Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von (b)Engelchen » Mi Sep 18, 2019 6:48 am

Es geht nicht mehr.

Und nein, niemand ist verpflichtet, hier zu schreiben. Nehme ich auch keinem übel. Liegt an meinem Kommunikationsproblem. Bin unfähig, mich mit anderen zu unterhalten. Nicht nur hier, im realen Leben auch.

Es geht nicht mehr.

Ich habe viele liebe Menschen um mich herum und doch fühle ich mich sehr einsam. Diese Einsamkeit zerfrisst mich langsam.
Aber, auch das ist meins. Ich bin das Problem. Schotte mich immer weiter ab.
Ist besser so.

Ich kann nur verletzen, sehe meine Fehler nicht, verhalte mich wie die Axt im Walde.

Ich muss wieder mehr schweigen. Sonst mache ich nur noch alles schlimmer.

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von (b)Engelchen » Di Sep 17, 2019 9:09 pm

Der Alltag hat mich wieder. Und sofort Kopfweh, Zittern und Muskelzucken.
Irgendwas stimmt nicht.
Da fehlt was vom Urlaub.

Aber nicht nachdenken. Die schönen Erinnerungen genießen.
Und irgendwann schlafen.

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von (b)Engelchen » Mo Sep 16, 2019 7:18 pm

Vier wunderbare Tage verlebt, nette Menschen kennen gelernt und sofort fürs nächste Mal verabredet. Der Ort war windig, staubig und voller Menschen. Es war witzig, zu sehen, wie das Chaos bei der Anreise beseitigt wurde. Echt eine Meisterleistung bei so vielen Menschen.

Nur ein einziges Mal musste ich bissl eingreifen, als die Kids sich zofften. Aber dann gings.

War sonst wirklich erholsam und richtig genial.

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von (b)Engelchen » Mo Sep 09, 2019 10:16 pm

Termin geschafft und eine Weile wirken lassen.

Konnte alles, wirklich alles, ansprechen.
Die Sache mit den medialen Berichten, die der Mann ja mit Interesse verfolgt hat, mich aber extrem triggerten. Dann das mit der Hausärztin, wo der Psychiater einen Bericht fertigt.
Und das Aktuellste, Stress mit der eifersüchtigen Schwiegermutter. Mein schlechtes Gewissen, wegen meiner Widerworte, den darauf folgenden Gefühle, die ich dann beim Autofahren nicht mehr kontrollieren konnte, die dadurch entstandene Gefahr, der ich mich (wieder einmal) aussetzte. Heulend Auto fahren ist gefährlich.

Das positive Feedback, was ich bekam, weil ich nun in den (Kurz)urlaub fahre, etwas für mich tun werde, Abstand von allem bekomme. Eigentlich nehme ich mir das sogar zweimal heraus. Jetzt bald und dann in 4 Wochen noch einmal.

Das muss noch bissl sacken.
Ich darf das. Ich darf auch ohne Mann etwas unternehmen. Ich darf das tun, was ich möchte. Und das ist nicht egoistisch.

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von (b)Engelchen » Mi Sep 04, 2019 8:24 pm

Ich schreibe es hier, für mich. Muss nicht kommentiert werden.

Mir platzt der Kragen, wenn ich das lese. Was soll der Mist? Ich hab es ihr versucht zu erklären, aber anscheinend war ihr "habs verstanden" nur so eine rhetorische Antwort.
Für mich jetzt das Zeichen, in Zukunft solche Personen einfach "dumm sterben" zu lassen.

Denn was mein Erklären mit mir machte, war ja egal. Dass ich da eine Grenze von mir überschritten habe, war egal. Dass es dafür "Strafe" gab, war egal. Hauptache, es hat jemand versucht zu erklären.

Sowas nenne ich egoistisch.

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von (b)Engelchen » Mo Sep 02, 2019 8:22 pm

Ihr reichte nicht, dass da stand PTBS. Wollte es eigentlich genauer wissen. Soll der Psychiater dann mal machen. Werde es mit ihm bereden.



Hab am We mal wieder nicht auf mich geachtet. Wäre dem gern aus dem Weg gegangen, aber (erneut festgestellt) meine Tochter versteht ein "muss jetzt nicht sein" so überhaupt nicht. Und somit wurden Personen getroffen, die zwar nett sind, aber indirekt mit Dingen von früher zu tun hatten. Es wurd sich auf beiden Seiten erinnert, ich musste mich am Riemen reißen, als jemand erwähnt wurde und lächelte nur.

Und seit dem ist mir nur noch übel, bestimmte Muskeln krampfen und ich sehne den nächsten Montag herbei.

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von Imagica » Mi Aug 28, 2019 9:11 pm

Hi (b)Engelchen,

naja, wenn sie von der PTBS weiß, brauchst Du ja nur drauf hinweisen daß Schwimmen deswegen nicht geht. Das sollte ja eigentlich reichen.

Ich wünsch Dir viel Glück und erfolg bei der Therapeutensuche!

Liebe Grüße,
Imagica

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von (b)Engelchen » Mi Aug 28, 2019 8:12 pm

Danke Imagica.

Ich bin froh, dass der Termin bei meinem Psychiater langsam näher kommt. Denn es wird doch Zeit. Ich werde nervös. Dieses ganze, neue Ärztin, neue Ansichten ihrerseits, wieder erklären müssen, was genau war. Denn von der PTBS weiß sie bereits.

