckt. Ich dachte, nach Tabak müsste es dann wohl schon schmecken, wegen der Gewohnheit und hatte da meinen ersten Fehlkauf. Tabacco 4 mit 8mg Nicotin. Pfui schmeckte wie schwarze Krause. Tabacoffe mit 4mg Nicotin schmeckte mir schon wesentlich besser, hatte dann aber zu wenig Nicotin. Mein Dampfdealer hatte nur 4, oder 8 mg, also hab ich mir noch Tabacoffee mit 8mg gekauft und das dann gemischt. Ab und zu auch mal Banane oder Vanille dazu.

Vor paar Tagen hab ich mir dann mein erstes Lequit selbst zusammen gestellt.

Hab von Twisted das Vanille Chocolate Mocca Aroma, drei Nicotinschots und 50/50 Base genommen, in eine 125 ml Flasche gegeben. Für mich eine super Grundmischung. Hier kann ich dann auch mein Tabacco 4 noch verwurschteln, oder mal mit Banane,Tabacocoffee, auch lecker.

Die Mischung 1ml Tabaco 4, mit 2ml Tabacoffe, 6 ml von meinem selbst angezischten kommt dem American Blend schon recht nah, nur eben noch viel aromatischer. Njam Njam. 😊
Und selbstgebraut ist noch mal um einiges billiger.

https://youtu.be/QxT-dkqyvcU

Birgit unl.

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von Birgit unl. » So Dez 30, 2018 4:35 pm

Mucki, ichesse nicht mehr als sonst, aber das was ich esse, kann ich jetzt richtiggenießen, weil plötzlich do viele Aromen wieder geschmeckt und gerochen werden, die ich vorher gar nicht mehr war nehmen konnte.

Hier war glaub auch noch die Frage von evu 50, ob das Dumpfen auch zum runter kommen geeignet ist. Das mus ich mit einem absoluten ja beantworten. Die erstenTage, wo ich mich nich umstellen musste, hatte ich das erst nicht so empfunden, aber jetzt dampft es sich sehr gechillt. 😊

Imagica
Beiträge: 1167
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von Imagica » So Dez 30, 2018 10:27 pm

Also zum Essen: Es kann passieren das man zunimmt, wenn man das Nikotin zu schnell reduziert. Nicht weil man dann mehr ißt, sondern weil der Körper das Nikotin gewohnt ist und Nikotin den Stoffwechsel verändert. Wenn plötzlich zu wenig da ist, werden nicht mehr so viele Kalorien wie vorher verbrannt.
Deswegen kann man zwar schon im Laufe der Zeit Stück für Stück das Nikotin beim dampfen reduzieren, aber wirklich nur langsam. Passiert auch nicht bei jedem, aber bei manchen eben doch. Bei mir wars so, also hab ichs dann doch erstmal wieder höher dosiert und bin dann ganz langsam weiter runter gegangen. Mit ein bißchen rechnen und selber mischen kann man das ganz gut hinkriegen. Oder wenn man fertige Liquids kauft, dann zur Not stärkeres und weniger stärkeres halb und halb mischen und schon hat man ne Zwischenstufe.
Aber man muß es ja auch nicht unbedingt reduzieren. So schädlich ist Nikotin alleine nicht. Was schädlich ist, sind die anderen vielen Zusatzstoffe in Zigaretten und auf die verzichtet man dann ja eh.

Noch als Tip für den Anfang: Es gibt auch günstige Sets mit ganz einfachen E-Zigaretten. Ich hatte ein Set von Salcar (Evod), total billig, aber reicht vollkommen für den Anfang. Ich bin genau damit umgestiegen. Wichtig ist bei so einem Set, das man zwei E-Zigis hat, damit man weiter dampfen kann, wenn der Akku leer ist und dann nicht in Versuchung kommt, doch wieder zu rauchen. Und als ich dann wirklich garnicht mehr geraucht habe, habe ich auch schnell Geld gespart, das ich dann wiederum für ne bessere E-Zigarette investieren konnte. Das war bei mir dann ne Box mit zwei paar Akkus. Damit ich sicher immer weiter dampfen konnte.

Tabakliquids finde ich persönlich ja ekelhaft. Aber ich brauchte das Gefühl zu rauchen. Das kratzen im Hals hat gefehlt. Also hab ich erstmal nur Liquids mit Minze, Eukalyptus oder einfach Eisbonbon-Liquid gedampft. Das hat ein Gefühl im Hals verursacht, was dem Rauchen nahe kam.
Mittlerweile brauche ich das nicht mehr und dampfe nur noch rote Früchte in meiner großen, schicken Box die sich rein garnicht mehr nach Zigarette anfühlt. Aber das Gefühl brauche ich jetzt auch nicht mehr. Anfangs war das aber wichtig.
Dampfen gibt einem genau so ne Auszeit und "runterkommen", wie Zigaretten auch. Deswegen klappt das mit dem Rauchen aufhören mit dem dampfen ja auch so gut, weil man seine Gewohnheit eben nur ein klein wenig anpaßt, aber nicht ablegt.

