Genau jetzt

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Genau jetzt

Re: Genau jetzt

von Gast_Wolke » Di Okt 20, 2020 11:37 am

ich denke schon das reden wichtig ist.
1. wird es dadurch eine Geschichte. bekommt Kohärenz. zumindest etwas wenn es noch nicht verarbeitet ist...
2 wenn man nicht drüber reden kann heisst das ja gefühlt es ist gefährlich..man ist im früher.
wenn man redet kapiert man man ist sicher.. es ist vorbei.
und man bekommt eben Trost...

aber ja speechless Terror gibt es wohl echt.
vielleicht hilft erstmal schreiben und malen was du sh ja auch schon machst teilweise.

Re: Genau jetzt

von Laraaa » Mo Okt 19, 2020 11:34 pm

Hi SH,

wenn du eine Antwort darauf findest, ob man reden muss um zu verarbeiten, dann lass es mich bitte wissen ;)

Stehe auch immer (noch) an dem Punkt. Riesiges Bedürfnis es zu erzählen, vielleicht zu flüstern, vielleicht sogar zu brüllen? Bedürfnis, dass es jemand hört, jemand sieht, jemand da ist.. hatte es zig mal vor Gericht erzählt, das ist einfach scheisse, weißt du ja selbst. Man erzählt alles, aber es kommt (gefühlt) nicht an. Es wird nicht wahrgenommen, also nicht verständnisvoll, nicht wohlwollend, nicht mit dem Fokus auf das kleine Kind von damals. Sondern nur mit Fokus auf Wiedersprüche, auf eklige Details.

Vor Gericht ging das reden, völlig problemlos. Aber wenn jemand wirklich wohlwollend, fürsorglich, aufmerksam, liebevoll, präsent da ist, dann geht nix bis wenig. Blöd nicht wahr.

Laraaa

Re: Genau jetzt

von ~SteinHart~ » So Okt 18, 2020 9:39 pm

ok. Das wollte ich mit der Formulierung nicht ausdrücken.

Es war tatsächlich gemeint wie "Dein Chef" oder sowas.... also nicht als würde die da was gehören oder so.

SH

Re: Genau jetzt

von silan » So Okt 18, 2020 9:36 pm

Die Täter, die dir/euch das angetan haben z.B. oder die sowas zu verantworten haben, oder ganz allgemein die zu solchen Mitteln greifen... gibt da viele Möglichkeiten.
Meine/deine Täter, das hat was mit fehlender Distanz zu tun, vielleicht sogar mit Identifikation. Auf jeden Fall mit Macht, die zumindest wir denen nicht mehr geben.

Re: Genau jetzt

von ~SteinHart~ » So Okt 18, 2020 5:42 pm

Kommst du auf die "besitzansprüche" wegen dem "deine Täter"?

Wie hätte ich das anders schreiben sollen, deiner Meinung nach?

Frage ich mich gerade wirklich.

Zu schreiben "DIE Täter" würde ja bedeuten, dass es bei jedem die selben gewesen wären, also eine feste Gruppe an Tätern, die jedem hier geschadet haben :?
Ich meinte aber speziell, diejenigen die dir das angetan haben.

SH

Re: Genau jetzt

von silan » So Okt 18, 2020 5:14 pm

Das darfst du gerne anders sehen.
Ich habe übrigens keine Täter, auf solche Besitzansprüche verzichte ich dankend. Aber ja, ich gebe dir recht. Es waren dämliche Idioten.
Wünsche Dir, dass du deinen Weg hier finden kannst.

Re: Genau jetzt

von ~SteinHart~ » So Okt 18, 2020 5:12 pm

Bis ich eine Lösung habe also offen.
Der ein oder andere sollte also JETZT Popcorn holen und Softdrinks.


Ich finde es ätzend, dass ich nicht schützenswert bin, nicht mitgenommen werde/wurde, mehr machen soll, weniger darf... Und nein, ich meine NICHT das Forum.


Warum wurde ich nicht mitgenommen? So hin und wieder mal (dadurch) geschützt?

