tabuthema suizid

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: tabuthema suizid

Re: tabuthema suizid

von EineVonUns50 » Do Feb 27, 2020 5:42 pm

wir finden das Urteil auch einen längst überfälligen Schritt in die richtige Richtung. vor allem dient es ja jetzt dem Schutz von Leuten, die begleiten und möglicherweise eben helfen, wenn sie auch nicht aktiv beteiligt sein dürfen.
Das holt das Thema auch der dunklen Ecke und ist eine Stärkung der Persönlichkeitsrechte. Natürlich kann auch damit Mißbrauch betrieben werden, dann müssen eben Umgangsformen damit entwickelt werden und natürlich eben auch Menschen geschützt werden vor Manipulation usw. Aber immer noch besser als alle Betroffenen in so ein Straftäter-Ecke zu stellen. Ich finde gerade wo der natürliche Tod immer seltener wird, weil durch die moderne Medizin immer noch mehr unternommen werden kann um den Tod zu verhindern, ist das nur zwangsläufig richtig und logisch und sinnvoll, dieses Recht dem Einzelnen zu zugestehen und ihm auch Möglichkeiten an die Hand zu geben, diese Entscheidung umzusetzen. Spahn hatte ja angekündigt, dass da trotzdem noch Hürden eingebaut werden, um eben spontane Entscheidungen und Manipulationen zu verhindern. Freitod wird auch so noch schwer genug, aber wenn ich das richtig verstanden habe, muss dann niemand mehr versuchen über 20 Umwege im Ausland entsprechende Hilfe zu finden, sondern Sterbehilfevereine dürfen nun auch in Deutschland aktiv werden. wer sich damit mal befasst hat, weiß, dass es auch mit der Unterstützung so eines Vereins immer noch extrem schwierig ist und es niemanden leicht gemacht wird. Aber allein, dass jetzt jeder das Recht auf selbstbestimmtes Sterben hat - also dass das eben ein RECHT ist, ist schon ein ganz wichtiger Schritt in der Bewertung von Suizid, der die Gesellschaft auffordert, Umgang und Haltung diesbezüglich zu verändern.

Re: tabuthema suizid

von ~SteinHart~ » Mi Feb 26, 2020 11:24 pm

Ich begrüße das Urteil, sehr.

Hoffe es wird eher noch leichter :arrow: aktive sterbehilfe

SH

Re: tabuthema suizid

von Die.Wolfsfrauen. » Mi Feb 26, 2020 9:31 pm

Zum Teil.. von wegen "selbst" tun.... gibt es ja tatsächlich auch "Aussenhindernisse" für uns..."moralischer Art"... weil wir da möglichst wenig andere Menschen mit reinziehn wollen... und schon gar nicht womöglich noch traumatisieren....
Und ja.. dann kommen Menschen eben auf so ganz "grausame"Ideen.. wie unsere letzte.... mit der wir die Helfer anscheinend auch sehr geschockt ham… und ja- so wollen wir eben eigentlich nicht sterben...würdelos und voll von Gewalt gegen uns! Davon hatten wir eigentlich im "Leben" schon genug...ach egal... wir sind auch dieser Worte so müde.... entschuldige gastacht… ist jetzt nicht gegen Dich gemeint....

Re: tabuthema suizid

von Gastacht » Mi Feb 26, 2020 8:03 pm

Ich habe Angst vor dem Urteil... es bedeutet langfristig sicher Schwäche darf nicht sein...oder weniger... man wird gedrängt zu sterben. alte schwer kranke Menschen kosten viel Geld.. also drängen, manipulieren.. bis sie nicht mehr leben wollen. Kontrollieren tut das eh keiner...
Das macht mir Angst. :shock:

Und nein ich denke nicht dass es hilft wolfsfrauen. Du kannst es ja theoretisch selbst tun und wenn du das nicht schaffst werden sie sagen dass ein Teil in dir nicht will...

naja jedenfalls bin ich auch hier heute Abend... :roll:

Re: tabuthema suizid

von Die.Wolfsfrauen. » Mi Feb 26, 2020 7:29 pm

Wir ham gerade in der ARD-Mediathek einen Kurzbericht zum Karlsruher Urteil entdeckt (Schwerpunkt: Sein Lebensende selbst bestimmen).
Ob es uns dann vielleicht wirklich helfen kann? Wir haben zwar Zweifel, aber es freut uns gerade trotzdem!

