Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
Evenstar
Moderator
Beiträge: 18187
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Evenstar » Fr Apr 29, 2022 9:36 pm

Hallo Zusammen,

nicht verwundert sein. Ich baue mal vor und baue den Thread schon eine Woche bevor ich ihn gebrauchen könnte.

Denn, ich kenne mich und weiß, dass ich dann manchmal so abkrache, dass mit Verstand nicht mehr viel zu machen ist. :roll:

Diesmal neu, es sind 9 Wochen, 9 Wochen an denen mein Mann nur am Wochenende nachhause kommt. Ich bin Schichtarbeit gewohnt, also dass er 24-Stunden-Dienste hat. Auch schon Einsätze, in denen er länger weg war, auch mal über eine Woche, aber das war ehm, psychisch chaotisch.
Diesmal auch neu, ich arbeite weniger, bin mehr zuhause, hab ganz liebe Bekannte hier im Ort, die auch jetzt schon öfters mal mit den Hunden und mir laufen, die einfach sich melden und die auch froh sind, dass ich ab und an fürs Töchterlein da bin.
Diesmal auch neu, dass meine Schwester nicht mehr so weit weg wohnt. Also ich kann auch sie fragen, ob ich kurz rüber fahren kann, oder sie mal kurz rüber fährt.

Auch neu, ohne Thera. Puh, aber die könnte ich erreichen, anrufen. Ist ein Backup.
Neu, vielleicht, wenn es klappt und er Internet vor Ort hinbekommt auch Videoanrufe möglich.

Und teilweise bin ich mir sicher, das klappt, teilweise extreme Angst, dass das hier alles zuviel sein könnte. zuviel werden könnte.

Ja, ich weiß, es gibt so viele hier, die alleine leben (müssen) und das ganz gut meistern. Thera meinte damals, SIe wissen, dass sie das können, alleine leben und wohnen, das ist auch nicht ihr Problem. Ja, das ist es nicht. Hier gibt es ganz andere Ängste. Dass Mann etwas passiert, weil man gesprochen hat, Täter verraten hat, etc. Ich große Angst habe, schlaflos zu enden und dann beginnt der Teufelskreis. Und den kenne ich nur zu genüge. Daher gut, diesmal ein gutes Netzwerk zu haben.


Nun, ich habe gar nicht die Tage gezählt. Vielleicht braucht es das auch gar nicht.

Am Montag kommt der Sanitärler und verlegt mit Mann noch die neuen Leitungen. Dienstag wollen sie fertig sein. Dann habe ich im ganzen Haus neue Wasserleitungen und auch im zukünftigen zweiten Bad Wasser. Dann fehlt nur noch der Fliesenleger.

Okay, habe doch gezählt, 61 mal schlafen, bis das Ganze vorbei ist. Also ab dem Zeitpunkt, wann er fährt.

Ich schaff das. Doch, ich schaffe das. Am besten wäre noch ohne Trennungsversuche, ohne Suizidgedanken, ohne Ausrasten...

Er geht das nicht hin, weil er mich nicht leiden kann. Er geht da nicht hin weil er mich nicht liebt. Er muss dorthin, weil er es für die Arbeit braucht. Nicht, weil irgendwer hier was falsch gemacht hat. Nicht, weil es eine Strafe ist.


Even
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Benutzeravatar
Simone
Beiträge: 326
Registriert: Do Mai 01, 2008 8:27 pm

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Simone » Sa Apr 30, 2022 8:28 am

Hallo Even,
Ich finde das eine sehr gute Idee, dass Du so einen Thread für Dich aufmachst!
9 Wochen lang unter der Woche alleine sein klingt echt hart! Ich kenne das von mir, dass wenn mein Mann mal nicht da ist (es waren bisher zum Glück maximal drei Tage am Stück), dass ich dann so rein gar nichts mit mir anfangen kann.
Was mir dann oft geholfen hat, war mir einen genauen Plan machen, was ich an welchem Tag unternehmen will (bei meinem Mann betraf es immer ein verlängertes Wochenende) und mir die Tage mit schönen Tätigkeiten füllen.
Schön, dass Du in der Zeit nicht ganz allein sein wirst, und dass Du Dich mit Deinen Bekannten und Schwester treffen kannst!
Ich drücke Dir dafür die Daumen!
Grüße,
Simone
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
(Goethe)

