Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
eva*

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von eva* » Fr Jun 26, 2015 9:11 pm

Hab z.Z. auch das problem, entweder ich schlafe garnicht drei tage /nächte, oder ich geh abends in bett, hab wieder probleme beim einschlafen, aber schlafe dann bis nachm. Abends (mich wecken hilft nix) :roll:
gespraech heute mim psychiater (vertretung) brachte wenig. Er hat mir zum einschlafen fuer drei abende zopiclone mitgegeben, alsi heute morgen und sonntag abend..
Aber mehr , als die gängigen tios wiie , lueften, sport, bzw bewegung, sich am tag nicht hinkegen, nicht schlafen,
Kommte er mir auch nicht geben.


Mein tip: augen zu und durch

(Im wörtlichen sinne ;) )
allen.eine gute nacht

Benutzeravatar
Klein Mü
Beiträge: 2340
Registriert: Sa Mär 20, 2010 1:43 pm

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von Klein Mü » Fr Jun 26, 2015 9:14 pm

Mein Hausarzt hat mir Opipramol verschrieben. 50 er Packung. Funktioniert hervorragend. Geh zu einem beliebigen Hausarzt. Schlafen musst du und das Zeug macht nicht abhängig.
Ich habe es eine Woche lange genommen und dann normalisierte sich mein Schlafverhalten weitestgehend von selbst. D.h. ich muss ungefähr einmal in der Woche was nehmen, weil ich nicht schlafen kann, aber das geht ja.
"Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten"
(Albert Einstein)

Cheetah

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von Cheetah » Sa Jun 27, 2015 4:31 am

Opipramol hat mir noch nie geholfen. Das ist wirklich soooo unterschiedlich mit versch. Medikationen.
Den einen hauen ein paar mg Seroquel/ Quetiapin um, der nächste verträgt eine wahnsinns Dosis.
Pauschal kann ich leider nichts empfehlen. Fürchte, da muss sich jeder selbst durch testen, wobei ich von Schlafmittel wenig halte, wenn sie zum Alltag werden.
Viele verlieren dann ihre Wirkung.
Bei mir half ab und an mal Zolpidem. Aber auch da liest man Leute, die schlafen davon und andere sind hellwach.

Benutzeravatar
Junikäfer
Beiträge: 3777
Registriert: Sa Jul 06, 2013 9:01 am

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von Junikäfer » Sa Jun 27, 2015 9:59 am

Liebe Eva,
das was Du beschreibst habe ich auch, leider schon mein Lebenlang. Wie Chetah schon schreibt, sollen Schlafmedis nicht so gut sein. Das sagt auch mein Arzt.
Vielen helfen Hörbücher oder Entspannungsübungen. Letzteres hilft mir manchmal.
Ich habe dazu leider auch keinen Ultimativen Tipp.Von Opipramol wurde ich zwar entspannter und noch Müder, es half auch bei den nächtilichen Zuckungen, doch nicht zum ein schlafen.
Was mir beim einschlafen schadet, ist vor allem wenn ich schon denke "ohje, schon wieder eine schlaflose Nacht. Diese Gedanken unterbeche ich, in dem ich mir irgend etwas schönes versuche vor zu stellen. Einen Ort an dem ich gerne wäre. Also eine Art Imaginationsübung. Was es dort alles zu entdecken gibt und ich ihn mir immer wieder neu gestalte. Das ist für mich immer noch das beste Mttel, irgendwann doch mal ein zu schlafen.
Alles Liebe Dir
pada
...wie groß ist eine Seele...?
Welche Fläche misst sie...?
Reicht sie von den Zehen bis zum Kopf...?
Wohnt sie nur in dem Herz...?
Ist das Bauchgefühle die Seele...?
Wie viel Seele muss sterben um zu leben...?

Aufbruch
Beiträge: 4330
Registriert: Sa Mai 11, 2013 11:31 pm

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von Aufbruch » Sa Jun 27, 2015 10:45 am

