Adventskalender 2018

Hier findet Ihr Platz für Spiel, Spaß, Kreatives und Small-Talk.
Moderatorenteam
Moderator
Beiträge: 2066
Registriert: Do Jul 20, 2006 11:56 am

Adventskalender 2018

Beitrag von Moderatorenteam » Sa Dez 01, 2018 8:24 am

Hallo Zusammen,

hier ist euer Adventskalender-Thread. :D

Jeder der mag, kann dann hier heute etwas teilen: Bild, Gedicht, Geschichte, weihnachtliche Rezepte...
So gibt es hoffentlich jeden Tag etwas und an manchen Tagen eben auch mehrere Beiträge.

Ihr solltet allerdings achtgeben, dass eure Beiträge sich auf 23 Tage verteilen.
An Heiligabend könnt ihr dann alle übrig gebliebenen Ideen posten, da ist Zeit für reichlich Geschenke. :wink:

Der Thread unterliegt den allgemeinen Forenregeln.
Aber speziell hier gilt:
- nur Beiträge
- keine Wertungen
- keine Diskussionen
- keine destruktiven Beiträge, dazu zählen auch anti-weinachtliche Beiträge.

Für Kommentare gibt es einen eigenen Thread, für Fragen ebenfalls.

Viele Grüße
und allen eine besinnliche Zeit im Advent
eure Moderaorinnen
Habt Ihr Fragen, Anregungen oder Kritik?
Einfach eine PN ans Moderatorenteam senden!

Dorie unlog

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von Dorie unlog » Sa Dez 01, 2018 12:45 pm

Weihnachtsstern


Ein heller Stern sticht nachts hervor,
unter unzählbaren Lichtern.
Zu ihm geht fragend bald empor,
der Blick aus Gesichtern.

Was bringt uns dieses Licht?
Ein neues Hoffen in der Nacht?
Doch wie am Tag erstrahlt es nicht -erscheint ein Zweifeln angebracht?

Wenn nur die Sonne etwas zählt,
der wartet zu, bis das es tagt.
Doch sich den Hirtenweg erwählt,
wer Zeit und Ziel vom Stern erfragt



"Autor Böhmann"

Amose
Beiträge: 180
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von Amose » Sa Dez 01, 2018 7:07 pm

Bild

Amose
Beiträge: 180
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von Amose » So Dez 02, 2018 3:42 pm

Filzdekoration mit Plätzchenformen. Braucht eine Filznadel, ein Schaumstoffblock oder ähnliches, etwas Filzwolle. Filz in die Form stopfen, mit der Nadel stechen, den Filz, nicht die Finger, bis die Figur solide genug ist. Schnur mit stopfnadel durchfädeln, fertig, oder noch verzieren nach belieben. Keine Erfahrung benötigt.
Bild

Birgit unl.

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von Birgit unl. » So Dez 02, 2018 11:18 pm

Wichtel aus Tanne und Moos einfach selber machen...
https://youtu.be/5-Fv2IwRZiI

Benutzeravatar
die-fremde
Beiträge: 2512
Registriert: Do Jan 20, 2005 9:15 am

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von die-fremde » Mo Dez 03, 2018 9:52 am

Das Märchen vom Mann im Monde


Vor uralten Zeiten ging einmal ein Mann am lieben Sonntagmorgen in den Wald, haute sich Holz ab, eine großmächtige Welle, band sie, steckte einen Staffelstock hinein, huckte die Welle auf und trug sie nach Hause zu.

Da begegnete ihm unterwegs ein hübscher Mann in Sonntagskleidern, der wollte wohl in die Kirche gehen, blieb stehen redete den Wellenträger an und sagte: »Weißt du nicht, dass auf Erden Sonntag ist, an welchem Tage der liebe Gott ruhte, als er die Welt und alle Tiere und Menschen geschaffen? Weißt du nicht, dass geschrieben steht im dritten Gebot, du sollst den Feiertag heiligen?«

Der Fragende aber war der liebe Gott selbst; jener Holzhauer jedoch war ganz verstockt und antwortete: »Sonntag auf Erden oder Mondtag im Himmel, was geht das mich an, und was geht es dich an?«

»So sollst du deine Reisigwelle tragen ewiglich!« sprach der liebe Gott, »und weil der Sonntag auf Erden dir so gar unwert ist, so sollst du für der ewigen Mondtag haben und im Mond stehen, ein Warnungsbild für die, welche den Sonntag mit Arbeit schänden!«

Von der Zeit an steht im Mond immer noch der Mann mit dem Holzbündel, und er wird wohl auch so stehen bleiben bis in alle Ewigkeit.

@ Ludwig Bechstein
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Die Freiheit des einen hört da auf,
wo die Freiheit des anderen beginnt.


