Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von Käferchen » So Nov 17, 2019 3:49 pm

Imagica, ich bin hin und weg von deinen Zeilen. Da steckt so viel Hoffnung drin. Und so viel Kraft und Zuversicht. Wie schön, dass du das mit uns hier teilst. Es lässt mir ein paar Tränchen kullern. Und es macht Hoffnung. Es steckt irgendwie an.

Ich muss dir hier mal Danke sagen! Du bist eine ganz Starke. Mit dieser Geschichte und aus diesem Schmerz heraus so eine Kraft heraus zu entwickeln, das ist großartig.

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von Summer » So Nov 17, 2019 12:43 pm

Hi Imagica,
Das freut mich dass du einen neuen Sinn gefunden hast. Ja Tiere helfen unglaublich. Ich kann bisher auch nur mit Tieren zusammen wohnen, nicht mit Menschen, und sie muntern mich so oft auf :D

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von Gastacht » Sa Nov 16, 2019 10:45 pm

Das klingt mega toll und mega schön und total passend.
Es freut mich sehr.
Ohne so Ideen und Träume geht man unter.
Ich glaube ganz fest dass du das erreichen kannst.
Kennst du diesen Pferde Typ mit der Sendung auf vox.
Er starb urplötzlich als ich in der Klinik war. Kannte ihn vorher nicht. Und dann lief24 h am Stück seine Sendung als Nachruf sozusagen. Das war genau nach der krassen emdr wo ich dachte mein Leben ist vorbei.
Hab gefühlt 20h am Stück geguckt und der war so sensibel und cool. Hat mich auch gerettet und der hatte nicht mal ne großartige Ausbildung zu Beginn.
Alle haben ihn kritisch beäugt aber seine Erfolge sprachen für sich. Hanke hieß der glaub ich.

Hab eine ruhige Nacht.
Gastacht

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von Imagica » Sa Nov 16, 2019 9:59 pm

Danke SH und Summer!

Also ich denke, ich habe jetzt meinen Sinn gefunden. Nein, eigentlich hat er mich gefunden. Kurz eh ich gestern ins Bett ging, saß mein kleiner frecher Kater vor mir und guckte mich ganz süß an und jammerte. Er ist unglaublich verschmust, und liebt es, auf den Arm genommen zu werden. Mein anderer Kater würde entsetzt wegrennen wenn man ihn versuchen würde auf den Arm zu nehmen, aber dieser kleine Frechdachs liebt das. Er klettert einem dann immer halb auf die Schulter und schnurrt einem ins Ohr.
Nun, er wollte auf den Arm und ich nahm ihn dann hoch. Er schnurrte mir ins Ohr und ich umarmte ihn und dann bekam ich ein Gefühl von: Angekommen, Zuhause, hier gehör ich hin.
Noch an keinem Ort der Welt, egal wo ich wohnte, hatte ich dieses Gefühl. Ich habe immer gedacht, irgendwann muß das doch einfach mal kommen, es muß doch einen Ort geben an dem ich mich zuhause fühle, aber es gab ihn nie. Ich habe wohl einfach an der falschen Stelle gesucht, weil es garkein Ort ist. Mein Zuhause, das wo ich hingehöre, ist bei den Tieren.