Gegen meine Schlaf- und Einschlafstörungen hat sehr geholfen mich immer wieder bewusst zu machen, dass alles abgeschlossen und außer mir niemand da ist. Dann habe ich eine Geschichte geschrieben, in der es um Schutz und Sicherheit geht, die wurde jeden Abednd vor dem Schlafen gehen gelesen. Auch Hörbücher oder hören von ruhiger Musik ist hier ein sehr gutes Mittel. Auch wurde jedes bisschen Schlaf in der Nacht positiv erwähnt. Z.B. so "es war gut eine Stunde ungestört durchzuschlafen ist doch schon deutlich besser als gar kein Schlaf" Wenn es dann mehr war auch das positiv bemerkt. Auch wenn es mit früher einschlafen dann geklappt hat, wird es positiv bemerkt. Es braucht Zeit und Geduld, doch am meisten half hier wirklich diese positive Betrachtung, sich freuen über jedes besser werden. Stimmt nicht wirklich, das Wissen es ist hier wirklich geschützt und sicher, war es wohl eher und auch bei nächtlichen flashbacks ruhig zu bleiben und die Gegenwart ganz schnell bewusst wahrzunehmen. Das bewusste denken/sagen, es wurde damals überlebt und so wird es jetzt auch sein, wir werden weiter leben es ist alles gut, es ist alles sicher.
Tabletten gehen hier gar nicht, darum musste auch ein anderer Weg gefunden werden. Und so konnte eben nur mit der Arbeit an dem Sicherheitsgefühl und dem Wissen, all das was nachts den Schlaf raubt ist vergangen, gearbeitet werden. So musste sehr viel ausprobiert werden. Doch je klarer es ist, woher schlafraubendes kommt und beruhigendes wirkt, desto mehr Schlaf in der Nacht wurde möglich. Es hilft auch bei Schlafraubenden was gegenwärtig ist, wenn das Gefühl von Sicherheit und dem Wissen was getan werden kann, da ist.

Macadamia

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von Macadamia » Sa Jun 27, 2015 10:55 am

Junikäfer hat geschrieben: Was mir beim einschlafen schadet, ist vor allem wenn ich schon denke "ohje, schon wieder eine schlaflose Nacht. Diese Gedanken unterbeche ich, in dem ich mir irgend etwas schönes versuche vor zu stellen. Einen Ort an dem ich gerne wäre. Also eine Art Imaginationsübung. Was es dort alles zu entdecken gibt und ich ihn mir immer wieder neu gestalte. Das ist für mich immer noch das beste Mttel, irgendwann doch mal ein zu schlafen.
Was mir auch geholfen hat bezüglich ähnlicher Gedanken war der "Umkehrgedanke", Genau der Druck: "oh nein, was wenn ich nicht einschlafen kann?" Erzeugte bei mir einen unglaublichen Druck. Der ungekehrte Gedanke: "Bloss nicht einschlafen." oder "Was tue ich bloss wenn ich jetzt einschlafe?" Setzte einen tollen Gegenakzent und brachte mich meistens dazu sehr schnell einzuschlafen... Und was mir auch hilft ist: Ich stelle mir "schwarz" vor. Weil das Gehirn oft nicht wirklich abschalten kann, wenn es zu angeregt durch Gedanken ist, hilft mir der Gedanke "Schwarz", ich stelle mir dann einfach einen schwarzen Raum oder einen schwarzen endlosen Stoff vor den ich mir betrachte. Es lenkt meine Gedanken ab angeregt zu sein. Mit der Zeit ermüde ich und schlafe ein. Das sind die zwei Dinge die mir besonders helfen.

Cheetah

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von Cheetah » Di Jun 30, 2015 2:33 am

Diese Aussage bzgl dem Druck, den man sich macht ist interessant bzw kann ich sie bestätigen. Lange Zeit konnte ich zu jeder Tageszeit so wegpennen, aber wehe es ging um das abendliche Einschlafen. Da hängt ganz viel das Früher mit drin und dran. Habe es eigentlich im Griff. Eigentlich, weil ich momentan wegen meiner starken körperlichen Beschwerden nicht schlafen kann. Sonst war es lange kein Thema mehr, außer es gab es ein sehr belastendes neues Ereignis.

Was ich noch emfpehlen kann:

Eine sog. Schlafbrille ( so eine schwarze Stoffbrille ist das meist)
Die hat mir sehr geholfen. Ich aber natürlich nichts für jedermann. Oder ein wirklich dunkles Zimmer, in dem man sich sicher fühlt.
Dunkelheit regt schon irgendwo den Schlaf an, bei mir zumindest.

eva*

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von eva* » Di Jun 30, 2015 7:35 am

36 Std ohne schlaf, dann wieder wie gewohnt. Hilft u macht gluecklich :)

traumtänzerin91

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von traumtänzerin91 » Fr Sep 11, 2015 9:25 am

ich habe sonst einen eher tiefen Schlaf, klar manchmal wach ich auch auf, aber dann schlaf ich relativ schnell und gut wieder ein.
letzte nach, also von 10.9. auf 11.9. ging überhaupt nix ! :-(

ich war saumüde, es ging mir echt dreckig aber ich konnte nicht einschlafen. hab mir dann ein kirschkernkissen warm gemacht, weil ich dachte, dass hilft
nein, hat es nicht. habe dann versucht bissl zu lesen, wurde noch müder aber konnte immer noch nicht schlafen.

naja, wenn es hochkommt, dann hab ich heute nacht vielleicht 3-4 Stunden geschlafen und bin jetzt, in der Arbeit, dementsprechend erledigt.

hinzu kommt, dass seit gestern abend, mein rechter großer Zeh wie verrückt schmerzt. zum Glück kommt heute nachmittag eine Fußpflegerin ins Haus...
so plötzlich. und völlig ungewohnt,. die spastik ist ja links.

der schuh bzw die Einlage sind/ist weder zu groß noch zu klein.

