Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für mehr

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
Aufbruch
Beiträge: 4338
Registriert: Sa Mai 11, 2013 11:31 pm

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von Aufbruch » Di Jun 11, 2013 7:43 pm

Vertrauen, dass es gut ist am sicheren Ort zu sein, dort zu spielen, schlafen oder was immer sie mögen und wenn sie wiederkommen ist auch noch alles gut und bleibt gut

merle

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von merle » Di Jun 11, 2013 9:07 pm

Vielleicht wäre es gut, ihnen ein eigenes kleines Plätzchen zu schaffen?
Deinen Plan finde ich übrigens eine prima Idee.

Viele Grüße,
merle

Aufbruch
Beiträge: 4338
Registriert: Sa Mai 11, 2013 11:31 pm

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von Aufbruch » Di Jun 11, 2013 10:33 pm

Sie haben diesen Ort mitgestaltet und jeder hat dort zusätzlich zu dem großen gemeintschaftlichen Bereich seine Rückzugsmöglichkeit, in dem niemand, wirklich niemand ohne Erlaubnis und mit Erlaunbnis, auch die nicht die nicht wirklich gutes im Sinn haben.
Danke dir Merle für deine Idee.
Es gibt auch eine sehr großen geschützten Außenbereich, den die Kleinen und auch die größeren lieben.

Ich hab das Gefühl, sie haben die angst sie dürfen nicht da sein, weshalb es für sie oft schwer ist.
Ihnen diese Sicherheit zu geben, dass es gut ist, dass sie da sind, ist wichtig. Die Zeit mit ihnen gemeinsam zu verbringen, gute Zeit und eben das Gefühl sie sind erwünscht.

Benutzeravatar
sun
Beiträge: 9755
Registriert: Sa Apr 29, 2006 1:38 pm
Wohnort: Heimatlos - Im Land der verlorenen Seele

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von sun » Di Jun 11, 2013 10:43 pm

Da mag ich doch mal ein schönes buntes Schild für euch basteln, auf dem steht

Herzlich willkommen

oder ihr bastelt ein ganz eigenes ;-)

oder ihr findet es doof - auch ok

:idea:
Alles im Leben hat seinen Sinn! - Und ich laufe, laufe, laufe.

Aufbruch
Beiträge: 4338
Registriert: Sa Mai 11, 2013 11:31 pm

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von Aufbruch » Di Jun 11, 2013 11:11 pm

Ein buntes Schild, glaub mag ich. :D
Ne, find nicht doof, find ganz l..., Wort da geht nicht,

danke

Benutzeravatar
sun
Beiträge: 9755
Registriert: Sa Apr 29, 2006 1:38 pm
Wohnort: Heimatlos - Im Land der verlorenen Seele

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von sun » Di Jun 11, 2013 11:26 pm

:D

:idea:
Alles im Leben hat seinen Sinn! - Und ich laufe, laufe, laufe.

Aufbruch
Beiträge: 4338
Registriert: Sa Mai 11, 2013 11:31 pm

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von Aufbruch » Di Jun 11, 2013 11:56 pm

Ich glaub, sollte mal neues Thema aufmachen, weiß noch nicht den Titel, aber bei mir kommt gerade so ein Gefühl an von Trauer, Wut und Schmerz, überlebt zu haben weil es "Nachbarn, fremde Menschen" gibt, die nichts wissen durften, weil ein T.... K.... erklären müssen....

"Leben wegen anderer Meschen, die nicht zur Familie gehören"

"Ich lebe ... lebe ich? Leben wir?"

"Warum sind wir da?"


Wir sind da und es gibt uns und es ist gut, dass wir da sind und wir werden bleiben, aber nicht für die andern, sondern wegen uns.

Benutzeravatar
sun
Beiträge: 9755
Registriert: Sa Apr 29, 2006 1:38 pm
Wohnort: Heimatlos - Im Land der verlorenen Seele

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von sun » Mi Jun 12, 2013 9:58 am

Klar, mach ein neues Thema auf, wenn dir danach ist. ;-)
Das Thema habe ich noch nicht ganz erfasst, geht es um die Gefühle die du benannt hast, dann würde vielleicht auch ein Titel in Richtung
alte Gefühle zulassen passen. Und ansonsten fällt mir noch ein "Wir leben" und dann entweder ein ! zur Bekräftigung oder einen . so nach dem Motto es ist so - nicht mehr und auch nicht weniger.

:idea:
Alles im Leben hat seinen Sinn! - Und ich laufe, laufe, laufe.