Für ihn habe ich Erklärungen, (Entschuldigungen?) manches ist akzeptiert, bzw. schlicht und ergreifend nicht mehr zu ändern.
Er hat mich benutzt. Warum? Keine Ahnung. Bei der komission sagte ich dass ich nicht denke er sei pädophil. Gesteigertes Interesse daraufhin bei dem Typ der mit da war. Irgendwie gabs da keinen Draht, nicht mal den Namen erinnere ich noch. Was ich sonst denke?
"Anders krank"

Ist "krank" eine Entschuldigung?

Wahrscheinlich war ich einfach lästig, ein Puffer für seine Wut, ein Ersatzobjekt, als meine Mutter (vermutet) nicht wollte(?)

Es gibt bei mir eine klare Unterscheidung zwischen Missbrauch und (???) ja und was? Wie nennt man das? Bzw. warum kann ich es nicht (be)nennen?

"Folter" hat der Typ gesagt. Das war es nicht. Das Wort fand ich schlimm. Das was es bedeutet... konnte es nicht schreiben... aber das war es nicht. Vielleicht kann ich es deswegen (wieder) schreiben(?)


Erzählen möchte ich es gern. Morgen.

Etwas das (mal wieder) hoch kam.

Nur wie?

Schaffe das ohnehin wieder nicht... werde feststecken... aber immerhin schafft es die Thera mit mir an den blockierten Dingen dann zu arbeiten. Sehr frustrierend langsam... ich verstumme... bleibe stumm... will, kann aber nicht... irgendwann dann einzelne Worte... nicht das was ich hätte erzählen wollen.. sondern was ich spüre und wo... auflösen...

beim letzten Mal war ich so dermaßen entspannt danach. Das gabs jetzt seit Jahren nicht. Könnte mich zumindest nicht erinnern.
Die Thera meinte, es wäre schön, mich so entspannt zu sehen...

Es hilft, tut gut. Aber leider nicht nachhaltig.

Immer wieder frage ich mich, warum ich unbedingt erzählen will. Ob das unbedingt sein muss. Ob erzählen notwendig ist zum aufarbeiten(?)

Die Thera sagt nein... viele Theras sagen nein...


Bisher ist es aber nicht deutlich und vor allem nicht nachhaltig besser geworden.


Rumstichern... versuche... meine (noch immer) schlechten Nächte... Gedanken von ihr dazu... ideen, es anders zu machen besser.

Unter anderem Abends nicht spät essen. Kurzes Durcheinander... ihr erst mal klar machen müssen dass manches eben einfach nicht geht(!)

Die einzig festen Zeiten die es gibt, die sowohl bei Frühdienst, Spätdienst als auch im Frei gingen wäre morgens 5:00 und abends ab 21:00

Zu früh und zu spät.

Tja, die Vorschläge es anders zu machen... besonders das "zu spät" soll weg...

brachten Chaos.

Erkenntnis: Ich habe eine Essstörung. Eine SUCHT. Eine die kein Mitleid hervorruft, oder verständnis.... eine die Abneigung, ekel hervorruft und als faul abgestempelt wird. Bei vielen zumindest.

Es endete in Kapitulation, bevor es schlimmer wird. Und einer Mail an die Thera. Eine wütende, aber auch erklärende.... es wurde schlimmer und das will ich nicht. Hatte es gut im Griff, keine Fressatacken, oder mega Portionen mehr... und den Staus quo will ich aufreht erhalten.
Und der Hinweis dass es in der Klink auch nicht besser war, trotz mega Tagesstruktur schlief ich wenig und schlecht...


Immerhin besser als in der verrotzten Hohe Mark. Da waren es blos 2 Stunden und manchmal auch gar nicht schlafen. Aber da war ohnehin vieles scheiße...


Schlechter schlaf ist besser als kein/sehr wenig Schlaf.


Es ist doch scheiße, dass es so viele Baustellen gibt. Jetzt steht die Esstörung dem im Weg, was (vielleicht) besseren schlaf bringen würde....
Die Arbeit ist belastend, gibt aber Struktur.
Familie ist auch belastet/belastend, gibt aber Halt(?)


Wie so ein bescheuertes Mobile, das heruntergefalln und verknubbelt wieder aufgehangen wurde.
Wie entwirrt man sowas, ohne die falschen Anhänger zum Wackeln zu bringen?