Silberfee
Beiträge: 959
Registriert: Fr Jul 17, 2015 3:09 pm
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Silberfee » So Mai 01, 2022 11:37 am

Hallo Even,
Vielleicht ist meine Idee dazu nicht gut - dann darfst du es gerne überlesen :)
Ich wohne seit drei Monaten alleine, keine Familie mehr um mich rum. Ich verstehe deine Bedenken gut, habe auch häufig noch mit Ängsten und starker Anspannung zu tun. Was mir manchmal hilft, ist zu schauen, was jetzt besser ist.
Klar, die Situation ist bei dir anders, weil dein Mann wiederkommt, aber vielleicht gibt es trotzdem etwas.
Z.B. freue ich mich oft, dass ich einfach kochen kann, was ich möchte. Ich muss nicht mehr ständig Fleisch essen/kochen, kann viel mehr ausprobieren.
Weißt du, was ich meine?
Wo kann es vielleicht auch mal schön sein, alleine zu sein?
Ja und wahrscheinlich immer wieder nach innen sagen: er kommt wieder, er verlässt mich nicht.
Du wirst das schaffen, du bist nicht alleine!
Viele Grüße
Silberfee

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18187
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Evenstar » Mi Mai 04, 2022 8:46 pm

Hallo ihr Zwei,

danke euch.

Plan habe ich einen ganz guten. Also wirklich, gefühlt bin ich bis oben mit Aufgaben voll. Und nun hat sich auch noch eine weitere Freundin angeboten,dass wir uns regelmäßig treffen. Wenn das so weitergeht, ist es wahrscheinlich zuviel. Zumindest verhindert es, dass ich mich extrem zurück ziehe. Auch gut.

Silberfee, ich glaube, ein wenig würde da die Gefahr bestehen, die Anteile zu füttern, die eh sagen, wir brauchen den ja eh nicht. Da muss ich mal vorsichtig sein, aber ja, auch hier ist so, pffft, im Wasserbett mal wieder mehr Platz zu haben. Morgens und MIttags rauszukommen mit den Hunden. Mein Essen kochen - ja, auch hier endlich weniger Fleisch.

Das Gästebad hat Wasser, das Haus neue Wasserleitungen. So kann es weitergehen. Nutze ich mal das Hochgefühl. Und dann nehmen wir jeden Tag so, wie er kommt und ist. Nicht den ganzen Batzen anschauen, sondern Tag für Tag.

Lieben Gruß euch

Even
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Silberfee
Beiträge: 959
Registriert: Fr Jul 17, 2015 3:09 pm
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Silberfee » Sa Mai 07, 2022 10:35 pm

Hallo Even,
Okay, ich verstehe, dann ist das wahrscheinlich nicht ganz so der ideale Weg für euch...

Aber es klingt alles nach einem guten Plan, gut dass es so ein gutes Auffangnetz um euch herum gibt.

Viele Grüße
Silberfee

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18187
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Evenstar » Mi Mai 11, 2022 8:11 am

Mittwoch. Jeah. Es klappt ganz gut.

Jetzt Mal fertig machen und ab los zur Arbeit und danach einkaufen.

Wir schaffen das
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18187
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Evenstar » Fr Mai 13, 2022 10:07 pm

Freitag. Erste Woche geschafft.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18187
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Evenstar » So Mai 15, 2022 10:50 pm

Auf zur Woche 2.

Das Wochenende war eher rappelvoll mit Treffen, arbeiten, Gartenarbeit. Das nächste dann mal Zeit nehmen für uns. Zum Abschied standen mir die Tränen in den Augen.

Ich schaff das schon! Wir schaffen es.

Euch ne schöne Woche!
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18187
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Evenstar » Di Mai 17, 2022 8:59 pm

Dienstag. Und eigentlich würde ich noch gerne etwas aufräumen, aber puh, mir fehlt die Kraft. Morgen früh dann eben. Bevor dann Schwiegereltern auf der Matte stehen.