Re: tabuthema suizid

von Marie26 » Mi Feb 05, 2020 3:46 am

Ich weiß gar nicht, ob ich das hier schreiben darf..wenn nicht bitte melden und löschen..

Hier ein paar hundert Meter weiter bauen sie seit letztem Jahr eine neue Autobahnbrücke.
Da kann man heute noch hochlaufen, es gibt keinen Übersprungschutz.
Letztes Jahr saß ich da viel oben.. überlegt, immer wieder gegangen..
Und jetzt die letzten Wochen auch wieder..
Der Gedanke dass es nur ein Schritt wäre und das alles hier ist vorbei..
Mich beruhigt das..nur ein Schritt und es ist ganz selbstbestimmt endlich zu Ende ..

Re: tabuthema suizid

von Amose » Mi Feb 05, 2020 3:08 am

Hoffentlich findest Du das auch anders.

Ich denke auch gerade daran.

Re: tabuthema suizid

von Marie26 » Mi Feb 05, 2020 2:33 am

Dann wäre endlich und für immer Ruhe im Kopf..
Im Gefühl..
Nichts tut mehr weh ..

Re: tabuthema suizid

von Quadrat » Di Feb 04, 2020 9:12 pm

Für den Augenblick darf es mir so gehen. Danach wird es wieder
anders sein.

Re: tabuthema suizid

von Marie26 » Do Jan 30, 2020 8:39 pm

@Gastacht

Sorry, ich bin grade einfach durch mit den Nerven.
Limit erreicht

Re: tabuthema suizid

von Gastacht » Do Jan 30, 2020 6:41 pm

Huhu marie26
Ich finde deine Aussage hier sehr grenzwertig.
Gedanken zu haben sind eins aber andere Leser hier selbst so einen Satz zu sagen wie erschiess mich das möchte ich hier nicht lesen. Und da ist bei mir eine Grenze und ein klarer Stopp.
Wie gesagt soll dieser tread konstruktiv sein.
Was brauchst du denn gerade an hilfreichen? Was lässt dich denn den Tag überstehen?
Gastacht

Re: tabuthema suizid

von Gastacht » Do Jan 30, 2020 6:38 pm

Ich unterstreiche das von sh mal dreimal mika.

Es hilft dir hier nicht. Aber im aussen gibt es Hilfe.
Hab das Gefühl durch das schreiebn hier baust du druck b was dein leid aber nur verlängert, nicht löst.
Bitte such dir Hilfe in aussen. Hier und im Schreiben gibt es keine Lösung glaube ich.

Re: tabuthema suizid

von ~SteinHart~ » Do Jan 30, 2020 10:34 am

Ganz ehrlich Mika, geh(t) in die Klinik. JETZT AKUT!

Der Wahnsinn im gelöschten Thread geht doch gerade weiter.

Was auch immer Auslöser ist, das schaffst du gerade allein nicht und was bitte soll das Forum da gerade machen?

Es kommt nahezu null Resonanz, auf (dadurch) immer weniger Kontaktangebote. Statt dessen drehst du dich immer mehr in den Abwärtsspiralensumpf hinein.

Akute Suizidalität ist auch bei Anteilen eben AKUT.
Ebenso ist es Wahn.

Mag sein dass die Moderatoren das anders sehen, aber ich denke das ist etwas was nicht mehr in ein Forum gehört, sondern in direkte Akutbehandlung.

Lieben Gruß,
SH

Re: tabuthema suizid

von Mika. » Mi Jan 29, 2020 10:56 pm

Mika. hat geschrieben:
Mi Jan 29, 2020 10:55 pm
Udbga!

Re: tabuthema suizid

von Mika. » Mi Jan 29, 2020 10:55 pm

Suizidal wg NICHTLEBEN.
Suizidal wg Zeitveeschwendung.
Das NICHTLEBEN ist nicht mehr aushaltvar.
Vegetarisch....vegetieren wird zum unausgaltbaren Punkt.
Nur wenn nicht geht meist....

Udbga!

Nach oben