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Gast

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von Gast » Di Dez 04, 2018 4:28 pm

Mach ein Winterwunsch
Bild

Amose
Beiträge: 180
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von Amose » Mi Dez 05, 2018 12:25 pm

Bild

Waldkatze
Beiträge: 2456
Registriert: Mi Sep 26, 2012 9:54 pm

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von Waldkatze » Do Dez 06, 2018 10:08 am

Simon's Cat - Snow business

https://youtu.be/Tuf61OjvoPQ

Viel Vergnügen!
Ich bin, wer ich bin, und das alles bin ich. Punkt.

Benutzeravatar
LunaSue
Moderator
Beiträge: 11459
Registriert: Mi Jun 14, 2006 8:57 pm
Wohnort: ZUHAUSE ;o)

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von LunaSue » Do Dez 06, 2018 10:07 pm

06. Dezember


Bild

Der Nikolaus

Lange, lange ist es her, viele hundert Jahre. Da lebte ein braver Mann. Er lebte in Kleinasien. Das ist weit von hier, weit über dem großen Meer. Der Mann heißt Nikolaus. Er hat ein großes Haus; er hat viel Geld, viele schöne Sachen. Alles gehört ihm. Seine Eltern sind tot. Von ihnen hat er alles bekommen. Was macht er wohl mit dem Geld und den schönen Dingen? Es gibt viele arme Kinder. Sie haben kein Bett. Sie haben nichts zu essen. Nikolaus sieht die Kinder. Er sieht noch mehr: Ein alter Mann friert; sein Zimmer ist kalt. Eine arme Frau kommt; ihr Kleid ist zerrissen. Einer hat keine Schuhe. Einer ist krank. Da weiß Nikolaus: Ich muss ihnen helfen. Wie macht er das wohl?

Es ist Abend, still und dunkel. Nikolaus schleicht aus dem Haus, leise geht er durch die Gassen; zu den Kindern, den Armen. Er steht vor einer Tür, legt einen Sack davor. Er wirft etwas hinein. Es ist ein Beutel; darin ist Geld. So geht es weiter, ganz leise. Die Armen sollen nichts merken, nichts wissen, von wem das Gute ist. Sie finden die Geschenke und sind froh. Wo kommt das her? Niemand weiß es, nur Gott allein.

In der Stadt Myra stirbt der Bischof. Sie führen ihn in die Kirche. Sie ziehen ihm die Kleider an: Das weiße Gewand, den Mantel, die hohe Mütze. Sie geben ihm den Stab. Nikolaus ist Bischof. Er liebt die Menschen. Ich will ein guter Vater sein: Ihr seid meine Kinder, so sagt er zu ihnen. Alle freuen sich, am meisten aber die Kinder. Sie haben ihren Bischof gern. Oft schenkt er ihnen etwas, Äpfel und Nüsse und Brot.

Einmal ist große Not. Es wächst nichts auf den Feldern. Alle haben Hunger. Sie kommen zu Nikolaus: Hilf uns doch! Er fährt über das Meer. Er bettelt für die Kinder, kauft Mehl für die Armen. Dann fährt er zurück. Das Schiff ist voll. Alle können essen, alle werden satt. Nikolaus ist gut. Er wird allen Menschen helfen. Alle haben ihn gern. Die Kinder, die Armen, die Hungrigen kommen zu ihm.
Damals lebte ein Mann mit seinen Kindern. Die Mutter war gestorben. Der Vater war arbeitslos geworden. Da gab es kaum etwas zu essen und auch keine warmen Kleider im Winter. Als der Vater dann noch krank wurde, war die Not so groß, dass die Kinder am Abend hungrig ins Bett gingen.

Wie staunten sie aber, als am Morgen ein großer Sack vor ihrer Tür stand. Als sie ihn öffneten, fanden sie darin Mehl und Brot. Da brauchten sie nicht mehr zu hungern.
Am nächsten Morgen aber stand wieder ein Sack vor der Tür. Und als die Kinder ihn öffneten, fanden sie warme Kleider darin. Da brauchten sie nicht mehr zu frieren.
Der Vater musste immer an den Bischof denken. Er hatte von ihm gehört, dass er den Armen half. Ob er es war, der sie so reichlich beschenkt hatte?

Er sagte zu seinen Kindern: "Heute Nacht wollen wir alle wach bleiben. Sollte wirklich der Bischof Nikolaus noch einmal zu uns kommen, dann wollen wir ihm von Herzen danken!" Aber den Kindern fielen am Abend doch vor Müdigkeit die Augen zu. Der Vater blieb wach. Und wirklich! Spät in der Nacht hörte er ein Geräusch vor der Tür. Da sprang er auf, lief zur Tür und öffnete sie. Er sah auch, dass ein Mann mit schnellen Schritten davon ging. So gut er konnte, lief er hinter ihm her. Und dann erkannte er den Bischof Nikolaus.