Und die letzten Tage kam immer spätabends ein Bekannter. Er ist Trennungsverfahren. Schlagende Frau. Und ja, ich kenne sie. Aber puh, mal schauen, wann ich mutig bin und ihm sage, dass ich nur kurz Zeit habe... Er am Freitagabend gerne wieder kommen darf, wenn mein Mann da ist. Ich kann verstehen, dass er Redebedarf hat, aber puh, nicht jetzt jeden zweiten Abend...
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

lara64
Beiträge: 2488
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von lara64 » Do Mai 19, 2022 5:03 pm

Hallo even,
ich hoffe du konntest dich gut abgrenzen. Wir retten nicht die ganze Erde 8) das weißt du, auch wenn manche anderen Menschen einen gerne zum Retter/Retterin in der Not machen.

wie geht es mit SchwiegeEltern??

Shalom - lara64

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18187
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Evenstar » So Mai 22, 2022 10:45 pm

Nun beginnen wir Woche 3.

Kurze Woche. Und dennoch fiel der Abschied schwer. Puh. Bin so unendlich müde. Kann man sich gar nicht vorstellen. Am Mittwoch holen wir ihn ja wieder vom Bahnhof ab. am Donnerstag der erste Zusammenbruch. Naja, aufgebaut. Nun Mittwoch ist das Ziel, dann fahren wir eine Woche mit hoch.

Und dann ruft heute Abend eine liebe Bekannte an und nagelt mich auf ein Treffen am Dienstag fest. Mein Schildkrötenrückzug beugt sie nun einfach vor. Ob ich das gut finden sollte?

Zum Glück sind die Schwiegereltern nach ein paar Stunden wieder gegangen. Vollkommen OK, wenn ich da wieder meine Ruhe habe. Das ist total schön, wenn sie einfach wieder gehen. Auch wenn gut gemeint und achja.

Im Juni wollen sie nun noch einmal kommen, wenn ich einen wichtigen Termin habe.

Nun gehen wir Mal ins Bettchen.

Euch ne schöne Woche
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18187
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Evenstar » So Mai 22, 2022 10:47 pm

Achja. Der Bekannte hat heute Abend auf den AB gequasselt. Jo. Er kam auch nur noch einmal kurz vorbei.

Trennungen sind eben nicht einfach. Auch vor allem wegen der Gewaltsache.

Morgen Termin im Rathaus, Gremiumsitzung. Ich bin gespannt. An Dienstag holt die Werkstatt mein Auto ab und bringt es abends wieder. Mal schauen, ob das alles so klappt. Ich bin gespannt.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18187
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Evenstar » So Jun 05, 2022 9:58 pm

Hat super geklappt. Nun ist auch schon die nächste Woche rum. Fiel auch leichter, weil wir mit dort waren, also Ferienwohnung gemietet vor Ort und nicht alleine waren. Heute die große Strecke wieder heim. Auch gut, wieder zuhause zu sein. Auch alles ausgeräumt. Morgen verabredet, Dienstag verabredet. Ab Mittwoch auch wieder arbeiten.
Nun sind es noch viereinhalb Wochen.

Am Wochenende Taufe vom Neffen.

Merke aber auch, dass ich das Gefühl habe, komplett ausgelaugt zu sein.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18187
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Evenstar » Di Jun 07, 2022 9:58 pm

Ich schaffe es nicht.


Und ich will es auch nicht mehr. Keinen Bock mehr. Soziales Netzwerk bietet sich an, aber ich will und kann nicht annehmen. Wie blöd eigentlich. So viele die schreiben, ob sie mal vorbei kommen sollen. Und ich finde es einfach nur belastend, dabei wäre es bestimmt entlastend.

Was braucht es denn gerade? Was wäre der Wunsch?
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Aufatmende
Beiträge: 1364
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: Ich schaff das schon - Evens Mutmachthread

Beitrag von Aufatmende » Mi Jun 08, 2022 4:16 pm

Was konkret schaffst du nicht?
Wenn viele vorbei kommen möchten, aber es trotz Entlastung zu viel ist, könntest du es begrenzen?
Z.B.: ich freue mich, wenn du kommst, aber bitte nur eine Stunde. Ich mache nichts, nicht einmal einen Tee kochen.
Oder?
Brauchst du vielleicht unvereinbare Dinge gleichzeitig?
Oder der Wunsch ist dysfunktional oder unerfüllbar?
Dann hilft mir, erst das nicht Mögliche zur Kenntnis zu nehmen und auch den Grund dafür und dann eine durchführbare Alternative zu finden.
Keine Antwort nötig. Vielleicht liege ich auch daneben mit meinen Anregungen.
Rückfälle sind Vorfälle!

Antworten