Frage ins Forum (trigger)

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
D. unlog

Re: Frage ins Forum (trigger)

Beitrag von D. unlog » Do Sep 20, 2018 12:39 pm

phase etwas klarer hat geschrieben:
Do Sep 20, 2018 12:11 pm
Demütigung wird angewendet für?

- Auslassen von Gewalt
Demütigung ist eine art von gewalt.
Wenn man mir eine Backpfeife gibt, weil derjenige stärker ist, vor vielen leuten, ich mich nicht wehren kann, ist es schon eine Demütigung.
Jemanden in die Ecke drücken (körperlich wie psychisch) ist es eine Demütigung. Auch psychisch ist eine Gewalt.

D. unlog

Re: Frage ins Forum (trigger)

Beitrag von D. unlog » Do Sep 20, 2018 12:40 pm

Wenn jemand sagt "dich will eh keiner oder dir glaubt eh keiner" ist psychische Gewalt und sehr demütigend

phase etwas klarer

Re: Frage ins Forum (trigger)

Beitrag von phase etwas klarer » Mo Sep 24, 2018 10:59 am

Danke D., verstehe was Du sagst
phase etwas klarer hat geschrieben:
Do Sep 20, 2018 12:11 pm
Demütigung wird angewendet für?

- effektiv sein mit wenig Aufwand
- Manipulation
- Vorsorge für Nutzen
- Macht für Eigenstärkung, Macht für Unterdrückung
- Ablenkung eigener empfundener Makel, Schwächen
- Freude an Leid
- Auslassen an jemand
- ist psychisch und physische Gewalt
- Bloßstellung zum Spaß oder pur Erniedrigen

soweit

phase etwas klarer

Re: Frage ins Forum (trigger)

Beitrag von phase etwas klarer » Mo Sep 24, 2018 11:09 am

D. unlog hat geschrieben:
Do Sep 20, 2018 12:40 pm
Wenn jemand sagt "dich will eh keiner oder dir glaubt eh keiner" ist psychische Gewalt und sehr demütigend
Verstehe doch nicht ganz. ich fühle es. wenn das jemand tut und auch mir wurde nicht geglaubt und solche sachen gesagt. ich nenne es zoten. aber gibt das einen namen für so ein verhalten? eine und welche absichten? was ist das? wenn jemand so etwas sagt. was tut der mensch?
weißt Du welche der Mensch absicht gehabt hat zu Dir D.? und was bei den Mensch eventuell noch dahinter steht?

Verhalten verstehen, finde ich oft sehr schwer.

phase etwas klarer

Re: Frage ins Forum (trigger)

Beitrag von phase etwas klarer » Mo Sep 24, 2018 3:11 pm

Demütigung wird angewendet für?

- effektiv sein mit wenig Aufwand
- Manipulation
- Vorsorge für Nutzen
- Macht für Eigenstärkung, Macht für Unterdrückung
- Ablenkung eigener empfundener Makel, Schwächen, oder gemachter Fehler, oder unproportionalem Benehmen und Taten?
- Freude an Leid
- Auslassen an jemand
- ist psychisch und physische Gewalt
- Bloßstellung zum Spaß oder pur Erniedrigen

soweit

D. unlog

Re: Frage ins Forum (trigger)

Beitrag von D. unlog » Mo Sep 24, 2018 4:01 pm

phase etwas klarer hat geschrieben:
Mo Sep 24, 2018 11:09 am
aber gibt das einen namen für so ein verhalten? eine und welche absichten? was ist das? wenn jemand so etwas sagt. was tut der mensch?
weißt Du welche der Mensch absicht gehabt hat zu Dir D.? und was bei den Mensch eventuell noch dahinter steht?
Ich kann ja nur meine Erfahrungen erzählen und die ich verarbeitet habe, weil da versteh ich es. Wenn das bei anderen ist, kann ich das zb besser sehen.

Mich will keiner und mir glaubt keiner.

Täter beim mb taten es, damit ich schweige, also Manipulation.

Beim mobbing wars zb anders. Heimkinder will eh keiner und sie lügen eh nur rum. Warum wurde das gesagt? Um mich klein zu halten. Ich wuchs nicht zu hause auf, das war meine schwäche, die anderen hatten Eltern. Ich wurde nur geliebt, weil sie geld zahlten. Also um sich selbst zu erhöhen, aber gleichzeitig bekamen die keine Aufmerksamkeit von ihren Eltern, wo bekamen sie die? Wenn sie auf schwächere gehen. Dann auch um einer gruppe anzugehören, die in der Mehrzahl war. Gehört man lieber zu einer Person und wird auch gemobbt? Nein, weil Selbschutz. Oder lieber zu 400 anderen Menschen und wird angenommen?
Hier ist es um sich zu erhöhen, Aufmerksamkeit, Selbstschutz, aber auch Angst vor Ablehnung.