"Danke!" rief er. "Danke für alles, was du für uns getan hast!" Der Bischof wendete sich um. "Geh nach Hause!" sagte er freundlich. "Wenn du gesund bist, wirst du bald wieder Arbeit finden!" Er lächelte dem Mann freundlich zu und ging dann weiter. Wie staunte der Mann aber, als er beim Heimkommen noch einen Sack vor der Tür fand. Vor lauter Freude weckte er die Kinder.
Und was fanden sie diesmal im Sack? Schuhe! Ja, Schuhe! Jetzt brauchten sie nicht mehr barfuß zu laufen. Als sie aber in die Schuhe schlüpfen wollten, da konnten sie es nicht. In den Schuhen steckten nämlich die allerschönsten Dinge: Spielzeug, Äpfel, Nüsse und Plätzchen. Das alles hatte ihnen der Bischof Nikolaus geschenkt. Wie freuten sich da die Kinder!
Daran erinnern wir uns, wenn wir am Abend vor dem Nikolaustag unsere Schuhe vor die Tür stellen und hoffen, dass der "Nikolaus" etwas hineinlegt.

Aber dann kommt ein Tag, da sind alle traurig. Bischof Nikolaus ist tot. Er ist zu Gott gegangen. Die Kinder fragen: Kommt er nicht mehr zu uns? Die großen Leute sagen ihnen: Er ist im Himmel. Und sie beten zu ihm.
(Das ist schon lange her. Aber immer noch, jedes Jahr im Advent, am Namenstag des Heiligen, denken wir an den guten Bischof Nikolaus.)
http://www.kindergarten-homepage.de/pro ... gende.html
Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt.
Er hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her Befragte,
der dem Leben zu antworten - das Leben zu ver-antworten hat.

Viktor Frankl

Gast

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von Gast » Fr Dez 07, 2018 5:33 pm

Für Bastler, 34 einfache Weihnachtskarten
Bild
https://youtu.be/LCb4_S7E_PU

(b)Engelchen.

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von (b)Engelchen. » Fr Dez 07, 2018 7:04 pm

https://youtu.be/qTx-sdR6Yzk
Dropkick Murphys - The seasons upon us

die fremde unl.

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von die fremde unl. » Sa Dez 08, 2018 3:17 pm

Die Weihnachtsmaus

Die Weihnachtsmaus ist sonderbar
(sogar für die Gelehrten),
Denn einmal nur im ganzen Jahr
entdeckt man ihre Fährten.
Mit Fallen und mit Rattengift
kann man die Maus nicht fangen.
Sie ist, was diesen Punkt betrifft,
noch nie ins Garn gegangen.
Das ganze Jahr macht diese Maus
den Menschen keine Plage.
Doch plötzlich aus dem Loch heraus
kriecht sie am Weihnachtstage.
Zum Beispiel war vom Festgebäck,
das Mutter gut verborgen,
mit einem mal das Beste weg
am ersten Weihnachtsmorgen.
Da sagte jeder rundheraus:
Ich hab‘ es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen.
Ein andermal Mal verschwand sogar
das Marzipan von Peter.
Was seltsam und erstaunlich war.
Denn niemand fand es später.
Der Christian rief rundheraus:
Ich hab‘ es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen!
Ein drittes Mal verschwand vom Baum,
an dem die Kugeln hingen,
ein Weihnachtsmann aus Eierschaum
nebst andren leckren Dingen.
Die Nelly sagte rundheraus:
Ich hab‘ es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen!
Und Ernst und Hans und der Papa,
die riefen: welche Plage!
Die böse Maus ist wieder da
und just am Feiertage!
Nur Mutter sprach kein Klagewort.
Sie sagte unumwunden:
Sind erst die Süßigkeiten fort,
ist auch die Maus verschwunden!
Und wirklich wahr: Die Maus blieb weg,
sobald der Baum geleert war,
sobald das letzte Festgebäck
gegessen und verzehrt war.
Sagt jemand nun, bei ihm zu Haus,
– bei Fränzchen oder Lieschen –
da gäb es keine Weihnachtsmaus,
dann zweifle ich ein bißchen!
Doch sag ich nichts, was jemand kränkt!
Das könnte euch so passen!
Was man von Weihnachtsmäusen denkt,
bleibt jedem überlassen.

@ James Krüss

(b)Engelchen.

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von (b)Engelchen. » So Dez 09, 2018 5:05 pm

Lied im Advent

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchte uns sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen!


Autor: Matthias Claudius

Gast

Re: Adventskalender 2018

Beitrag von Gast » Mo Dez 10, 2018 4:45 pm

Bild

Antworten