Therapeutin schwanger - ansprechen?

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
Gast-2709

Therapeutin schwanger - ansprechen?

Beitrag von Gast-2709 » So Nov 28, 2021 9:42 am

Guten Morgen,

ich grübel darüber, ob ich meine Therapeutin auf ihre (mutmaßliche) Schwangerschaft ansprechen soll...

Wir kennen uns schon ein paar Jahre, ich bin in Traumabehandlung bei ihr. Nach einer Pause sah es optisch so aus, als wenn sich da entweder ein kleiner Babybauch blicken lässt, oder sie hat einfach nur gut gegessen :wink: .

Mich verunsichert das ein wenig. Soll ich sie darauf ansprechen, oder einfach abwarten, ob sie das anspricht (was sie ja irgendwann machen sollte, da dies ja doch Auswirkungen auf die Therapie hat).

Ich kann es ja aber auch schlecht ignorieren, oder? Ich meine, wenn sie gar nichts dazu sagt und tatsächlich schwanger sein sollte und man es z.b. in 2 Monaten gar nicht mehr übersehen könnte. Wie soll ich mich dann verhalten, wenn sie immer noch nichts dazu sagt?

Was meint ihr dazu?

VG
Gast-2709

Sayeda
Beiträge: 268
Registriert: So Feb 02, 2014 11:30 am

Re: Therapeutin schwanger - ansprechen?

Beitrag von Sayeda » Di Nov 30, 2021 9:24 pm

Hallo Gast-2709,

dass dich die Frage bewegt und verunsichert, kann ich gut nachvollziehen. Gleichzeitig fände ich es grenzüberschreitend, sie bei purem Verdacht danach zu fragen.

Falls sie tatsächlich schwanger sein sollte und es unübersehbar ist, dann würde ich es ansprechen, falls sie es bis dahin selbst noch nicht getan hat. Dann bleibt sicher noch genug Zeit um über die Auswirkungen auf die Therapie zu sprechen.

LG, sayeda
Wenn eine Frau ihre eigene Größe entdeckt hat, kann kein Lob sie größer, keine Kritik sie kleiner machen.
Der Käfig ist offen.
Verlassen musst du ihn selbst

Luisa Francia

Gast-2709

Re: Therapeutin schwanger - ansprechen?

Beitrag von Gast-2709 » Mi Dez 01, 2021 3:44 pm

Hallo Sayeda,

okay, das ist, glaub ich, auch eher meine Tendenz. Sie wird es mir schon sagen, wenn bzw. wann sie es mir sagen möchte. Und grenzüberschreitend möchte ich auf keinen Fall sein.

Danke.

Gast-2709

gast124

Re: Therapeutin schwanger - ansprechen?

Beitrag von gast124 » Do Dez 02, 2021 7:52 pm

ich fände das nicht grenzüberschreitend. Wenn dich das belastet und dir Sorgen macht wg. möglicher Auswirkungen auf die Therapie (absolut nachvollziehbar), dann würde ich das ansprechen. Wenn Ihr euch schon so lang kennt, dann sollte das doch erst recht möglich sein, stell ich mir vor. Du könntest das ja auch so fragen und erklären, dass es deutlich wird, dass es keine Neugierde ist. Umgekehrt würde sie es sicher auch wissen wollen.

Gast-2709

Re: Therapeutin schwanger - ansprechen?

Beitrag von Gast-2709 » Fr Dez 03, 2021 1:19 pm

Also belasten tut es mich jetzt nicht gerade. Ich finde es halt nur merkwürdig, wenn sie wirklich schwanger ist (und das ist halt noch nicht richtig zu erkennen), dass sie dazu noch nichts gesagt hat. Vielleicht will sie aber auch warten, bis wir mit den schwierigen Inhalten bis Jahresende durch sind, damit mich das nicht ablenkt, oder so.

Wildi
Beiträge: 384
Registriert: Fr Feb 09, 2018 4:32 pm

Re: Therapeutin schwanger - ansprechen?

Beitrag von Wildi » Fr Dez 03, 2021 4:17 pm

Ich hatte mal genau diesen Fall.

Da habe ich die Therapeutin ganz allgemein gefragt, wie es denn bei ihr aussieht, ob es nach den Ferien wie gewohnt weitergeht oder ob irgendwelche Veränderungen anstehen. Ja, und da hat sie mir gesagt, dass sie schwanger ist.

Vielleicht wäre das eine Möglichkeit für dich?
Watch the Sog! 8)

Gast-2709

Re: Therapeutin schwanger - ansprechen?

Beitrag von Gast-2709 » Sa Dez 04, 2021 6:41 pm

Hallo Wildi,

das ist auch eine gute Idee.

Und wenn sie mich in der nächsten Stunde fragt, wie es mir geht, werde ich ihr diese Frage auch einmal stellen.

Gruß
Gast-2709

Coralina
Beiträge: 1251
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Therapeutin schwanger - ansprechen?

Beitrag von Coralina » So Dez 05, 2021 7:50 am

Ich denke, dass sie (sollte sie schwanger sein) vielleicht auch warten bis sie aus der kritischen Anfangszeitzeit der Schwangerschaft heraus ist. Manche Frauen warten ja auch diese Zeit ab und sagen es dann erst Familie oder Freunden.

Zu fragen, ob es jetzt wie gewohnt weitergeht oder Veränderungen anstehen, finde ich eine gute Lösung. So kann sie für sich entscheiden, wie sie zu dem Zeitpunkt antwortet.

Falls sie schwanger ist würde ich es aber nur richtig finden, wenn sie dir das zum passenden Zeitpunkt mitteilt. Ich war mal in einer ähnlichen Situation und fand das aber ganz schwierig.

Eventuell wartet sie auch ab bis es innerhalb der Therapie ruhiger ist, wie du schreibst.

LG, Coralina

Gast-2709

Re: Therapeutin schwanger - ansprechen?

Beitrag von Gast-2709 » So Dez 05, 2021 10:41 am

Hallo Coralina,

also wenn es ein Schwangerschaftsbauch ist, dann ist sie schon über den 3 Monaten, nach dem Umfang zu urteilen. :mrgreen:

Ich denke auch, dass ich warten werde, bis sie was davon sagt. Vielleicht wartet sie einfach den richtigen Zeitpunkt ab oder will mich damit auch nicht verunsichern oder stressen im derzeitigen Setting.

Eure Antworten waren jedenfalls hilfreich für mich.

Danke dafür.

Coralina
Beiträge: 1251
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Therapeutin schwanger - ansprechen?

Beitrag von Coralina » So Dez 05, 2021 1:51 pm

Achso ok...weil du oben geschrieben hast, dass es noch nicht richtig zu erkennen wäre.
Aber dann weißt du ja jetzt für dich, wie du es machen möchtest. Wenn du magst kannst du hier ja mal berichten.

Coralina

Gast-2709

Re: Therapeutin schwanger - ansprechen?

Beitrag von Gast-2709 » So Dez 05, 2021 6:30 pm

Ja, weil ich mir nicht sicher bin, ob es ein Baby-Bauch ist, aber es könnte auch einfach "so" sein. Sie ist generell kräftig gebaut. Und ich kann ja auch nicht ständig drauf starren. :D

Ich werde berichten.

Antworten