Gedankenpudding vllt trigger*

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Gedankenpudding vllt trigger*

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Fr Sep 17, 2021 7:28 pm

Mittwoch, gestern und heute nicht in der Schule gewesen. Mittwoch war ich bei meiner Hausärztin und hab ich dann auch von dem Vorfall erzählt. Sie war gar nicht begeistert und wollte mit ihr sprechen. Heute hat sie mich dann angerufen und da war auch die andere Ärztin dabei und hat sich entschuldigt. Das hat aber nicht geändert, eher im Gegenteil, jetzt hab ich ein richtig schlechtes Gewissen. Aber naja.
Bis morgen hab ich einen Krankenschein, ich brauchte diese Auszeit einfach. Ist zwar doof soviel Unterricht verpasst zu haben, aber egal. Kann ich nachholen. Jetzt hab ich noch das Wochenende und dann kann ich nächste Woche hoffentlich wieder in die Schule.
Montag bin ich auch bei meiner Therapeutin. Können hoffentlich die Ursache für das Tief gerade finden. Wäre so dankbar.

Hab auch wieder etwas abgenommen. Das ist gar nicht gut. Der BMI ist nicht mal ganz bei 17. Hab mit M. jetzt einen Wochenplan erstellt wann ich was und wie viel essen muss. Seit Dienstag klappt das auch ganz gut, konnte mich bis auf eine Mahlzeit an alle halten. Und esse auch mit M. oder mit einem der Mädels. Damit ich nicht pfusche oder so. Und Fresubin. Innerlich ist trotzdem der Ekel sehr stark, aber versuche mich dagegen zu stellen. Es muss klappen.

Sonntag gehe ich mit M. spazieren. Wir haben uns eine tolle Route ausgesucht, da gibt es einen riesigen Wald mit tollen Plätzen. Darauf freue ich mich schon.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » So Sep 12, 2021 10:23 pm

Danke für die Antwort!

Es ist wirklich paradox. Und wenn ich ganz ehrlich bin, dann vermisse ich meine Eltern sehr. Das Gefühl hab ich schon seit mehreren Wochen, aber ich will nicht nachgeben. Und es tut immer wieder weh zu wissen, dass es immer so bleiben wird, dass sich niemals was daran ändern wird was passiert ist. Mhpf...

Es ist wirklich interessant und immer wenn wir darüber reden merke ich in mir diesen Drang helfen zu wollen. Eine Bezugsperson für Kinder sein zu können, denen zu helfen, sie zu unterstützen.

Ja, wir reden miteinander. Es ist nur mit Terminabsprachen oft etwas schwierig. Wir haben meistens die gleichen Gruppen, selten mischen wird (auch wegen Corona - zum Glück). Wir haben bisher nur 4er Gruppen und zwei aus der Gruppe haben eben auch Kinder. Da gehen Teamskonferenzen nur Abends oder spontan am Tag. Also praktisch immer in Rufbereitschaft. Das strengt an. Eigentlich brauche ich feste Termine, damit ich weiß wann ich was machen soll. Ich verstehe aber die Mütter. Und ich würde niemals was dagegen sagen, weil ich mir vorstellen kann das es nicht immer einfach ist. Deswegen hoffe ich, dass die Gruppenarbeiten jetzt nach und nach abgeschlossen werden.

Heute habe ich mir den Tag genommen gar nichts zu machen. Nur Kunst. Das waren 2 Stunden. Das wars. Hab den ganzen Tag im Bett gelegen, bewusst Musik gehört, Mittagsschlaf gemacht und einen Film geschaut. Das tat richtig gut.

Und das mit dem Essen muss ich wirklich in den Griff kriegen. Vllt einen Essenplan machen oder so. Vllt wirklich auch nochmal mit M. sprechen. Sie kann sicher helfen, obwohl ich Eigenverantwortung beweisen möchte..naja..geht halt gerade nicht..

Werde jetzt gleich auch ins Bett gehen, morgen hab ich dann erst um 12:15 Uhr Schule. Passt ganz gut..

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von weisst schon wer » Sa Sep 11, 2021 9:57 am

Ach kann ich dir auch so sagen.
googel mal eisenhower Methode. find da macht sogar spass das so einzusortieren.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von weisst schon wer » Sa Sep 11, 2021 9:55 am

Hallo whisper

Muss dir nicht leid tun.
Du schreibst das selbst sehr gut.
Es gibt wellen. ein auf und ab. Das ist normal.
Es gibt eben zwei Seiten in dir. Eine die es hinter sich lassen und leben will und die andere die gewohnt ist sich zu hassen und loyal zu deinem Erzeuger zu sein.
Ihr seid nicht eins aber es fühlt sich manchmal noch so an als habe er noch viel Macht. Das gibt ja auch Sicherheit paradoxerweise weil es vertraut ist.