Das einzige was mein Vater je an mir gelobt hat, auch vor anderen, war meine "Antenne für Hunde". Mittlerweile hat sich das auf Katzen erweitert. Ich kann Hunde und Katzen verstehen, weiß einfach vom Gefühl her was sie wollen und was sie nicht wollen, spüre ihre Probleme und Wünsche. Schon als Kind haben mich Leute gebeten, ihre Hunde mal anzugucken wegen Verhaltensproblemen und ich konnte sie immer lösen. Genau das ist es, was ich kann und was mir Spaß macht und was mir auch Kraft gibt. Tiere geben mir schon immer Kraft. Und nun habe ich mir überlegt, eines Tages werde ich eine Ausbildung zur Tierpsychologin machen, damit ich auch beweisen kann, daß ich sowas kann. Wahrscheinlich werde ich mit all meinen Krankheiten und dem Trauma niemals einem geregelten Job nachgehen können, schon erst Recht keine eigene Praxis eröffnen können. Aber das ist auch nicht wichtig. Ich könnte vielleicht dann immer wenn es gerade geht, in einem Tierheim aushelfen. Dort sind mehr als genug Tiere, denen es sicher auch psychisch ganz und garnicht gut geht. Klar, ich kann es auch schon so, ohne Ausbildung, nur würde mir das ein Tierheim sicher nicht glauben und ein bißchen Fortbildung schadet ja eh nie. So eine Ausbildung geht als Fernstudium und kostet ca. 1200 Euro. Bis ich soviel Geld mal zusammen habe, wo ich auch noch, sobald ich in DE bin 6 Jahre Kredit abzahlen muß, wird natürlich lange dauern, aber wer sagt denn, das Ziele schnell erreichbar sein müssen.
Und dann kann ich viel Zeit mit Tieren verbringen, das gibt mir Kraft und ich kann den Tieren auch was zurückgeben, indem ich ihnen helfe. So habe ich etwas für mich und gebe auch gleichzeitig der Welt etwas sinnvolles. Ein Lebenssinn muß für mich immer beides beinhalten.
Und das geht, selbst wenn ich mal im Rollstuhl sitzen sollte. Selbst wenn ich heftige Schmerzen habe, es geht trotzdem. Ich muß dafür nicht laufen können. Und so wird es sch.. egal was sie mir angetan haben und welche Folge das hat, denn ich kann trotzdem etwas tun was mir guttut und was anderen auch guttut.

Seit ich das heut nacht beschlossen habe, fühle ich mich schon ein ganzes Stück besser. Ausgelaugt bin ich immernoch, mir fehlt noch immer sehr viel Energie, ich brauche noch viel Ruhe. Aber ich kann schon wieder lächeln und mich auf mein Leben und meine Zukunft freuen :-)

Liebe Grüße,
Imagica

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von Summer » Sa Nov 16, 2019 12:22 pm

Hallo Imagica,
Hab es eben gelesen und will später ausführlich antworten. Es tut mir leid dass es so rauskam, wobei du es ja schon gehabt hast und jetzt eine Bestätigung hast. Kein Wunder dass du die Hoffnung verloren hast, erlaube Dir das ruhig, weine und schreie und schreibe wütende Briefe oder so was. Ich finde es gut dass du Wut empfindest.
Bis später, Lg summer

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von ~SteinHart~ » Fr Nov 15, 2019 5:06 pm

Ich hoffe er und auch die anderen sind wenigstens in der "heißen Abteilung" gelandet. Mögen sie dort schmoren und leiden, bis zum Sankt Nimmerleinstag.

Das ist Mist, das ist wirklich ganz großer Mist den du da ausbaden musst. Ja, "scheiße", echt! :(


Weiß nicht wie man das akzeptieren kann, hinnehmen, dennoch positiv bleiben. Weiß nicht wie andere das machen.
Ich denke und hoffe aber dass es für jeden etwas gibt an dem man sich festhalten und Kraft daraus ziehen kann. Dir wünsche ich sehr, dass es irgendwann etwas gibt dass nur für dich ist und dir Kraft gibt. Bisher sind es "nur" deine Kinder, die zum weiter machen motivieren und die Tiere. Es gibt aber sicherlich etwas in dir das Leben will und kann. Dazu, on Top sozusagen wünsche ich dir auch etwas im Außen, irgendetwas dass nur für dich ist und dir hilft, Kraft und Hoffnung gibt.


Lieben Gruß,
SH

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von Imagica » Fr Nov 15, 2019 12:52 pm

Danke für den Tee liebe Käferchen :-)

Und Danke auch Dir liebe Gastacht!

Ich war bei der Krankengymnastik und jetzt konnte sie mir endlich was zu den Röntgenbildern sagen. Die Arthrose ist extrem weit fortgeschritten, in BWS, HWS und den Schultern. In der LWS ist es noch nicht ganz so schlimm. Aber sowohl in HWS als auch in BWS sitzen laut ihr praktisch alle Wirbel direkt aufeinander. Das hatte ich ja auch so gedeutet, ich hatte wohl Recht. Das bedeutet, es gibt wohl nicht nur einen Bandscheibenvorfall sondern viele..