Oh ich schreib hier alles voll.... Entschuldigung!

in-between
Beiträge: 157
Registriert: Di Feb 23, 2016 2:07 pm

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von in-between » Do Mär 17, 2016 11:14 am

Ich bin selber schon von mehreren Schlafmitteln ( die eigentlich *nur* Beruhigungsmittel sind - es gibt keine direkten Schlafmittel! ) abhängig gewesen / bin es noch.
Kein guter Rat, wie viele Vorschreiber schon posteten.
Ausserdem ist der Schlaf durch solche Mittel - nicht erholsam! Man wacht auf - und - ist kaputt, psychisch. Nicht sehr tagesbereit.

Und - ich nutzte, als ich clean war von all so etwas , Gedichte schreiben; ... mir Schutzhüllen dadurch aufbauend.
Hat funktioniert! Und Musikzeilen - lyrics ebend.


Edit; Cheetah ( hoffe der Nickname ist so ? ) hat recht - Dunkelheit ist wichtig. Für gute Schlaf.
Einige zeitlang machte mir das Angst- aber - ich kam darüber hinweg, seit Monaten.
She's gonna make it through the night
Blinded by the light

in-between
Beiträge: 157
Registriert: Di Feb 23, 2016 2:07 pm

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von in-between » Mo Okt 10, 2016 3:50 am

Nun endlich habe ich die Information: Ich habe eine Histaminallergie und diesestört Schlaf bei falscher Diät. ( leider 'n bisschen spät )
Aber ich freue mich. Information. Ich nehme Tabletten dagegen. Gute Tabletten!!!
She's gonna make it through the night
Blinded by the light

Marialena
Beiträge: 2475
Registriert: Do Dez 09, 2010 8:03 pm

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von Marialena » Mo Jan 09, 2017 9:37 am

Auf Youtube gibt es ganz tolle Meditationen. Für alle, die Englisch können: Mein Favorit sind "The honest guys". Sehr beruhigend, tolle Stimmen.
It's not a bad life. Just a bad day.

Motte

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von Motte » Do Mär 30, 2017 10:45 pm

Hallo ihr Lieben,
ich habe mal eine Frage, vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen.
Bei mir ist es so, dass ich seit etwa drei Jahren mit einer Isomatte auf dem Boden schlafe. Ich kann dieses Weiche von Betten oder Sofas nicht ertragen. Sobald ich mich ins Bett lege, fange ich automatisch an zu schreien und um mich zu schlagen. In der Klinik haben sie versucht, das zu ändern, indem sie mich nachts ans Bett fixiert haben. Aber das war der blanke Horror für mich, das ging überhaupt nicht. Für mich ist das Bett ein Trigger und ich weiß einfach nicht, wie ich den wegbekommen soll. Eine Zeit lang hat es mir ein bisschen geholfen, dass ich ein Hochbett habe, sodass ich dann sozusagen über allem schlafe und keiner einfach so an mich ran kommt. Aber mittlerweile geht das irgendwie nicht mehr und seitdem schlafe ich auf dem Boden. Die Härte und Kälte beruhigt mich, weil ich die Weichheit und Wärme im Bett nicht ertragen kann. Ich schlafe außerdem unter meinem Schreibtisch als Schutz und ich liege zusammengerollt wie ein Embryo im Schlafsack, weil ich selbst Bettdecken nicht ertragen kann. Ich schlafe extrem schlecht, und wenn ich morgens aufwache, fühle ich mich wie gerädert.

Hatte einer von euch vielleicht schon mal ähnliche Probleme? Und wenn ja, wie habt ihr es geschafft, wieder im Bett zu schlafen? Weil ich möchte das so gerne ändern, aber ich weiß einfach nicht mehr wie. :oops: Kann mir vielleicht jemand helfen?
Liebe Grüße,
Motte

Gast

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von Gast » Sa Apr 01, 2017 11:04 pm

Alternative Hängematte oder verstellbarer Fernsehsessel, wie wärs damit?

Motte

Re: Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von Motte » Mi Apr 05, 2017 6:32 pm

Dankeschön! Hängematte ist eine gute Idee, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Komisch, dass ich da noch nie drauf gekommen bin. Danke lieber Gast :)

Antworten