Und ich suche tatsächlich wieder eine/n Therapeuten/in.
Obs was bringt, ich jemanden finde, steht aber noch in den Sternen.

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von Imagica » Mi Aug 21, 2019 9:35 pm

Hi (b)Engelchen,

achsooo, ok, jetzt versteh ich das. Ja, gute und vertrauenswürdige Ärzte finden, ist wohl überall ein Problem. Ich kenn das auch, nicht nur hier im Land, sondern in DE hatte ich das Problem auch schon. Gerade wenn man dann auch noch Erlebnisse mit Ärzten hatte, ist es nochmal schwerer, weil man eigentlich immer in Hab-Acht-Haltung ist. Und das spüren die und dann werden sie schnell grantig.. und dann kann man direkt wieder weiter suchen.

Kannst Du, wenn es soweit kommt, nicht einfach sagen, daß Du ne PTBS hast und deswegen nicht schwimmen gehen kannst? Da brauchts ja eigentlich garnicht mehr Erklärung.

Ich sollte auch schwimmen gehen, für meinen Rücken. Und ich weiß auch daß es meinem Rücken gut tun würde, aber es geht einfach nicht. Ich versteh das also echt gut..

Liebe Grüße,
Imagica

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von (b)Engelchen » Mi Aug 21, 2019 2:23 pm

Es ist die selbe Ärztin, von daher wird sie mir wohl auch das als Sport empfehlen.

Ich kann ja eigentlich froh sein, überhaupt nen neuen Hausarzt gefunden zu haben. Denn auch die sagt mittlerweile, dass sie keine neuen Patienten mehr nimmt.

Ärztetechnisch wohne ich echt hinterm Mond gleich links. Und Therapeutentechnisch wohl noch weiter weg.

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von Imagica » Di Aug 20, 2019 9:44 pm

Hi (b)Engelchen,

kommt mir sehr bekannt vor, bei mir gabs da auch ähnliches... Das mit der Badewanne kenne ich und Erlebnisse im Schwimmbad gabs ja auch, wenn auch nicht "nur" im Wasser..

Aber was ich jetzt nicht so ganz verstehe, was hat das mit Dir zu tun wenn Dein Bruder schwimmen soll?

Liebe Grüße,
Imagica

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von (b)Engelchen » Di Aug 20, 2019 9:17 pm

Vorsicht Trigger













Seine beliebte Strafe, eine von vielen, aber die häufigste, untertauchen in der Wanne. Entweder in eiskaltem oder aber in fast heißem Wasser, bis keine Luftblasen mehr kamen bzw ich ohnmächtig wurde. Gefühlt ertrank ich jedes mal. Wie oft beim Husten Wasser mit rauskam, weiß ich nicht mehr.
Schwimmen gehen war da noch möglich. War ja keine Badewanne.

Doch dann kam der Urlaub mit meinem jetzigen Mann, seiner Schwester und deren Mann. Ein Hotel mit Schwimmbad. Kein Problem. Bis die "Herren" anfingen, uns Frauen zu necken und aus Spaß unterzutauchen. Ich wehrte mich, heftig sogar. Und die beiden lachten darüber und die Untertauchphasen wurden länger.
Sie nannten es sogar "Dauertauchstrafe".
Was sie da bei mir mit anrichteten, verstehen sie heute noch nicht. Für sie war es nur Spaß. Für mich todernst. Seit dem Urlaub sind größere Wasserflächen für mich der Horror.

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von (b)Engelchen » Di Aug 20, 2019 7:58 pm

Die Gedanken kreisen um diese Ärztin.
Sie hat meinem Bruder "richtigen Sport" empfohlen.

Schwimmen....

Geht bei mir nicht. Geht so gar nicht. Der Gedanke löst Panik aus.
Angst, erneut zu ertrinken. Angst, wieder nicht auftauchen zu können.
Dank meinem T*ter und meinem Mann geht da nichts mehr. Größere Wasserflächen werden gemieden, wenn tiefer als Hüfte.

Wie soll ich der das nur verständlich machen, ohne das es wie Ausrede klingt?

Mir ist schon wieder übel, bei dem Gedanken.

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von (b)Engelchen » Fr Aug 09, 2019 9:51 pm

Bin noch unsicher, was ich von ihr halten soll.
Radfahren ist kein Sport.
Das Rauchen nicht gesund ist, weiß ich auch. Aber ungefährlicher für andere als Trinken.
Und "vorbelastet" bin ich eh für manches. :lol:
Bei Vater stand auf einmal "Ex-Nikotinose". Hm, klar, er hat mal geraucht. Hat mit 26 Jahren aufgehört und ist jetzt 78. Aber ja, das ist immer noch blablabla.

Und das beste? Auf ihrer Website steht "Hausbesuche" und nö, Mutter soll in die Praxis kommen. Toll, wie das?
Wenn sie das nicht machen will, soll sie es sagen. Dann suche ich weiter.

Das löst so einiges aus. Haltlose Versprechen. Kenne ich, von einem aus ihrem Berufstand.
Innen schreit es nur "siehste, alle Ärzte lügen wie gedruckt, um ihre Weste weiß zu behalten".

Das nun irgendwie, nicht beleidigend dem Psychiater beim nächsten Termin verklickern.

Vertrauen = -100

Re: Daseinsberechtigung *Trigger möglich*

von Dorie » Di Jul 30, 2019 10:17 pm

Ich bin stolz auf dich das du das gemacht hast und auch den Termin geschafft hast. Und super das sie das so stehen liess.

Nach oben