Notizen

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
WK unl.

Re: Notizen

Beitrag von WK unl. » Mo Jun 15, 2020 9:36 am

Marnie hat geschrieben:
Mi Jun 10, 2020 1:01 pm
Was hält dich fest an ihr? Kann es sein, dass es Abhängigkeit ist? Was denkst du, bist du ihr schuldig?
Nein, Abhängigkeit ist es nicht. Fest hält mich, dass ich mir Frieden und einen "normalen" Umgang in der Familie wünsche, denn der grosse Teil davon ist eine wirkliche Familie und gibt mir Boden.
Denken tu ich nicht, dass ich irgendetwas schuldig bin, aber diese tiefsitzende Wertlosigkeit erzeugt das Gefühl, jedem dankbar sein zu müssen, der mich nicht ablehnt. Das Gefühl sagt, es ist ein kleiner Preis, mich "aussaugen und treten" zu lassen, wenn sie sich dafür mit mir abgibt. Mein Hirn weiss, dass das Müll ist, trotzdem ist das Gefühl so.

WK unl.

Re: Notizen

Beitrag von WK unl. » Mo Jun 15, 2020 9:45 am

elefantenkind hat geschrieben:
Mi Jun 10, 2020 1:55 pm
[quote=Waldkatze post_id=1508809 time=1591783678

Wie komme ich an den Punkt, dass ich es mir wert bin, zu tun, was gut für mich ist?
Wie kriege ich es hin, zu stoppen, bevor ich mich allen anderen zuliebe verausgabe?

DAS ist meine Aufgabe gerade, sowohl beruflich wie privat.

Es ist nur so viel einfacher, für andere zu sorgen als für mich...
Liebe Waldkatze, genau das ist gerade auch mein Thema. Ich habe keine Lösung, keine Idee, aber in den letzten Tagen habe ich das gemerkt, dass es genau das ist, was mich alle Kraft kostet.

Es sitzt unendlich tief in mir drin: für die anderen sorgen. Und es ist unendlich weit von mir entfernt: für mich selbst gut sorgen.
[/quote]

Das tut mir leid dass du dich auch damit quälst. Ja, es raubt einem die Kraft.
Vielleicht ist es der Schlüssel, um diese tiefe Wertlosigkeit zu wissen und sich immer und immer wieder zu sagen dass es nicht stimmt, dass es von aussen kommt, durch die emotionale Gewalt, und nicht aus sich selbst heraus.
Und vielleicht hilft mir meine alte Krücke, für mich zu sorgen damit ich nicht andere belaste.
Total schön, dass es dieses innere Kind im Sommer gibt.
Ist es. Ein Kind, für das es sich zu sorgen lohnt.

Antworten