An der Hüfte sieht sie genau wie ich auch, absolut nix. Sie meint, da müssen wir wohl aufs MRT warten, entweder die Schmerzen kommen vom Rücken, was ich echt nicht glaube, oder es ist etwas was man nicht im Röntgenbild sehen kann. Evtl. eine Labrumläsion. Sowas entsteht aber wiederum eigentlich durch eine Verletzung und die ist an der Hüfte eher unwahrscheinlich. Als ich ihr erzählte, daß mein rechtes Bein sich als Kind aber schon immer ausgerenkt hat, es dann nach paar Tagen schrecklich laut gekracht und geruckt hat und es dann wieder besser wurde mit den Schmerzen, fand sie, ok, wenn das so ist, sowas kann natürlich sehr wohl im Laufe der Zeit zu einer Verletzung des Labrums führen.
Das dumme ist, daß es dazu auch eine Erinnerung gibt, wo heftig an eben diesem Bein gerissen wurde.. und das könnte dazu geführt haben das die Sehnen überdehnt waren, ausrenken jederzeit möglich war.. naja.. ich mag jetzt nicht drüber nachdenken!

Tja und dann hab ich nach meiner Rippe gefragt, woher sowas wohl kommt. Sie hatte erst gemeint, evtl. durch die viele Arthrose, aber als ich sagte, das sich mir als Kind die Rippe schon verschoben hat regelmäßig, meinte sie, oh.. ok, dann kommt es definitiv nicht von der Arthrose. Dann habe ich ihr die Sache mit dem Knie im Rücken geschildert und sie war entsetzt und sagte, daß das dann wohl auf jeden Fall die Ursache ist. Danach hab ich allen Mut zusammengenommen und sie gefragt, was denn wohl passiert, wenn so eine Rippe schon ab 7 lose ist da die ja auch für die Stabilität des Rückens verantwortlich ist? Dann hat sie erstmal ganz technisch erklärt: Ja also auf jeden Fall sind die Rippen sehr wichtig, wenn nun eine los ist, verzieht sich die Wirbelsäule an der Stelle immer wieder, Arthrose entsteht und dann müssen andere Wirbelsäulenbereiche das ausgleichen, überlasten und so entsteht noch mehr.. und dann gingen ihre Augen ganz weit auf, sie schlug sich die Hand vor den Mund und sagte: Oh mein Gott! Neee.. das bedeutet.. Sie haben all diese Schmerzen und Beschwerden jetzt weil man Ihnen als Kind.. oh mein Gott, neee..boah.. neee!

Ich hab es ja geahnt und die Thera auch. Aber jetzt hab ichs von der Fachfrau gehört.. puh.. Jetzt kommt wieder dieses Sinnlosigkeitsgefühl. Wozu noch anstrengen wenn ich entweder mein Leben lang heftige Schmerzen haben werde oder sogar im Rollstuhl lande (ok, dann tut ein großer Teil wohl wenigstens nicht mehr weh).. kann ich so überhaupt jemals sowas wie Lebensfreude erreichen? Egal wieviel ich an meiner Psyche arbeite.. mein Leben ist und bleibt versaut. Er und seine Scheißkollegen haben es kaputt gemacht! Kaputt..für immer.. kann nicht geflickt werden.. ganz im Gegenteil, die Folgen werden immer mehr fortschreiten und schlimmer werden. Warum lebt dieses Arschloch eigentlich nicht mehr? Ich will ihn verprügeln! Und zwar so sehr, daß er danach selbst im Rollstuhl sitzen muß! Ach scheiße :cry:

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von gastacht » Do Nov 14, 2019 9:26 pm

nur zur erinnerung. ja du darfst weinen. du darfst traurig sein. dich selsbt drücken. sagen dass du stark bist aber auch schwach. und das ist ok.
von einer schwachen gastacht an eine schwache imgica.
ps und das mit der thera klingt ganz gut.

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von Käferchen » Do Nov 14, 2019 9:00 pm

Liebe Imagica,
es freut mich, dass die Aussicht auf ein wenig Ruhe dir bereits gut tut. Noch besser ist dann natürlich die Entspannung. Du brauchst sie nicht nur. Du verdienst sie auch. Du leistest soooo viel.