Tja, was da wieder hoch kam... wie damals in der Hohe Mark (das erste Mal) vorher war mir nicht bewusst, mit welcher Erinnerung mein komisches Essen zusammen hängt. Hoffentlich nur damit. Wäre doch super, wenn ich EINE ERINNERUNG abarbeiten könnte.... es nicht erneut ein Mobile ist....

Ja und jezt habe ich also drei Dinge die ich erzählen will. Seit drei Jahren...


Vielleicht kann ich ja das Essensthema zumindest abarbeiten?
Diese eine Erinnerung.

Es muss doch möglich sein irgendwas belastendes von früher mal zu SAGEN!

Und eigentlich morgen auch Antrag mit der Bera ausfüllen... Ich will nicht...


So eine dämliche Scheiße! Wenn ich mir überlege dass es sein könnte dass irgendwann nichts mehr geht...ich wäe am Arsch. So richtig am Arsch... offensichtlich ging irgendwann zwischen Fachabi und heute meine Fahigkeit verloren Anträge auszufüllen....

SH

Re: Genau jetzt

von ~SteinHart~ » So Okt 18, 2020 4:06 pm

Nein Silan, ich sehe das anders.

DU solltest dir bewusst werden dass deine Täter dämliche Idioten waren, die die popeligste und primitivste Verschlüsselung nutzten die es gibt. Lächerlicher wäre es nur gewesen wenn sie euch hätten rückwärts schreiben lassen.
Oder aber erkennen, dass es wohl garnicht um Verschlüsselung ging, sondern sie einfach sehr geschickt darin waren KINDER mit etwas zu beindrucken das gar nicht so beeinduckend ist.
Nichts, dass sie euch so haben zukommen lassen, war je "sicher verschlüsselt"
Keine Ahnung wozu das dienen sollte.

Ich bedaure dass da jemand hervorgetriggert wurde, aber weil ich eben NICHT der richtige Ansprechpartner für denjenigen bin/sein kann/sein will. Es gibt keine Gemeinsamkeiten. Das "erscheckt sein" darüber dass ich das kann... dadurch fühle ich mich in eine Ecke gedrückt in der ich nie stand.
Was ich also bedaure ist dass da jemand weiterhin allein in einer (dunklen) Ecke steht und sich vielleicht Hoffnung auf Austausch oder sowas gemacht hat.


ROT13 ist eine uralte, bekannte, Art Texte schwerer lesbar zu machen. Zu Zeiten Cäsars, mag das noch Up to date gewesen sein um zu verschlüsseln, mittlerweile ist das, gerade im Internet, gang und gäbe um Texte SCHWERER lesbar zu machen. Es geht nicht darum (sicher) zu verschlüsseln.

Warum sollt ich mich davon distanzieren?

Anders herum betrachtet müsste ich dann ja auch berechtigt sein dieses säuselige lieb geschreibe im Forum zu unterlassen. Denn das verbinde ich mit der widerlichen Falschheit meines Vaters. Gott, was war der nett und konnte sich ausdrücken, wenn andere dabei waren....

Aber nö, andere dürfen (zu RECHT!) so lieb schreiben, Segen verteilen und sonst was machen... ich empfinde das regelmäßig als künstlich und falsch. Überprüfe das und empfinde es dann nicht mehr bei jedem so ;)

So, aber sei beruhigt, ich darf so offiziell nicht mehr schreiben sonst werde ich 8 Wochen gesperrt. DANKE dafür an denjenigen der sich beschwert hat, dass man es ja nicht lesen kann, es somit "inhaltslos" ist.

Ich bin eben doch ein öffentliches Spektakel, das gefälligst jedem und vor allem barrierefrei zur Verfügung zu stehen hat.

Man hätte mich ja auch fragen können, ob ich erkläre was ich da mache... war ja beim unsichtbar schreiben auch so und ich habe es erklärt... war kein Problem... aber das hier ist nun eines?
Im übrigen nicht wegen dem Aspekt des Triggerns, oder so... nein, weil es so eben inhaltslos ist, aus sicht derer die nicht verstanden haben was das hier ist.

Da es Antworten gab, lag es wohl eher am "sich ausgeschlossen" fühlen (?) Denn das widerlegt doch den Vorwurf der Inhaltslosigkeit im Keim(?)

Joa, nicht schreiben dürfen, gefälligst nicht lesen sollen... fühlt ich scheiße an. Mein (ehrliches) Mitgefühl an dieser Stelle.


