wolfsfrauen

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
Eli

Re: wolfsfrauen

Beitrag von Eli » Di Nov 22, 2022 8:33 pm

Wenn ihr mögt sitzen wir ein bisschen zusammen hier.
Tut uns leid wegen der Betreuerin. Wir hassen solche Abschiede auch so sehr. Das ist gemein und mit jedem Mal wird es schlimmer. Es macht so deutlich dass es eben keine Freundin ist und das macht es noch trauriger.

Wir haben das auch gerade in etwa.
Du bist nicht allein. Ihr seid nicht allein. Das soll nicht abgedroschen klingen. Ihr gebt uns oft Kraft.

Wenn ihr dran kommt: der Film ailos reise ist sehr schön.

Eine ruhige Nacht

Eli und andere (das haben wir noch nie hier geschrieben aber denen war es gerade wichtig euch das zu sagen)

Phileas
Beiträge: 132
Registriert: Mi Jul 06, 2022 9:38 pm

Re: wolfsfrauen

Beitrag von Phileas » Mi Nov 23, 2022 10:28 pm

Liebe Wolfsfrauen,
dein letzten Post kann ich so nachempfinden, was die mangelnde Hilfestellung betrifft. Jahrelang selbst erlebt und zu der Erkenntnis gekommen ( für mich) mach was du denkst, es wird niemand auf einen zukommen, einen wirkliche Hilfe zukommen lassen. Es ist nur ein sehr einsamer Weg, ein sehr einsames Leben, in dem von niemanden etwas zu erwarten ist und wo ein Leben so völlig egal ist ,aber für mich hat es auch ein wenig Befreiung gebracht, als von Menschen Hilfe zu erwarten und nur wieder und wieder enttäuscht zu werden. Ich bin niemanden etwas schuldig .Aber es tut trotzdem immer mal wieder weh zu erkennen, wie angeblich soziale Wesen wie die Menschen so gleichgültig miteinander umgehen und sich mit scheinheiligen Aussagen aus der Verantwortung ziehen, aber so ist der Lauf der Zeit und für mich und mein Weg ist es ein Abschluss mit der Erwartungshaltung an irgendwelche Menschen.
Ich wünsche dir einen Menschen, der deinen schweren Weg ein Stück mitgehen kann und will und ein wenig Licht am Ende des Tunnels.

Antworten