Und ja, du darfst traurig sein und weinen bis das ganze Zimmer absäuft, wenn es sein muss. Denn dir würde übel mitgespielt. Und du warst lange genug stark. Nun darfst du auch mal loslassen und die Tränen kommen lassen.

Ich stell dir mal mem Tee her...

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von Imagica » Do Nov 14, 2019 8:40 pm

Danke Euch! Ich hab das gestern abend noch gelesen und hab jedesmal wieder angefangen zu heulen, weils mich einfach auch so gerührt hat. Wenn mir jemand sagt, ich darf traurig und schwach sein.. puh.. dann gehts direkt wieder los. Zum Antworten hatte ich aber einfach keine Kraft.

Heut hatte ich Thera und mußte mich wirklich selbst in den Hintern treten damit ich überhaupt hingehe. Wenn alles eh sinnlos ist, ist Thera eben auch sinnlos und ich war so unendlich müde, obwohl ich sogar erstaunlicherweise geschlafen hatte. Unterwegs wars wirklich schwer.. so viele Situationen wo Gedanken kamen, wenn ich jetzt einen Schritt auf die Straße mache, oder auf die Gleise springe, wenn ich jetzt die Zugtür öffne.. wenn ich jetzt dieses oder jenes tun würde..dann wärs endlich vorbei. Jedesmal wieder irgendwie zusammengerissen und abgelenkt, um zwei Min später denselben Gedanken zu haben.
Meine Thera fand, daß das aber wirklich auch langsam mehr als nur zu viel wäre und sie es sowieso jedesmal wieder total erstaunlich und unfaßbar fände, daß ich noch immer weitermache und noch immer nicht zusammengebrochen bin. Sie fand, genau wie Ihr, daß Tränen gut sind und die Gefühle ja irgendwann echt mal rausmüssen. Ich könne doch nicht ewig immer alles schlucken und immer weitermachen und erwarten daß meine Psyche das ewig so aushält? Sie meinte, ich brauche Pause, dringend! Ganz viel Schlaf, denn meine Psyche ist völlig übermüdet und energielos und viele schöne Dinge die mir Spaß machen. Aber erstmal ganz viel Schlaf. Viel Kraft tranken und dann würde auch mit meiner Energie meine Hoffnung wiederkommen. So hat sie mir mal mindestens 2-3 Tage Ruhe verordnet und mir noch Tips gegeben, wie ich das umsetzen könnte und auch die Kinder dazu bringen könnte, daß sie mal das meiste ohne mich hinkriegen.
Nun, das hab ich meinem Mann gesagt und er hat sich nun spontan Urlaub genommen um morgen unsere Tochter immer zur Schule bringen und abholen zu können. Beschäftigen will er sie auch, damit ich mich hinlegen könnte. Naja..aus bekannten Gründen werde ich dann selbstverständlich nicht schlafen weil mir das viel zu gefährlich wäre, aber ich kann dann einfach Dinge machen die mich entspannen oder mir Spaß machen, bei denen ich aber in der Nähe bin.
Krankengymnastik hab ich morgens auch, und auch wenn ich viel lieber im Bett liegen und schlafen würde, wird mir das aber trotzdem gut tun, also werd ich auch hinfahren.

Vor öffentlichen Verkehrsmitteln hab ich zwar ohne meinen Kampfgeist und ohne meine Hoffnung echt Angst. Heute wars einige Male echt kaum auszuhalten, da im Gedränge zu stehen, dauernd von irgendwem berührt zu werden weils ganz einfach sehr eng war. Ich wär am liebsten schreiend rausgelaufen. Mußte mir immer wieder sagen wo ich bin, daß es sehr voll ist, daß keiner mich berührt weil er mich was tun will sondern das im Gedränge ganz unabsichtlich geschieht, daß das wirklich keine Bedrohung ist und und und. Echt nicht einfach.. und morgen hab ich das dann wieder. Nicht schön, aber die Massage wird mir trotzdem sehr gut tun, also sollte es mir das aber doch wert sein.