Dazu kommt der Stress in der Schule. Besonders das Thema ist ja extrem schwer. siehst du auch wie toll es ist dass du das durch stehst? . Das ist sicher gerade auch ganz schwer weil da soviel leistungs druck von dir ist. Und dir vielleicht nochmal bewusst wird wie krass es früher war.

Ich sag dir mal ein paar Sachen dazu.

1. Es ist wichtig Sachen zu priorisieren. Dazu gibt es Methoden. Wenn du daran interessiere hast eine einfache Methode dafür kennenzulernen schick ich dir was per pn.
2. frag nach was wann ist. Das wäre wichtig. redest du mit den anderen? Wie geht es denen? sicher ähnlich was den Stoff angeht. Bleibt nicht allein damit.
3. mach dir einen Zettel wo du drauf schreibst. Es passiert nichts wenn ich nicht perfekt bin. Heute muss ich das nicht mehr.
klingt dumm aber vielleicht kannst du genau das gerade lernen. Dass nichts passiert.
Was wäre denn wenn ein paar Noten schlecht würden?
4. Essen ist Platz eins. ohne das geht nichts. Such dir bei m Hilfe. Ohne das kannst du nichts lernen und organisieren. Hör auf dir das schön zu reden.. a la wenn ich zeit habe esse ich. Das ist mega essgestört und quatsch. dann ist nie Zeit.

Heim kommen und in Ruhe ausreichend essen. Punkt. keine Diskussion darüber mit dir selbst oder m. etc. Sonst bist du dir Ausbildung schneller los als du willst..du kannst auch in 15min essen. zb auf dem Klo.

tja und der Ärztin würde ich schreiben sie hätte doch mal einen hippokratischen Eid geschworen und ob sie glaubt solche Aussagen helfen beim gesund werden. So eine dumme Kuh.
ubd rückfälle sind Vorfälle und gehören dazu. Die machen längst nicht so viel kaputt wie solche Aussagen!!
Und du bist keine Zumutung. erzähl das m. Und frag sie danach wie sie dich sieht..
Und du hast Dinge überlebt das hätte die Ärztin vielleicht nie überlebt. ubd m. etc.

Pass auf dich auf ja. Es geht wieder vorwärts. nir ich glaube wäre gut zu reden und dir Hilfe bei m zu holen.
Und die Wand ist nur so hoch wie du denkst. Du kannst dir Leitern holen und einen hubschrauber durch m oder die Therapie. glaub so negative Bilder ziehen dich weiter runter. darfst du denken aber tun eben nicht gut...

Alles Gute dir
Du weisst schon wer

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Fr Sep 10, 2021 9:28 pm

Ich und er. Vielleicht sind wir manchmal eins. Ich will das nicht. Aber ich kann das nicht abschalten. Kann ich nicht einen anderen Kopf haben? Bitte..?!

Therapie läuft und trotzdem laufe ich gegen eine Wand. Und die Wand ist viel zu dick um sie umzuhauen und viel zu hoch um drüber zu klettern. Und einfach stehen bleiben geht nicht. Ich will weiter kommen. Ich will das alles hinter mir lassen. Und anstatt voran zu kommen ist es eher Resignation. Oder Trotz. Oder einfach nur Dummheit. Keine Ahnung.

Schule ist sehr viel. Weiß gar nicht mehr wo hinten und vorne ist. Weiß nicht was als nächstes ansteht. Weiß nicht wann ich mich mit welcher Gruppe bei Teams treffe um die Präsentationen vorzubereiten. Weiß nicht wann ich Hausaufgaben machen soll. Kann keine Pausen machen. Keine Zeit. Und der Inhalt ist gerade sehr schwer. Geht um Kindeswohlgefährdung. Und arbeiten jedes Thema recht intensiv durch. Strengt an.