Liebe Grüße,
Imagica

wildwuchs unl.

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von wildwuchs unl. » Mo Dez 31, 2018 1:20 pm

Vielen Dank für die vielen Anregungen. Werde mal einen neuen Versuch starten. Mir fällt anfangs immer die Bedienung so schwer, ist in allen neuen Dingen so. Ich hatte mal das Dampfgerät im Rucksack den ganzen Tag, dabei ist es aber ausgelaufen. Also, es war alles alle da. Kann man das in die Jackentasche so unbedenklich stecken?

Birgit unl.

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von Birgit unl. » Mo Dez 31, 2018 8:06 pm

Danke Imagica für deine guten Erklärungen und Ausführung.
Da merkt man schon, das du Erfahrung hast. :D
Ich bin da für Einsteiger mit meinen 11 Tagen Erfahrung wohl etwas Überengagiert, man verzeihe mir meine Begeisterung. :wink: :lol: :lol: :lol:

Ja, ich sag ja Tabak pur find ich auch ekelig, aber da ich hier noch nen Rest vom Fehlkauf habe, mische ich mir das so nach und nach in kleinen Dosen unter.

Was ich jetzt festgestellt habe, meine Mischung ist echt lecker, aber wenn man das den ganzen Tag dampft, schmeckt es, als hätte man ne Tüte Haribo auf einmal im Mund. Ist mir auf Dauer zu sweety.

Eukalyptus etc. müsste ich mal probieren. Hab da bis jetzt Abstand von genommen, weil ich Mentholzigaretten nicht mag.
Aber Dampfen ist ja wirklich was anderes. :)

Auf jeden Fall ist Vielfalt angesagt und in Zukunft sehen, das ich weniger Süß nehme.

Bisschen Tabak, grade am Morgen, oder zum Bier ab und zu find ich gut, darf aber auch wirklich nur ne ganz leichte Note sein.

evu50unl

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von evu50unl » Mo Dez 31, 2018 11:26 pm

schleich hier immer wieder so rum...
also bis vor kurzem war das kein Thema, aber dann krank gewesen udn wieder so Atemprobleme gehabt und doch das Rauchen nicht lassen können und eigentlich ist jede Zigarette eine zuviel, ich merk das ja auch...
soll ich das echt probieren??? hab jetzt mal rumgesucht und lynden premium set entdeckt mit guten kritiken und sieht aus wie ne zigarette und man muss da auch nix mischen oder kompliziertes stöpseln oder sonst was.. also das sieht ziemlich einfach aus und soll der zigarette sehr nah kommen, da muss man auch nicht auf irgendwelche knöpfe drücken oder irgendwas einstellen oder so... ich glaub auch nicht,d ass ich so der aromen-mensch bin, mag das sonst auch nicht ... aber das teil kostet 50 euro und das ist verdammt viel geld hier. also für tabak geb ich auch nur max. 20 euro im monat aus, also es rechnet sich natürlich, wenn es klappt, aber wenn es nicht passt, sind 50 euro in den sand gesetzt und das wäre echt tooootal scheiße. gebraucht kann man die wahrscheinlich nicht so gut verkaufen... soll ich echt? mag da vielleicht von den expertinnen mal jemand sich dieses "lynden premium set" angucken? z.b. bei powercigs(dot)net ?
es gibt ja auch viele tests und viele empfehlen wieder was anderes..
und wieviel nikotin nimmt man denn da? soviel wie jetzt bei den zigaretten?

es wär ja toll, wenn es klappt. ich merk schon, wie meine lunge aus vorfreude hüpft :wink: hmmmm

Imagica
Beiträge: 1167
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von Imagica » Di Jan 01, 2019 12:01 am

Hallo Wildwuchs,

also normalerweise kannst Du die bequem in die Jackentasche stecken. Es gibt ja auch nen Ausschalter oder ne Tastensperre. Nur sollte nicht unbedingt ein Schlüssel oder ähnlches mit in der Tasche sein.
Und niemals Akkus einzeln in der Tasche transportieren. Bei denen kann es dann tatsächlich wirklich gefährlich werden, dafür gibts dann halt Akkuboxen. Aber das ist dann halt auch schon eher für Fortgeschrittene, die eine E-Zigarette mit einzelnen Akkus haben.