Irgendwie hat die Aussage der Thera und die Aussicht auf etwas Ruhe und Zeit für mich, aber jetzt doch schon ein bißchen geholfen. Obwohl heute echt null Zeit für mich war und wieder viel zu tun und viel Streß. Trotzdem hilft diese Aussicht schon ein bißchen.

Ich glaub, da hängt noch irgendwas dran. Jetzt haben es mir so viele gesagt, ich darf auch mal schwach sein und ich darf auch mal weinen..ich bin noch immer ganz fassunglos darüber das ich das echt und wirklich darf? Und habe jedesmal wieder Tränen in den Augen wenn ich nur darüber nachdenke.

Heut früh hab ich trotz extremer Depristimmung aber trotzdem noch meine üblichen Scherze gemacht und zu meinem Sohn gesagt, als er zur Schule ging: "Ach, und denk dran, Du darfst nicht denken! Oh Mist, das geht ja garnicht, wenn Du nicht denken darfst, kannst Du ja auch nicht dran denken nicht zu denken. Hmm.. was machen wir denn da bloß?" Meine Freundin findet solche Scherze ja überhaupt nicht lustig, ich nenn es Galgenhumor und mir hilft es.

Liebe Grüße und danke nochmal für Eure lieben Worte!
Imagica

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von Gastacht » Mi Nov 13, 2019 9:06 pm

Ach mann sch.. meine liebe imagica.
Das tut mir so so verdammt leid.
Ich kann dich echt verstehen. Es reicht einfach.
Das klingt echt nach einem schrecklichen Tribunal und auch nach Rassismus. Sorry aber das können nicht nur deutsche.

Und wegen meinem letzten tread tuts mir leid. Du musst und brauchst dich nicht zu erklären oder zu verteidigen. Das kam wohl eher aus Hilflosigkeit meine etwas hilflosen Gedanken.
Ich wünschte ich könnte was tun, dir irgendwie helfen.
Und wenn du die thera fragst wegen telefonieren einmal zusätzlich die Woche. Nur gerade. Du brauchst sie. Niemand hat endlos Kraft. Du auch nicht.
Vielleicht kannst du deinem Sohn auch vermitteln dass er bis Sommer noch irgendwie durch halten muss.
Und nein du ziehst die Sch.. nicht an. Echt nicht. Du hast einfach sau viel Pech. Und ja konntest früher nicht spüren wer ein a... ist aber sagtest ja auch das sei nicht zu spüren gewesen.
Mummel dich ein, guck ein bisschen voyager und wein ruhig wenn du kannst
Ist ja auch schrecklich. und ich sende dir ein grosses Kraft Paket. Geb nicht auf. Aber bitte zapf auch die thera an.
Einen ganz lieben gruss
Gastacht

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von aoi » Mi Nov 13, 2019 9:05 pm

Hallo meine Liebe,

ich weiß gar nicht so genau, was ich dir gerade Gutes Schreiben kann..?

Bin selbst grade nicht ganz da... aber ich versuche es mal.

Ich habe dich gelesen und ja! Es ist viel zu viel! Es ist ok, wenn du gerade nicht mehr kannst. Es ist ok, wenn du einen Zusammenbruch hast. Es ist ok, wenn alles sch... ist. Es ist ok, wenn du dich verurteilst, dass es SZ früher nicht geklappt hat. Es ist ok, wenn du denkst, du kannst nicht für deine Kinder in der Art da sein wie du es möchtest. Es ist ok, schwach zu sein. Es ist ok, dass du sauer bist, dass du nicht einfach weg kannst.

Vielleicht brauchst du es heute Abend etwas in dem Gefühl zu sein und den ganzen aufgestauten Schmerz endlich mal Raum zu geben! Es ist einfach verdammt viel! Ich hoffe, du findest dafür etwas Zeit. Denn ich denke, du brauchst es gerade, schwach sein zu dürfen.

Vielleicht ist es dann morgen wieder etwas besser (zumindest der Gedanke mit dem SZ und dass du auf deine Kinder "abgefärbt" hättest).