Von Erziehungsberechtigten, weil meine Eltern lügten und ich zu hören bekam, ich werde wie meine Mutter, ich hab ja ihre Gene. Da würde ich eher sagen, sie hat es an mir ausgelassen, was meine Mutter falsch gemacht hat. Genauso wie, ich werde nie einen vernünftigen Mann finden, weil man niemanden will, der nicht lieb und artig ist. Das ist wiederum Manipulation, weil ihr ziel war, das ich nicht soviele Fehler mache, weil das mögen die Männer nicht.

2 theras zb oder auch andere glaubten mir nicht, als ich in einer Depression war, das ich Probleme in der Erziehung meines Kindes hatte, es wurde nicht geglaubt, das mein Kind eine Maske trug, alles wäre ja nur meine Wahrnehmung.
*Mein Drama* (wie die das nannten) wurde verharmlost, klein gemacht, ich wurde somit bloss gestellt mit alles nicht so schlimm. Es sollte nur gutes gesehen werden, niemals schlechtes. Ich hab nur stärken und muss nur dran glauben.
Es wurde mir vorgeworfen aus allem ein Drama zu machen, also um einen auch klein zu halten, Dinge zu verharmlosen nur damit ich viell ruhiger werde (Manipulation), was aber nicht glückte, weil was ich schlimm empfinde, können die nicht urteilen. Die hatten wohl Angst, das ich nie was positives sehe, wenn ich grad eine schwierige Phase habe. Aber durch ihr verharmlosen, seh ich dann nur das schlechte, weil eben nicht alles gut ist. Darf das schlechte gesehen werden, dann kann ich auch gutes finden.

Dich will eh keiner war oft, wenn ich nicht so war, wie die sich es gewünscht haben. Die waren unzufrieden weil ich meine Meinung hatte oder so leben wollte wie sie es nicht wollten. Manipulation pur.

Und gerade heute wieder erlebt aus puren Stolz und Neid.
Mein Kind wurde abgelehnt, weil sie die beliebte Augenfarbe hatte, die ihr Kind nicht bekam.
Oder kommt eine 3. Person zu einer 2 köpfingen Freundschaft dazu, versteht sich erst mit beiden und aufmal fängt die eine der *neuen* an zu unterstellen das sie nur lügt. Warum? Neid weil die *neue* mehr hat als sie. Die neue versteht sich besser mit deren Freundin, als mit ihr (angst davor, das sie die freundin verliert) und dann komm ich zu der neuen und helfe ihr beim einkaufen jede Woche und will mich ausleihen. Geht aber nicht. Und seitdem wird meine gemobbt. (angst vor ablehnung)

EineVonUns50
Beiträge: 784
Registriert: Di Nov 22, 2016 8:00 pm

Re: Frage ins Forum (trigger)

Beitrag von EineVonUns50 » Mo Sep 24, 2018 6:14 pm

vielleicht noch ergänzend:
"dich will eh keiner" kann auch als Rechtfertigung für das eigene Verhalten dienen, also in dem Sinn: "ich hab alles Recht der Welt, dich abzulehnen/schlecht zu behandeln, denn jeder würde und wird das tun, denn das liegt ja an dir/deiner Person"

Benutzeravatar
Dorie
Beiträge: 9930
Registriert: Mi Sep 29, 2010 11:12 am

Re: Frage ins Forum (trigger)

Beitrag von Dorie » Mo Sep 24, 2018 6:25 pm

Stimmt.
Träume nicht dein Leben,sondern lebe deinen Traum


Gib mir die Gelassenheit,Dinge hinzunehmen,die ich nicht ändern kann.
Gib mir den Mut,Dinge zu ändern,die ich ändern kann.
Gib mir die Weisheit,das eine vom anderen zu unterscheiden.

phase etwas klarer

Re: Frage ins Forum (trigger)

Beitrag von phase etwas klarer » Mo Okt 15, 2018 1:36 am

Danke für Deine Antwort. Das war aufschlussreich zu lesen. Schwierig mit den andern Eltern. Gut das Du solche Sachen angucken und rausfinden kannst.

Ich komme gerade wieder nicht mit dem Thema zurecht und vermeide daran zu gehen. Komme wieder darauf zurück.

Amose unl.

Re: Frage ins Forum (trigger)

Beitrag von Amose unl. » So Feb 03, 2019 4:05 am

Demütigung wird angewendet für?

- effektiv sein mit wenig Aufwand
- Manipulation
- Vorsorge für Nutzen
- Macht für Eigenstärkung, Macht für Unterdrückung
- Ablenkung eigener empfundener Makel, Schwächen, oder gemachter Fehler, oder unproportionalem Benehmen und Taten?
- Freude an Leid, pures Erniedrigen
- Auslassen etwas an jemand, bewusst oder unbewusst, direkt oder unterschwellig
- ist psychisch und physische Gewalt
- Bloßstellung zum Spaß
- Rache und Wut
- Neid, Stolz (verletzt?)

soweit kapiert.

Antworten