Hab das Gewicht gerade auch nicht unter Kontrolle. Hab in der Schule immer was bei, aber bei 15 Minuten Pausen kommt man zu nix. Einmal zur Toilette und zurück, zack, Unterricht. Zuhause esse ich manchmal. Wenn ich Zeit hab. Oder richtig Hunger, aber dann zügeln, weil keine Fressattacke. Kam auch wieder zum svv. War in der Hausarztpraxis und kam zu einer anderen Ärztin, weil meine kurzfristig zu einem Hausbesuch musste. Und die Ärztin sagte, ich sei eine Zumutung und man könnte mich gar nicht anständig behandeln, weil ich den Fortschritt immer wieder unterbreche, bzw. der dann komplett abbricht. Das hat mich getroffen. Richtig. Und ich fühl mich schlecht. Bin nicht nur eine Zumutung für die Ärztin. Auch für M. Die Mädels. Meine Eltern. Allen.

Soviel negatives...tut mir leid..

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Du weisst schon wer » Fr Sep 03, 2021 3:44 pm

Hallo whisper

Wer sagt das denn? Du oder dein Vater in deinem Kopf?

Wie war die Therapie?
Was kannst du tun um den selbsthass einzudämmen?
Kannst du mit m. reden?
Denk doch mal an deine lange Reise oder deine super Bewertung im Praktikum. bekommt das jemand der dumm und unfähig ist?
wieso ist es gerade wieder so wichtig sich zu hassen? Vielleicht tut es gerade aus bestimmten Gründen besonders weh?
Was ist passiert dass du wieder so verstärkt so denkst?

hoffe du kannst sortieren wieso gerade so depressiv und voller Selbsthass? Ist es in der Schule viel?
Du hast da ja einen viel zu hohen Anspruch an dich. Du musst ubd kannst nicht perfekt sein.
Was sagt die rationale Seite dazu die weiss dass das Quatsch ist...?
Ich wünsche dir dass dich Menschen wie m. oder die thera unterstützen können.
Wäre sehr schade wenn das alles was du erreicht hast in den letzten Monaten den Bach runter gehen würde nur weil dein introjekt so stark ist um dich vor Schmerz zu schützen.

Liebe grüsse
Du weisst schon wer

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Do Sep 02, 2021 10:03 pm

Müde. Schwach. Dumm. Hässlich. Unfähig.

Und...
...mehr...

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » So Aug 29, 2021 10:10 pm

Jetzt ist die erste richtige Schulwoche um und wir haben wieder ziemlich viele Gruppenarbeiten. Es ist jetzt schon unheimlich stressig und ich bin mir schon fast sicher, dass das nicht besser wird. Bis zu den Herbstferien haben wir sehr sehr viel zutun und jetzt kommen auch die ganzen unangenehem Themen. Ich hoffe einfach, dass wir die nur anschneiden und nicht so extrem vertiefen. Das könnte ich jetzt gerade nnicht aushalten.

Mein Gewicht ist auch wieder runtergegangen und ich schaffe es gerade nicht wieder zuzunehmen. Im Gegenteil, ich steigere mich da wieder rein. Der Kopf macht einfach nicht mit und ich kann mich nicht überwinden. Der Ekel ist zu stark. Morgen ist wieder Therapie, ich hoffe, dass ich das da ansprechen kann. Und Donnerstag bin ich bei meiner Psychiaterin, da wird dann Blut abgenommen, weil ich seit Wochen wieder so unendlich müde bin, egal wie lange ich schlafe. Jetzt will sie gucken, ob ich wieder ein Eisenpräparat brauche, weil der Eisenwert zu niedrig ist durch das svv.
Vor dem Schlafen habe ich auch wieder echt schiss. Im Moment habe ich echt miese Träume und werde nachts immer wach. Dann kann ich nicht schlafen und drehe mich von rechts nach links. Einmal hab ich sogar M. aus dem Bett geworfen, das tat mir so so leid, weil sie selbst früh raus musste zum Arbeiten. Für sie war das okay, aber ich hatte und habe ein echt schlechtes Gewissen. Sie sagte sie ist froh, ich hätte ja auch anders handeln können. Für sie war das ein großer Schritt. Hm..naja..

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » So Aug 15, 2021 8:37 pm

Am Mittwoch geht die Schule wieder los. Ich will irgendwie nicht. Habe keine Motivation. Ich freue mich auf drei Leute, dass ich sie wiedersehe. Mit diesen drei gehe ich morgen auch in einem Restaurant essen. Davor habe ich auch schon so extrem Angst. Naja.
Aber sonst auf die Schule..hm..das wird sicher so so so anstrengend. Und im Herbst ist ja auch schon das nächste Praktikum, das will ich auch nicht..puuh.

Schade das die Ferien schon um sind. Eigentlich hatte ich einiges vor, hab aber nichts erledigt. Das nervt mich, weil ich die Zeit dafür gehabt hätte. Und jetzt sind die Ferien einfach um. Ätzend.