Ich könnte noch ganz viele bestärkende Worte für dich und deine Herangehensweisen in der jetzigen Situation finden. Aber ich denke nicht, dass heute Abend der richtige Zeitpunkt ist. Ich möchte nicht, dass dir gegenteilige Kommentare von mir deinen Gedanken gerade noch mehr bestärken, da du dich heute Abend nicht so siehst.

Daher möchte ich sagen; dass ich weiß, dass du schwach und stark sein kannst und was du alles erreicht (hast). Und das sage ich dir gerne morgen ausführlich. Heute erstmal soviel:

Es ist ok, wenn es dir nicht gut geht!!!

Ich denke ganz fest an dich!

GLG Aoí

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von Imagica » Mi Nov 13, 2019 8:43 pm

Puff, Sicherung raus, Funktionsmodus kaputt. Nix geht mehr. Viel zu viel.

Heut Schulgespräch.. oh Mann, das war eher ein Standgericht gegen mich und meinen Sohn als alles andere. Sagen durften wir so gut wie nie was, wurden immer unterbrochen, aber die anderen konnten labern und labern und labern und wenn wir verzweifelt versuchten was dazu zu sagen, wurden wir angeschnauzt, sie möchten doch jetzt bitte ausreden. Nach zehn Min. Gelaber mit mindestens 10 Vorwürfen wußte man dann garnicht mehr wo man anfangen sollte drauf einzugehen und wurde dann eh schnell wieder unterbrochen.

Sie machen meinem Sohn ernsthaft zum Vorwurf, daß er bis auf vergessene Sachen KEINE Klassenbucheinträge hat! Alle anderen haben ja welche und er nicht, also heißt das, alle Lehrer drücken bei ihm grundsätzlich ein Auge zu und tragen nicht ein wenn er den Unterricht stört. Das dumme ist nur, er stört den Unterricht garnicht! Es GIBT NIX zum eintragen! Früher wollten ihn die Schulen nicht haben weil er dauernd ausgerastet ist und damit den Unterricht gestört hat und jetzt reißt er sich zusammen und folgt still und aufmerksam dem Unterricht und jetzt wollen sie ihn deswegen wieder nicht haben! Das haben sie auch so gesagt, er paßt nicht an die Schule, es wäre besser wir würden ihm eine andere suchen. Ja gerne! Nur leider geht das nicht so einfach. Wenn ich könnte, würde ich direkt morgen umziehen, DANN gäbe es eine andere Schule!

Wenn er während der Schulzeit krank wird, muß er da bleiben, weil unsere Arztpraxis nur vor 11 Uhr Termine für nachmittags vereinbart und man ab 11 Uhr nicht mehr ohne Termin hinkann. Tja dann müßten wir uns halt einen anderen Arzt suchen. Ach was, es gibt sonst keinen der nicht französisch spricht hier? Tja dann ist das wohl Pech! Ist jetzt so beschlossen, bleibt so! Immer Attest. Ok, ich hoffe ihm wird demnächst mal kotzübel und er kotzt dann bitte seiner Lehrerin oder am besten der Direktorin direkt in den Schoß! Sorry, aber ist doch wahr!
Und das wurde beschlossen weil er zu oft krank war. Von seinen Fehlzeiten hatte er für 8 Tage ein Attest und nur für zwei Tage keins. Hallo?? Warum das dann beschlossen wird, fanden sie, müssen sie nicht begründen. Das können sie jederzeit so entscheiden wenn sie das so wollen, sagt das Gesetz.

Ach und ihm wurde gesagt: "Du sollst nicht denken! Du sollst fragen!" Aha..denken darf er jetzt auch nicht mehr. Krank werden darf er nicht, denken darf er nicht, und dem Unterricht aufmerksam folgen darf er auch nicht. Ausrasten aber natürlich auch nicht. Hmm.. ob er wohl noch atmen darf? Hätte ich mal fragen sollen, wenn ich denn überhaupt mal zu Wort gekommen wäre!

Während ich mich noch total darüber aufgeregt habe und mein Sohn nun natürlich erst Recht keine Motivation mehr für Schule hat, kam plötzlich der Zusammenbruch und ich hatte einen Heulanfall nach dem anderen. Ich ziehe die Sch.. einfach magisch an und offensichtlich hab ich damit auf meine Kinder abgefärbt. Hätten meine S*iz*dversuche als Teenie doch bloß geklappt, dann müßte keiner mehr unter meinem Pech leiden!