Auf dem Weg
Beiträge: 18155
Registriert: Mi Apr 30, 2008 8:50 pm
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von Auf dem Weg » Mi Jun 12, 2013 8:54 pm

Das klingt so, als sei ein neuer Thread fällig .
Und auch wenn mal wieder die WArum frage nicht zu beantworten ist, finde ich es gut wenn ihr nur für euch da sein wollt.
Ich sagte zu dem Engel,
Gib mir ein Licht,
damit ich sicheren Fußes
in die Zukunft gehen kann.
Aber er antwortete:
Geh nur hinein in die Dunkelheit und lege
deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer
als ein bekannter Weg.

Aufbruch
Beiträge: 4338
Registriert: Sa Mai 11, 2013 11:31 pm

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von Aufbruch » Mi Jun 12, 2013 10:27 pm

Für uns da sein, ist gut. Auf andere kann und konnte sich von uns nie jemand verlassen. Wenn wir aber für uns da sind, dann brauchen wir doch kein, der aufpasst. Dann können wir das doch alleine .
Ja hab das Gefühl, heute etwas weniger als gestern, aber schon irgendwie.

Das Thema, geht um leben, noch leben, aller Leben? Warum wir es noch tun. Ne, hat nichts damit zu tun, dass wir nicht wollen, hat damit zu tun, warum es möglich war.
War gestern traurig, wütend... noch leben wegen "fremden Menschen, nicht Familie" :shock: :? :x

Benutzeravatar
sun
Beiträge: 9755
Registriert: Sa Apr 29, 2006 1:38 pm
Wohnort: Heimatlos - Im Land der verlorenen Seele

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von sun » Mi Jun 12, 2013 10:45 pm

Es ist wichtig dass ihr für euch da seid.
So eigenständig sein, dass man von den anderen nicht abhängig ist finde ich gut. Man braucht sie also nicht zum überleben, aber ihre Anwesenheit, die Gespräche können dennoch hilfreich sein. Man muss meiner Meinung nach also nicht alles alleine tun, nur weil man es kann.
Aufbruch hat geschrieben: noch leben wegen "fremden Menschen, nicht Familie" :shock: :? :x
Das haben wir irgendwie gestern schon nicht verstanden, sorry. :roll:

:idea:
Alles im Leben hat seinen Sinn! - Und ich laufe, laufe, laufe.

Aufbruch
Beiträge: 4338
Registriert: Sa Mai 11, 2013 11:31 pm

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von Aufbruch » Mi Jun 12, 2013 11:11 pm

Das liegt daran, dass der Mut fehlt zu schreiben
Versuch, weiß nicht, ob triggert







!

War fast tot, Eltern aufgeregt, haben was gesagt von "was sollen Nachbarn denken....." Schuld das war so, war Vater, wird hier stoppen zu viel durcheinander, darum denke, fremde Menschen? warum da bin noch da bin bin da macht durcheinander? Auch draußen fremde Menschen da, dann Eltern leiser, nicht so böse...
Zuletzt geändert von Aufbruch am Mi Jun 12, 2013 11:22 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sun
Beiträge: 9755
Registriert: Sa Apr 29, 2006 1:38 pm
Wohnort: Heimatlos - Im Land der verlorenen Seele

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von sun » Mi Jun 12, 2013 11:22 pm

Passt gut auf euch auf und macht alles in eurem Tempo, auch wenn wir doof fragen. okay? ;-)
Es ist gut wenn ihr genau schaut wieviel Sicherheit für euch notwendig ist.

Wir glauben euch auf jeden Fall.
So eine Erfahrung ist schlimm, sehr schlimm sogar.

Aber das mit den fremden Menschen sochn wieder nicht gerafft haben, sorry :roll:

:idea:
Alles im Leben hat seinen Sinn! - Und ich laufe, laufe, laufe.

Aufbruch
Beiträge: 4338
Registriert: Sa Mai 11, 2013 11:31 pm

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von Aufbruch » Mi Jun 12, 2013 11:26 pm

Eltern fürchten fremde Menschen, weil die Eltern böse. Dürfen fremde/andere Menschen nicht wissen, haben die Angst vor gehabt

Benutzeravatar
sun
Beiträge: 9755
Registriert: Sa Apr 29, 2006 1:38 pm
Wohnort: Heimatlos - Im Land der verlorenen Seele

Re: Kurze Begrüßung, denn gerade verlässt mich der Mut für m

Beitrag von sun » Mi Jun 12, 2013 11:31 pm

Soviel war uns irgendwie klar und kennen wir auch. Denn meine Mutter wollte ja immer gut da stehen, deshalb war es wichtig dass wir funktionierten.

Mal anders fragen. Haben die fremde Menschen euch gerettet oder nur die Angst von den Eltern, dass fremde Menschen was mitbekommen und deshalb hat der Papa aufgehört?

Wenn wir nicht fragen sollen dann sagt es bitte.

Mal Feuerholz nachlege, damit es schön warm ist und wir ins Feuer gucken können.

:idea:
Alles im Leben hat seinen Sinn! - Und ich laufe, laufe, laufe.

Antworten