Fragen, die man sich stellt...

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
Gast

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Gast » Di Jan 15, 2019 3:41 pm

Was ist wichtig um vertrauen zu können?
Warum ist die Wahrheit nicht wichtig?
Wer mag freiwillig angelogen zu werden?

Gast

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Gast » Di Jan 15, 2019 7:39 pm

Tschüss,oder?

Gast

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Gast » Do Jan 17, 2019 8:23 pm

ist das dein ernst? du sagst ich lüge, dabei sage ich die wahrheit? dabei bist du derjenige der lügt?

Gast

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Gast » Mo Jan 21, 2019 10:33 am

Kraft?
Haushalt?

müde

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von müde » Mo Jan 21, 2019 9:40 pm

in was für einer welt/gesellschaft leben wir, in der das wort "opfer" so krass negativ konnotiert ist/wird, ein schimpfwort ist, eine schublade, eine beleidigung, ein totschlagargument? und in der die differenzierungen fehlen zwischen rolle, fake und gewinn? in der man sich noch mehr verstecken und verbergen muss?

Gast

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Gast » Di Jan 22, 2019 7:40 pm

Warum begibt man sich freiwillig in die Opferrolle und übernimmt keine Verantwortung für sein Leben, um selbstbetimmt leben zu könne? Wie kann man freiwillig dadrinnen verhaaren?

Gast

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Gast » Di Jan 22, 2019 8:27 pm

Was bedeutet freiwillig?

Gast

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Gast » Di Jan 22, 2019 8:53 pm

Das man Opfer zwanghaft wird, durch das erlebte. Aber man sich frei dafür entscheidet, ein Opfer zu bleiben. Die Rolle fortzuführen, sogar nach 20 Jahren nach dem erlebten. Anstatt das opfersein abzulegen und Verantwortung für sich und sein Leben zu übernehmen

Lieben gruß

Gast Mirror

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Gast Mirror » Di Jan 22, 2019 9:12 pm

Mein Ex hätte jetzt wieder (zum Schutz der Täter) gesagt, einen freien Willen gibt es nicht.
Das nehm ich jetzt für die "Opfer" auch mal in Anspruch.

Schwadronierentutgut

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Schwadronierentutgut » Di Jan 22, 2019 10:24 pm

Den freien Willen gibt es ja auch nicht. Für niemanden. Bzw es gibt es den nur als Konzept. Genauso wie zb das ich. Wobei nur da nicht so ganz passend ist. Sind ja beides sehr machtvolle, prägende Konzepte. Aber sie sind nicht, wofür sie gehalten werden

Gast200

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Gast200 » Mi Jan 23, 2019 1:37 am

Schwadronierentutgut hat geschrieben:
Di Jan 22, 2019 10:24 pm
Den freien Willen gibt es ja auch nicht. Für niemanden
Das stimmt nicht. Jeder hat einen freien Willen und kann das, was möglich ist, verändern, wenn er möchte, es gibt immer Mittel und Wege, wenn man will. Dann würden wir ja ansonsten in einem totalitären Staat leben.

(b)Engelchen.

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von (b)Engelchen. » Mi Jan 23, 2019 7:11 am

Ist hier wirklich der passende Ort?

Schwadronierentutgut

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Schwadronierentutgut » Mi Jan 23, 2019 7:29 am

Gast200 hat geschrieben:
Mi Jan 23, 2019 1:37 am
Schwadronierentutgut hat geschrieben:
Di Jan 22, 2019 10:24 pm
Den freien Willen gibt es ja auch nicht. Für niemanden
Das stimmt nicht. Jeder hat einen freien Willen und kann das, was möglich ist, verändern, wenn er möchte, es gibt immer Mittel und Wege, wenn man will. Dann würden wir ja ansonsten in einem totalitären Staat leben.
Ja, das glaub ich dir, gast200, dass das deine Überzeugung ist. Die teilst du mit ganz vielen. Mit den allermeisten. Stimmen tut es trotzdem nicht. Aber müssen und werden wir hier nicht ausdiskutieren. (b)Engelchen hat ja auch Recht - ist nicht so ganz der passende Ort hier dafür. Schönen Tag.

Gast

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Gast » Mi Jan 23, 2019 2:43 pm

Ist es gleich wirklich die letzte Stunde bei Ihr?

Gast

Re: Fragen, die man sich stellt...

Beitrag von Gast » Mi Jan 23, 2019 11:22 pm

Warum können manche Menschen einen Fake nicht erkennen?

Antworten