Es ist alles so sinnlos. Ich kämpfe und kämpfe, kämpfe für mich, für meine Kinder, für meine Tiere.. für alles und jeden.. und was erreiche ich damit? Einen Schlag nach dem anderen in die Fresse! Wozu mach ich das überhaupt? Verdammt, jetzt heul ich schon wieder. Die Rippe, die ewigen Schmerzen, der drohende Rollstuhl, die Polizei und mein Mann, die Tatsache daß ich nicht so einfach hier wegkann, der Zoff mit den Schulen, verdammt noch mal, ich kann einfach nicht mehr! Und ich will auch nicht mehr. Es soll bitte bitte endlich aufhören. Ich will nicht mehr kämpfen.. will.. nicht.. mehr.. :cry:

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von Imagica » So Nov 10, 2019 8:52 pm

Liebe Gastacht,

ich denke, Fonds geht erst wenn ich in DE wohne. So wie ich die Regeln da verstehe, müßte man aber schon in DE wohnen eh man da was beantragen kann. Wenn ich da endlich wieder wohne und soweit alles gut läuft und geregelt ist (wird sicher auch noch eine Menge Gerenne und Kämpfe geben), dann will ich das aber auch beantragen. Obwohl mir in DE ja erstmal Therapie durch die Kasse zusteht, aber da so ein Fondsantrag ja sehr sehr lange dauert, dachte ich mir, ich beantrags lieber sobald ich mich dann in der Lage dazu fühle.
Thera hab ich momentan jede Woche, also das ist eigentlich ok so. Mehr könnte ich auch nicht, weil es incl. Hin und Rückweg jedesmal 5 Stunden dauert und das ist echt schon heftig. Im Moment bin ich jedesmal froh wenn ich mal nicht irgendwo hin muß und meine Hüfte und Rücken einfach mal ein bißchen Pause machen können. Deswegen fallen auch so Sachen wie Vereine aus, das würde noch mehr bedeuten wo ich irgendwie hinkommen müßte und wieder mehr Schritte gehen müßte und jeder Schritt ist eine Qual. Also ist jeder Schritt den ich nicht gehen muß, im Moment echt eine Erlösung für mich.

Mein Sohn hätte nicht alleine oder mit nem Freund zum Konzert gehen können. Weil hierzulande ist Konzert unter 18 tatsächlich ausschließlich NUR in Begleitung eines Elternteils möglich. Ohne mich hätte es kein Konzert gegeben für ihn. Und ich unternehme schon seit Jahren so gut wie garnichts mehr mit ihm, weil es alles mit meiner viel jüngeren Tochter dann schwierig bis unmöglich ist. Wenigstens ab und zu will ich ihm aber doch mal was gönnen. Klar..das war extrem triggernd und vielleicht hätte ich echt eine andere Band auswählen sollen zu der ich mit ihm gehe, aber als ich die Tickets gekauft und das geplant habe, war ich auch der Meinung, das ich das schon schaffen würde. Nunja, ich habs zwar auch geschafft, aber nicht unbedingt gut. Ich hab mich eindeutig überschätzt.
Ansonsten wird er in der Tat immer selbstständiger, klar es könnte noch mehr sein, aber es wird. Es gibt schon viel mehr was er nun ohne mich hinkriegt, als noch vor einem halben Jahr. Bei der Schule fand ich aber, daß es doch deutlich auch meine Aufgabe ist, ihn zu unterstützen, denn der Brief den ich falsch verstanden habe, war an mich adressiert, nicht an ihn. Und da ich ihn falsch verstanden habe, muß ich das auch klarstellen, daß er da ja echt nichts für kann. Zum Gespräch was nun bald kommt, war er offiziell garnicht eingeladen. Da hat er selbst gesagt, daß er aber auf jeden Fall mitwill, schließlich geht es um ihn und er findet, ich habe toll geschrieben, aber mündlich ist er eindeutig besser als ich und da will er jetzt mal selber seine Meinung sagen. Find ich ne sehr gute Arbeitsteilung! Also doch, ich finde, er macht schon gute Fortschritte.