Hallo Birgit,

ja das ist ja auch alles Geschmackssache. Wenn Du Tabakaroma (wenn auch mit Zusätzen) magst, ist das auch ok so. Nur mich persönlich könntest Du wirklich jagen damit. Hab nie eins gefunden was mir geschmeckt hat und jetzt hab ich schon lange keinen Drang mehr nach Tabak. Und Mentholzigaretten mochte ich auch nicht so, aber Eisbonbon fand ich anfangs echt lecker und hat mir halt den "Kick" vom Rauchen gegeben.

Hallo evu,

also Lynden ist schon ne gute Firma, allerdings hab ich persönlich mit solchen E-Zigaretten eher schlechte Erfahrung gemacht. Nicht speziell mit Lynden, sondern mit dieser Art von E-Zigaretten. Mir haben die schreckliche Kopfschmerzen gemacht. Ist eigentlich ein ganz veraltetes System, weil es eben auch nur vorgefertigte "Tanks" gibt. Ist aber auch alles Geschmackssache. Ich würde empfehlen mal in einen Vapeshop zu gehen und speziell nach so einer zu fragen ob Du die mal testen kannst. Normalerweise kann man da alles testen. Nur darf man sich einfach nix aufschwatzen lassen. Die schwatzen Anfängern gern was total überdimensioniertes auf, wo sie sich dann nur kaputthusten und nen Haufen Geld für nix ausgeben.
In solchen Shops sind die eigentlich alle ganz locker und nett. Nur manchmal halt ein bißchen übereifrig.

Liebe Grüße,
Imagica

evu50unl

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von evu50unl » Di Jan 01, 2019 12:08 am

hallo imagica,
auch eine, die it silvester nix anfangen kann :wink:
danke für deine antwort. das mit dem shop ist eine gute idee. ich wusste nicht, dass man das testen kann, das wäre natürlich optimal.. werd ich mal machen in den nächsten tagen...

Gauklerin

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von Gauklerin » Mi Jan 02, 2019 7:41 pm

Dampfen ist zwar weniger schädlich als Tabak aber es reizt die Schleimhäute auch. Nur auf unterschiedliche Art
Wenn man Pech hat (so wie ich es hatte)
Wird aus der Kombi dampfen und erkältet sein eine Lungenentzündung .
Lag damit im Krankenhaus und dort wurde mir gesagt dass es gehäuft auftaucht bei Dampfern ...wahrscheinlich nicht Mega oft aber es gibt da Zusammenhänge .

Wollte euch jetzt nicht in eurer Begeisterung bremsen, nur mal erzählen wie es mir ergangen ist in meiner dampf-Zeit .
Ich habe mittlerweile durch Schwangerschaft ganz aufgehört

LG

Imagica
Beiträge: 1167
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von Imagica » Mi Jan 02, 2019 11:20 pm

Hallo Gauklerin,

also da glaub ich ehrlichgesagt eher, das die Lungenentzündung einen anderen Grund hatte. Außer Du hättest eine Allergie gegen Propylenglycol oder Glycerin. Ist zwar sehr sehr selten, gibt es aber.
Weil diese Stoffe werden sogar in Asthmasprays verwendet. Wenn die die Lunge reizen würden, wäre das ja total kontraproduktiv.
Und ein kleines Kind von dem ich hörte, wurde mit Lungenentzündung im Krankenhaus in ein Sauerstoffzelt mit einem der beiden Stoffe (welchen hab ich jetzt vergessen), gesteckt, um die Lungenentzündung zu heilen. Was dann auch geklappt hat.

Also da glaube ich eher, das das die übliche Panikmache mancher Ärzte ist, weil garnix inhalieren natürlich noch am allergesündesten ist. Wobei man sich auch darüber streiten kann, denn unsere Atemluft ist ja nun bekanntlich auch nicht so die beste.

Ich will Dir Deine Lungenentzündung nicht absprechen! Das glaub ich Dir das Du die hattest, nur glaub ich eben, das die Gründe andere waren.
Aber das ist eh etwas, wo man niemals eine klare Aussage zu treffen kann, denn das kann ja jetzt im Nachhinein unmöglich noch einer genau nachweisen.

Liebe Grüße,
Imagica

Birgit unl.

Re: Ich höre mit dem Rauchen auf

Beitrag von Birgit unl. » Do Jan 03, 2019 12:32 am

Morgen sind es schon 2 Wochen die ich nicht rauche. 🙌

Heute hat eine Kundin mir gesagt, das ich so frisch aussehe und die Augen so klar sind - freu- man sieht es mir wohl langsam an. 😉

Ja, ich merke es selbst, wie sich mein Körper von der Raucherrei erholt.

Danke Imagica für deine gute Erklärung, ich hatte das auch so gelesen, wie du es hier schreibst.

https://youtu.be/JZahkU5aoIw

Antworten