Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Hier findet Ihr Platz für Spiel, Spaß, Kreatives und Small-Talk.
SophiawirdErwachsen
Beiträge: 353
Registriert: Mo Jul 17, 2017 12:05 am

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von SophiawirdErwachsen » Fr Nov 30, 2018 12:01 am

aja.. mir sagen, dass offenbar mit meiner Wahrnehmung was nicht stimmt, wenn ich die einzige aus der Familie bin, die das so sieht ohne überhaupt gehört zu haben, welche Sichtweise ich habe

SophiawirdErwachsen
Beiträge: 353
Registriert: Mo Jul 17, 2017 12:05 am

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von SophiawirdErwachsen » Fr Nov 30, 2018 12:02 am

mich abzuwürgen mit den Worten... ach nein, alle Mütter lieben ihre Töchter...

ja ist klar
Zuletzt geändert von SophiawirdErwachsen am Fr Nov 30, 2018 12:06 am, insgesamt 1-mal geändert.

SophiawirdErwachsen
Beiträge: 353
Registriert: Mo Jul 17, 2017 12:05 am

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von SophiawirdErwachsen » Fr Nov 30, 2018 12:04 am

mir als Antwort zu geben... nein das kann nicht sein, der ist ja immer so nett

Achsooo... ich hab ganz vergessen dass perverse Arschlöcher immer mürrisch sind und sabbern.
..ich bin manchmal echt erschüttert wie naiv diese menschen denken...

SophiawirdErwachsen
Beiträge: 353
Registriert: Mo Jul 17, 2017 12:05 am

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von SophiawirdErwachsen » Fr Nov 30, 2018 12:05 am

hach das tat gut :)... ein schöner thread

Gast

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von Gast » Fr Nov 30, 2018 6:31 pm

EINFACH NUR INKOMPETENT!!! SO SEHR!!!!

Gast

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von Gast » Fr Nov 30, 2018 7:33 pm

Verarscht. Wir sind verarscht worden.

vielleicht

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von vielleicht » Di Dez 04, 2018 8:20 pm

Auch dazu gab's die passenden Worte.
Aber....geahnt hatte ich irgendwie. Befürchtet.

Vieles einfach nur schön reden und vergarmlosen :evil:

Gast

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von Gast » Di Dez 04, 2018 9:51 pm

Wenn die Thera einschläft während der Stunde

Wenn die Thera gar nicht will, dass es einem besser geht. Wenn sie den Patienten abhängig von sich macht

evtl.

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von evtl. » Di Dez 04, 2018 10:11 pm

Ich kann nicht sagen: Sorry....die Hilfsmenschen...
Ne...Ich trage die Schuld.

Aber auch WEIL die Hilfsmenschen nicht geholfen haben.
Sie haben ihren Job einfach nicht gemacht.
Haben sie nicht!!
Inkopetent?
Nennt man das inkopetent?
Eigentlich ein ganz schön harmloses Wort.

Und soviel anderes.
Und? Ist es zu verändern? Oder wieder gut zu machen?
Verschenkte Jahre.
Geraubtes Leben.

wayward affinity
Beiträge: 897
Registriert: Di Okt 30, 2012 10:19 pm

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von wayward affinity » Mi Dez 05, 2018 5:57 pm

Guter Thread :lol:

Vor allem der Startpost.

Der hirngelähmte Valiumchrist- der einen nur hinhält und dumm und selig auf ein Wunder hofft

Der Spießer- der dasselbe verherrlicht wie alle Sadisten, eine gewaltsam angepasste Persönlichkeit... und das wunderbar findet und jedem wünscht!

Das Waschweib ''sie müssen nur mit sich selbst klarkommen lernen dann wird es ihnen egal sein wer sie misshandelt''

Der Cyborg ''empfehle ein Update für ihre c-32X-0Z Platine'' da stimme ich zu :lol:

Und der Psychiater alter Schule... ''nehmen sie diese und jene medikation um ihre Gehirnchemie zu 'korrigieren' '' die gibts immer noch vereinzelt (''bei mir funktionierts ja auch, Mutti hat mich lieb, solang ich meine bunten Pillen schluck'').

vielleicht

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von vielleicht » Mi Dez 05, 2018 6:42 pm

Ich dachte es wäre Glück...Unterstützung.
Abhängigkeit....pure Abhängigkeit.
Was hab ich jetzt?
Unfähigkeit, weil ich nie gelernt hab nicht
abhängig zu sein.

Inkompetenz.

Mobbing.
Immer wieder Mobbing.

Immer wieder da geht's lang.
Immer wieder Vorgaben.
Immer wieder nicht auf eigenen Beinen stehen.
DAS IST DER PREIS GERADE!!

Wolfs.frauen.

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von Wolfs.frauen. » Mo Dez 24, 2018 3:23 pm

