Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
Benutzeravatar
Sascha
Moderator
Beiträge: 38908
Registriert: Mi Nov 05, 2003 10:22 am
Wohnort: Irgendwo in Deutschland
Kontaktdaten:

Schlafstörungen - Tipps & Tricks von uns

Beitrag von Sascha » Mo Nov 27, 2006 3:05 pm

Hallo alle zusammen,

ich lese immer wieder von Schlafproblemen, in vielen Threads verteilt finden sich die unterschiedlichsten sicher oft hilfreichen Anregungen. Nur sind die dann bald weg und niemand findet sie mehr. Das finde ich schade. Darum mache ich mal den Thread hier auf und kennzeichne ihn als wichtig, damit er oben bleibt.

Wäre schön, wenn ihr euch einfach mit Tipps beteiliegt :wink:

Ganz liebe grüße, paea
Sascha :wink:
im August 2013

.. Es gibt kein Weg zurück ,aber ein Weg nach vorne ...

Gast

Beitrag von Gast » Mo Nov 27, 2006 10:27 pm

Musik anmachen
vorher Sport treiben
sich selbst etwas vorlesen

das hier find ich eine super Idee :)

yvi86

Beitrag von yvi86 » Mo Nov 27, 2006 10:33 pm

Ich höre oft Musik mit Kopfhörern. Dann höre ich außer der Musik keine anderen Geräusche und schlafe irgendwann ein.

Benutzeravatar
Sascha
Moderator
Beiträge: 38908
Registriert: Mi Nov 05, 2003 10:22 am
Wohnort: Irgendwo in Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sascha » Mo Nov 27, 2006 10:37 pm

Aha, die ersten Tipps kommen schon. :wink:

Ich denke es ist auch wichtig, eine angenehme Atmosphäre zu haben. Dazu gehört durchaus (egal in welchem Alter) ein Kuscheltier. Dann empfehle ich immer Düfte, die einem behagen. Das ganze noch mit einem Dupftspender mit einem Teelicht kombiniert gibt gleich auch noch ein angenehmes Licht. :wink:
im August 2013

.. Es gibt kein Weg zurück ,aber ein Weg nach vorne ...

miLia

Beitrag von miLia » Mo Nov 27, 2006 10:38 pm

Gedanken aufschreiben und in die Schublade legen.

Ein Hörspiel zum Einschlafen hören.

Vorher einen schönen warmen Tee Trinken.

Tief Durchatmen und dabei die Augen geschlossen halten.

*hoffe es sind gute Tipps*

:wink:

yvi86

Beitrag von yvi86 » Mo Nov 27, 2006 10:41 pm

Ich hab auch Kuscheltiere. Ich brauche zum Schlafen kein Kopfkissen, also sitzt mein Kopfkissen voll mit Kuscheltieren. :wink:
Einen kleinen gelben Kuschelbär hab ich immer im Arm, wenn ich schlafe. Ich muss sowieso immer was im Arm haben. Wenn der Kuschelbär nicht da ist hab ich grundsätzlich die Decke im Arm... :oops: :wink:

Schattentanz

Beitrag von Schattentanz » Mo Nov 27, 2006 10:53 pm

für die, die nciht gut im ganz dunkel schlafen können:
eine salzsteinlampe gibt schönes, wames, angenehmes licht, und kosten kaum strom, und ist auch absolut nicht gefähtlich brennen zu lassen.
man kann sie auch in verschidneen "dicken" und farben kaufen, so dass mehr oder weniger licht durchkommt, je nachdem wie viel licht man haben möchte.

salzsteinlampen kosten auch nciht mehr viel .. zwischen 10 und 20 euro ist angebracht, je nach art der lampe.
die die mit teelichter betrbieben werden sind sogar für wneiger zu haben, aber da kann es natürlich sein dass das teelicht nicht die ganze nacht überlebt, und man falls man spät aufwacht doch im dunklen ist.

yvi86

Beitrag von yvi86 » Mo Nov 27, 2006 11:00 pm

Hallo Schattentanz,
wo gibt es solche Lampen??