Heute habe ich mit M. über etwas gesprochen was mich im Moment wieder sehr beschäftigt. Ich denke viel über das Kleine nach. Und wie es wäre, wäre es jetzt da. Wie es wohl ausgesehen hätte. Ob es ein glückliches Kinderlachen gehabt hätte? Ob es kreativ wäre? Und auch manchmal so einen sturen Kopf hätte wie ich. Ob es viel hätte Wissen wollen?
Hm..das alles habe ich dem kleinen, unschuldigen Wesen genommen. Es hatte nie die Möglichkeit es herauszufinden. :-(

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Do Aug 12, 2021 1:34 am

Schlaflos, obwohl ich so so müde bin. So viele Gedanken gehen mir durch den Kopf, mir ist schlecht und puh..keine Ahnung was gerade wieder los ist. Hoffe es geht bald wieder weg..

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Di Aug 10, 2021 4:16 pm

Ich hoffe einfach, dass die Freundschaft dadurch nicht kaputt geht. :-(

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Mo Aug 02, 2021 9:31 pm

Danke Wildi.

Ich habe mal ein bisschen recherchiert und bin auch fündig geworden. Es ist mittlerweile angekommen, bedeckt Arme und die Beine (bis zu den Knien) und sitzt auch ganz gut, es wird recht locker was auch ganz gut ist, weil ich darin nicht ganz soo dünn wirke.
Diese Woche gehe ich auch direkt zwei mal Schwimmen. Einmal mit der Pflegeschwester und dem Kleinen und danach den Tag mit meiner besten Freundin. Ich habe einfach sooo unfassbar Angst und bin ultra nervös. Keine Ahnung was ich mir dabei gedacht habe, aber es wird..weiß nicht. Abwarten..

Ansonsten bin ich jetzt schon seit einer Woche wieder zurück. Ich bin zur Zeit wieder extrem müde. Im Urlaub war ich echt sehr aktiv. Fast jeden Tag war ich unterwegs. Jetzt bin ich wieder daheim und fühle mich sehr schlapp. Ich schlafe viel und lange, heute war ich den ganzen Tag unterwegs, was mich sehr angestrengt hat. Keine Ahnung ob es daran liegt wieder im Trott zu sein. Es kam leider vor einigen Tagen auch zum svv. Der Druck ist schon seit 2- 3 Wochen da, konnte es aber echt lang aufschieben. Und dann nicht mehr.
Morgen hab ich aber zum Glück wieder einen Termin bei meiner Therapeutin. Irgendwie hab ich sehr viel redebedarf und hoffe, dass die Stunde reicht :oops: mal sehen.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Wildi » Di Jul 20, 2021 8:26 am

Hallo Whisper,

es gibt mittlerweile sehr gute bedeckende Bademode, sprich langärmlige Sachen und lange Hosen.

Ich hatte lange Zeit auch Probleme mit dem Schwimmbad, wenn auch aus anderen Gründen. Seit ich nun mehrlagige Badekleider für mich entdeckt habe, fühle ich mich sicher und gut aufgehoben. Ja, und bei der Online-Recherche habe ich eben auch gesehen, dass es einiges langärmliges Zeug gibt, mit dem man Narben wunderbar bedecken kann. :-)

Schönen Urlaub!
Wildi

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Mo Jul 19, 2021 8:38 pm

Danke Even.

Die erste Woche ist jetzt schon vorbei und es geht mir soweit ok. Gestern bin ich 60km Fahrrad gefahren, das tat soooo gut. Ich war gestern Abend so k.o. und konnte echt gut schlafen.
Ansonsten bin ich sehr viel gelaufen, war sogar im Meer schwimmen. Ich war schon ganz, ganz viele Jahre nicht mehr schwimmen, ich hab schon vergessen wie das so ist. Und es ist toll. Aber in ins Schwimmbad traue ich mich wegen der vielen Narben nicht. Das ist mir echt unangenehm.

Aber ich hab trotzdem viel Zeit zum Nachdenken. Das ist nicht schön. Manchmal frage ich mich, warum das alles so passiert ist. Und dann frage ich mich, was ich daraus gemacht habe. Oder was ich hätte besser oder anders machen können. Doof. Aber naja..

Morgen gehe ich in die Stadt, mal sehen was es da so gibt. Und danach backe ich einen kleinen Apfelkuchen, darauf freue ich mich schon.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Evenstar » So Jul 11, 2021 12:47 pm

Gute Zeit an der Nordsee!

Nach oben