Wir fragen uns ja immer wieder auch hier im Forum.... :oops: ob einige Beiträge so verfasst werden, wie sie verfasst werden... weil die Schreiberinnen selbst noch so relativ unerfahren und entsprechend naiv sind... (wie wir es auch einmal waren, lange ist's her).... und noch glauben, was das Gesundheitssystem und die vielen schönen Internetseiten von Kliniken und Co. so versprechen.... oder ob es tatsächlich andere Erfahrungen gibt....
Unsere Erfahrungen... mit dem Irrsinn von Kostenzusagen und Einteilungen von Kliniken in Akut-und Rehabereiche (die dann vor Ort in der Klinik nicht getrennt sind oder anders behandelt werden, sondern reine Abrechnungssache auf dem Papierwisch sind, hauptsache, es wird gezahlt), die dann dazu führen, dass die Kostenträger einen hin- und herschieben können- die einen sagten "damals" sie seien nicht zuständig, die anderen sagten, wir seien "zu akut"... und dann so etwas Skurilles erzeugen, wie längere Wartezeiten für sogenannte Akutpatienten.... (man ist ja so krank und zu akut, aber ein Jahr warten auf den Platz, das können sie schon... äh "Hallo???")
Die ganzen Gutachterverfahren der Rentenversicherung, die bei uns zumindest dahin geführt haben, dass wir nie wieder über die Rentenversicherung irgendwo hin wollten, vor allem weil sich allein das Verfahren dann fast über ein ganzes Jahr hingezogen hat (und während dessen die Kliniken einen noch nicht auf Ihre Wartelisten setzen können oder wollen), was uns noch mehr belastet und kränker gemacht hat....
Was wiederum zu der Erkenntnis führte, dass es (meist) keine Einzelzimmer gibt in den "reinen" Akuthäusern.... bis hin zum Glauben, es gäbe ja sooo viele geeignete Wohngruppen für traumatisierte Frauen (geschweige denn Plätze) oder auch andere psychisch angeschlagene Menschen… und wenn Frau dann noch mit den entsprechenden Diagnosen daher kommt, heißt es auch gerne schon mal "zu Komplex" für unsere Einrichtung (sowohl mit Kliniken, als auch mit Wohngruppen erlebt)…. während dann wiederum von anderen Einrichtungen auch Aussagen in die Richtung kommen, man sei nicht "krank" genug, im Sinne davon, man habe ja keine Psychose o.ä…. und selbst bei der Suche nach einem Ehrenamt fällt manfau durch, wenn sie erwähnt, sie sei aufgrund einer psychischen Erkrankung berentet... aber klar… ist alles ganz easy... "man muss ja nur wollen"...
Sorry... musste mal raus... :oops:

Anonym

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von Anonym » Do Jan 03, 2019 10:49 pm

Der Narzist, der jeden Satz des Patienten dazu nutzt, um von seiner eigenen Erfahrung berichten zu können. Erzählt mehr von sich selbst als dass er den Patienten zu Wort kommen lässt.

Der Vergleicher. Egal was man ihm erzählt, er findet garantiert tausend Beispiele von anderen Patienten, die noch viel Schlimmeres erlebt haben und denen es noch viel schlechter geht. Nutzt dieses Wissen auch gerne, um beim Patienten Schuldgefühle auszulösen, indem er Sachen sagt wie: "XY kriegt das doch auch hin, obwohl er/sie viel Schlimmeres als Sie durchgemacht hat. Da müssten Sie das doch erst recht hinkriegen!"

Der Bemitleider. Zerfließt fast vor Mitleid und behandelt einen wie ein rohes Ei, sodass man sich als Patient völlig zum wehrlosen Opfer degradiert fühlt.

Der Werbeagent. Macht ständig Werbung für seine Therapieform, das wäre ja die allerbeste und einzig wahre und einzig hilfreiche Methode, damit es einem besser geht. Alternativ empfiehlt er einem die ganze Zeit einen Kollegen oder eine befreundete Praxis/Klinik etc. anstatt einem selbst zu helfen.

Der Retter, der sich selbst nicht eingestehen will, dass er einem nicht helfen kann. Er sieht sich als der einzige Mensch auf der Welt, der einem helfen kann, dabei bewirkt er gar nichts.

Die beleidigte Leberwurst, die jedes Scheitern des Patienten persönlich nimmt.

Der Ignorante, der nicht zuhört und stur auf seiner Meinung beharrt. Behandelt jeden Patienten gleich, nämlich nach Schema F.

Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr fällt mir ein... Aber Therapeuten sind nun mal auch nur Menschen. Wenn auch Menschen mit viel Macht, die viel Schaden anrichten können, aber auch ebenso viel heilen können. Und leider gibt es viele Idioten, aber mit Sicherheit auch viele richtig gute Therapeuten. Was nichts daran ändert, dass das System bescheuert ist, wie die Wolfsfrauen im Beitrag vor mir eindrucksvoll beschrieben haben.

Bugs
Beiträge: 129
Registriert: Do Jul 06, 2017 2:56 pm

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von Bugs » Mi Feb 06, 2019 11:14 am

Richtig, es gibt auch gute Therapeuten und solche die helfen! Sind auch nur Menschen, klar.

Einer ist mir da zum Beispiel eingefallen, der überhaupt nichts dafür kann und zwar:

Der Überraschungstherapeut - Er/Sie sieht genauso aus wie jemand der dich damals mi**br*uch* hat. So ein bescheuertes Gefühl so einem gegenüber zu sitzen :evil: :shock: :| :lol:

Sunshine
Beiträge: 3
Registriert: Fr Mär 01, 2019 3:54 pm

Re: Die Truppe der Inkompetenz (zum Wut rauslassen und informieren) :)

Beitrag von Sunshine » Fr Mär 01, 2019 5:49 pm

Der Unerfahrene- schafft es im praktisch jeden Satz und Handlung einen zu triggern (Hoffe das war, weil er es nicht besser wusste)

Hatte ich vor Monaten beim Arbeitsamt...Nein ich kann nicht mal eben so erzählen was passiert ist. Möchte ich auch gar nicht, ich kenne Sie erst fünf Minuten. Und es hilft auch nicht sonderlich viel wenn Sie alle Möglichkeiten laut aussprechen. Nein bitte nicht konkreter werden wenn ich zusammenzucke!

Antworten