Na dann...


Jeder findet hier seinen Weg zu schreiben... ob bei brenzligen Themen als Gast, ob mit einzelnen Buchstaben, klitzeklein, farblich getarnt, oder unter zu Hilfe nahme der armen Sternchentaste.

Da wird sich wohl etwas (anderes) finden, das auch ich darf


So, wie schreibe ich also was mich bewegt, was schwierig ist, was keinen Platz hat... OHNE jemandem auf die Füße zu treten, OHNE mich dabei nackt zu fühlen, OHNE Zensur, ???

Bin für Vorschläge offen

Re: Genau jetzt

von silan » So Okt 18, 2020 12:41 am

Ich vertrete die Meinung, wenn einem das bewusst ist, sollte man sich distanzieren. Eine Rot.... änderung wäre vielleicht gut. Ich weiß nicht, ob bei anderen so was verändert wird, wir kennen genau das hier... Dankr für den Vorschlag SH

Re: Genau jetzt

von Gägrejvffra » Sa Okt 17, 2020 11:31 pm

Wn, qnf orahgmra trear Gägre.

Re: Genau jetzt

von silan » Sa Okt 17, 2020 11:14 pm

Hallo Schnappa, das ist richtig, Trigger wird es immer mal wieder geben. Es ging mir auch nicht um Trigger, sondern darum Aufmerksam zu machen, in welchem Zusammenhang sowas auch verwendet wird. Das dann in einem solchen Forum dennoch weiter zu verwenden finde ich einfach falsch. Daher antworte ich auch nicht weiter codiert.
Charon

Re: Genau jetzt

von silan » Sa Okt 17, 2020 10:53 pm

Bin kein "Alterego" sondern Beschützer der Kinder hier bei uns. Was wolltest du mir sagen? Kannst jaauch eine PNschicken, wenn du Angst vor Textschwund hast.
Charon

Re: Genau jetzt

von Schnappa » Sa Okt 17, 2020 7:42 pm

Arva, qnf jbyygr vpu zvg qrz Orvgent nhpu ureibeurora. Ivryyrvpug ahgmra Gägrexervfr Ebg, nore qvr Irefpuyüffryhat ung rvar ynatr Trfpuvpugr haq jveq ynhg Jvxvcrqvn nyf "hafvpurefgr Irefpuyüffryhatfzrgubqr" orfpuevrora. Xnaagr rf fryofg nhpu nyf Prfne-Irefpuyüffryhat.

Jheqra qvr Orvgeätr iba gieragar rqvgvreg?
Ivryyrvpug ung qre Zbqrengbe qnf- jvr vpu- rvasnpu orvz Tbbtyr Üorefrgmre rvatrtrora.

Re: Genau jetzt

von ~SteinHart~ » Sa Okt 17, 2020 7:30 pm

Thg zötyvpu, qnff qre pbqvregr Anzr nyf Gebyy rvatrfghsg jheqr.

Vagrerffnagre Jrvfr fpurvag qre mhe Mrvg servtroraqr Zbqrengbe unvgvnavfpurf Perbyr mh fcerpura ;)

Gägrevaqhmvreg fpuervor vpu qrsvagvi avpug haq vpu irezhgr wrgmg nhpu avpug qnff qh va rvare Gägreanura Fpuhyr jnefg.

Ghg zve unyg gngfäpuyvpu yrvq, fbyygr qnf wrznaq artngbi natrgevttreg unora.

Re: Genau jetzt

von Schnappa » Sa Okt 17, 2020 7:26 pm

Zöpugr xhem rgjnf retäamra.

Unor qnznyf nhpu nhs Fvyna trnagjbegrg haq trfntg, qnff vpu qvr Irefpuyüffryhat nhf qre Fpuhyr xraar haq qnf xrvara Gägreuvagretehaq unggr.
Jve unggra qnf fbtne evpugvt vz Hagreevpug.

Qnf jheqr tynhor vpu avpug ireössragyvpug, jrvy vpu Fpuanccr vz Anzrafsryq pbqvreg unor.

Gevttre jveq rf jnuefpurvayvpu vzzre jvrqre trora..

Men koulye a, mwen jwenn chanjman an tou komik.

Grüße
Schnappa

Nach oben