Aber meine Kinder alleine lassen.. puuuh.. die verstehen sich nicht sonderlich gut. Das gibt immer nur Zoff und was für welchen. Wenns sein muß, ja dann mache ich das, aber wenns sich vermeiden läßt, dann vermeide ich es doch lieber.

Tja und ansonsten.. ich hätte letztens eine Verabredung zum Kaffee, das wäre auch gut gewesen zum Bekanntschaft intensivieren. Leider kam was dazwischen und so wurde mal wieder nix draus. Nun hoffe ich, daß es eine neue Verabredung gibt, sobald sich der Streß bei ihr etwas gelegt hat. Also ich versuchs schon.. nur hab ich dann auch oft einfach Pech.
Und real bin ich wirklich extrem schüchtern. Im Internet geht das alles ohne Probleme, aber da muß ich ja auch keinen angucken und keiner sieht mich. Eigentlich lerne ich praktisch nur Menschen über Internet kennen und treffe sie dann irgendwann auch real. Manchmal versteht man sich, manchmal auch nicht. Aber anders hab ich schon seit Jahren niemanden mehr kennengelernt.

Es ging gestern abend. Er ist sehr schnell eingeschlafen nachdem er nach Hause kam, insofern wars ok. Wutanfälle gabs noch immer nicht. Ich warte immernoch drauf.. Im Moment gibts eher so verzweifelte Versuche, den Kindern irgendwie besonders tolle Dinge zu kaufen oder so. Ich glaub, das ist das schlechte Gewissen. Ich muß nur aufpassen daß ich jetzt kein schlechtes Gewissen kriege deswegen.

Liebe Grüße,
Imagica

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

von gastacht » So Nov 10, 2019 11:09 am

hallo liebe imagica
wie geht es dir? wie war der abend? wie war dein mann drauf?

puuh echt, ich finde auch langsam wird es wirklich wirklich zu viel. erst das mit der begründeteten angst im rollstuhl zu landen, dann die rippe und jetzt noch dein mann... :cry:
also ich hab zwar kein auto, würde aber auch gerne etwas tun. bitte scheu dich nicht eine pn zu schreiben falls ich irgendwas tun kann. ich sitte deine tochter oder oder...

wie oft hast du gerade thera? und kannst du da gerade nicht mher stunden machen und ihr das später zahlen? hast du mal was für den fonds eingereicht?
ich finde du brauchst gerade mehr unterstützung.
und noch etwas. JA dein sohn ist auch krank. aber ich finde du hast schon so so viel für ihn getan und dich geopfert. ich finde ähnlich wie deine tochter er muss lernen selbsständiger zu werden bzw. wenn er das nicht kann eben daran zu arbeiten zb auch in einer therapie. ich weiß nicht ob er das macht aber dann immer alles auf die krankheit zu schidben und mama macht es schon, das geht so nicht und tut IHM auch nicht gut.
also wenn er zum konzert gehen will, dann soll er sich das nächste mal einen freund organisieren mit dem er hin kann etc etc. und wenn er keine freunde hat muss er eben dran arbeiten welche zu finden. das machst DU ja auch ununterbrochen: an dir arbeiten.

und hier wirkst du gar nicht so schüchtern. :wink: aber klar im rl ist man oft anders.
wieso kannst du nirgendwo hingehen? einmal die woche zb könnte dein sohn auf deine tochter aufpassen und du suchst dir eine gruppe oder einen verein zb stricken, malen etc..

ich finde wirklich du musst noch mehr sagen: ICH BIN DRAN. und deine kids - beide - müssen mehr rücksicht nehmen. erst kommen sie und dann lange lange nichts und dann irgendwann du.denk ich manchmal. aber wenn das so weiter geht, gehst du echt bald kaputt und dann leiden die kids auch. also bitte jeden tag 3h für dich. mindestens. und zwar NUR für dich. erklär ihnen dass du krank bist etc...und frag die thera nach mehr stunden. gibt es noch weitere anlaufstellen? ich vermute nein. :evil: aber vielleicht fällt dir was ein...
puh ich zähle die tage bis nächsten sommer für dich. wirklich.

gastacht

Nach oben