LG

yvi

Schattentanz

Beitrag von Schattentanz » Mo Nov 27, 2006 11:18 pm

hast du in der nähe irgendeinen tibet-laden? oder himmalaya oder spinnrad? so einen wo es auch räucherstäbchen und bunte tücher und dekokram und so gibt?die haben häufig slatsteinkampen. im internet hab ich das gefunden:
http://www.pearl.de/p/PE5624-Lunartec-S ... istan.html

aber vielleicht findest du auch bei ebay oder so was schönes?

vor einer weile gabs sie auch mal bei plus, und vor jahren (da waren sie helaas noch teuer) hab ich sie sogar mal bei karstadt gesehen.

wünsch dir viel erfolg bei der suche!

ganz lieben gruss
julia

edit: bei ebay die teelichter: http://cgi.ebay.de/Salzkristallleuchte- ... dZViewItem

und eine leuchte wie ich sie habe:
http://cgi.ebay.de/SALZKRISTALL-LAMPE-S ... dZViewItem

Gast

Beitrag von Gast » Di Nov 28, 2006 11:38 am

Hi ihr....

also das Fenster vorher öffnen das es im Raum kalt ist so das das Bett zur warmen sichern Höhle wird!
Die Tür zusperren das keiner reinkommen könnte und ich benutzte Oropacks-den auf die Musik konzentriere ich mich zuviel und komm aus dem Denken noch schlechter raus.
Ganz wichtig erst dann ins Bett gehen wenn man echt müde ist... und auch wenn man weiß man muss am nächstens Tag früh raus und möchte so wie ich ausgeschlafen z.B. in die Arbeit gehen (4.30h) steh ich egal ob ich will sehr früh auf damit ich bald abens schlafen gehen will!

Alles liebe
AmyEinsam

Benutzeravatar
die-fremde
Beiträge: 2512
Registriert: Do Jan 20, 2005 9:15 am

Beitrag von die-fremde » Di Nov 28, 2006 2:36 pm

Ein Bad mit angenehmen, beruhigenden Düften.
Dazu Kerzen aufstellen und leise Musik anhören.
Ein Glas Wein wäre dann die Krönung.

LG
die Fremde
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Die Freiheit des einen hört da auf,
wo die Freiheit des anderen beginnt.


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

kimbim

Beitrag von kimbim » Mi Nov 29, 2006 11:09 pm

mein kuscheltier brauch ich auch immer...oder irgendwas zum festhalten.
ansonsten mach ich oft ein teelicht(auf feuerfestem grund, z.b. in ner schüssel mit sand) an, weil ich oft nicht im dunkeln schlafen kann
ich mag es, lieber in einem raum mit vertrauten menschen zu übernachten, schlaf oft bei freundInnen.
wenn ich vorm schlafengehen lese, kann ich oft auch besser schlafen.

kimbim

Elfe

Beitrag von Elfe » Mo Dez 04, 2006 2:06 pm

Kinderbuch lesen oder Kinderhörspiel hören. Es hilft die Gedanken zu verdrehen.


Liebe Grüße

Elfe

milkar

Beitrag von milkar » Mo Dez 04, 2006 9:29 pm

- einen Wächter ans Bett stellen (einen imaginativen oder eine kleine Figur, bei mit ein Bronzeengel)

- etwas griffbereit zum Lesen haben, was gut tut und was man fast auswendig kann, bei mir ist es oft ein Psalm aus der Bibel

- einen Wecker kurz vor die Uhrzeit stellen, wo man oft Alpträume hat

- das oder die inneren Kinder ins Bett bringen (gehört bei mir zum Einschlafritual, kann aber auch nach hinten losgehen, wenn ich mich nicht genug um meinen Teenagerteil gekümmert habe)

- nach länger als 15 Minuten herumwälzen: aufstehen und etwas tun, z. B. Gedichte schreiben :? oder beten

Ist das jetzt eine fromme Ansammlung geworden, war mir gar nicht bewusst, dass die Vorstellung, von Gott behütet zu sein, mir nachts die meiste Sicherheit überhaupt gibt.

milkar


Die Menschenmenge breitete Palmzweige wie einen Teppich aus und rief Jesus, der auf einem Esel ritt, zu:
Hosianna, dem Sohne Davids, gelobet sei, der da kommt im Namen des Herrn.

Noa

Beitrag von Noa » So Dez 10, 2006 6:02 pm

Das mit den Kristalllampen find ich auch richtig gut! So ist es nie dunkel, wenn ich plötzlich durch einen bösen Traum aufwache!

-gut hilft auch noch, wenn ich mich mit einer ganz weichen Fleecedecke ganz fest einmummel! ...das ist dann wie ein beschützendes Cape!
-ein Räucherkerzchen anmachen,...den Duft wahrnehmen und den zarten Rauch beobachten, wie er nach oben steigt!

Antworten