Wohin trigger

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Wohin trigger

Re: Wohin trigger

von gastacht » Do Jul 18, 2019 12:30 am

danke dir lara. ich hatte auch mal gegoogelt aber gut dass du es nochmal bestätigst.
der druck ist etwas raus. hab noch 5 monate zeit und bis dahin sehen die mit guter pflege schon anders aus.

danke dir sh. lehrer erschaffen keine realitäten... ähm kein kommentar :lol:
ich finds gut dass du sagst es geht dir äühnlich. aber ich brauch eben oft jemanden der sagt: oh mann sch... und das beruhigt mich dann und ich such nach lösungen. zumindest bei so kleinen situationen wie das jetzt. und da bist du nicht unbedingt die beste adresse für. :roll: :wink:

doch es geht mal wieder um gerechtigkeit und ich stelle fest: das leben ist fucking ungerecht. dahinter steht meine kotz wut auf diese sch.. welt. wie schon seit so langem.
heut die thera. es war wirklich kotzschlecht. hat ich zehn mal besser mit der nächst besten bekannten quatschen können. sie hat kaum was gesagt, es war nur anstrengend..sagt nichts zu suizdialität, was nächste schritte sind, nichts. und dafür kriegt die frau 100 euro. so was ist doch ungerecht!!! andere arbeiten dafür zehn stunden sau hart.

auch bei dem job...ja ich bekomm ihn, versau es mir aber selbst. wut auf mich.
bin wie ein kleinkind. bin da so an oberkante, so genervt und gestresst von diesem sch... leben.
immer ist alles kompliziert, anstrengend, quälend, immer im kampf wie ein dauersoldat.
ja e sklingt sch.. aber ich wär gern die nächsten 10 jahre mit einem reichen mann und zwei unkomplizierten süßen kids auf ner kraribikinsel.
fertig.
ich hab einfach kein bock mehr mich mit kampf,s chmerz, ätzenden theras und dem ganzen sch.. zu beschäftigen. geht aber nicht anders.
komm aus meinem eigenen schmu nicht raus, ich bin genrvt von mir, meinem tran, meiner wut, meinen gedanken.
aber ich finde auch niemanden der mir raus hiflt.
ja vielleicht will ein anteil da nicht raus, aber wieso nicht?
ich wil ja ändern, verstehen... aber ich kanns mir auch nicht selbst erklären.
ich bin so müde.
hätt gern pause von diesem dämlichen, peinlichen geht eh alles wieder schief leben.
gastacht

Re: Wohin trigger

von ~SteinHart~ » Mi Jul 17, 2019 7:04 pm

Gastacht hat geschrieben:
Mi Jul 17, 2019 7:57 am
Ja aber ich bin nicht mehr süchtig.
Ich weiss was das war ne sucht.
Andere kiffem saufen kotzen oder nehmen nochmal 5kg zu oder ab aber das sieht kein mensch.
Ein drogi ist doch 10mal schlimmer und instabiler aber nein das darf man nicht testen. Kotz.
Und ja es liegt an mir. An wem auch sonst?
Das liest sich nicht anklagend oder abwertend aber Lehrerhaft.
Und nein ich kann nicht zum hausatzt. Wie gesagt.

Naja Sucht ist Sucht. Da ist nicht eine besser oder schlechter, das endet nur in einer Schlammschlacht.
Es geht gerade um dich und deine Probleme, nicht die der anderen.

Dass das Lehrerhaft klingt, finde ich nicht schlimm. Wenn dann logisch.
Lehrer sagen einem was etwas ist. Sie erschaffen keine Realität, oder Tatsachen, sondern vermitteln diese. So mal grob zusammengefasst ;)

Ja, dir ist schlimmes geschehen, dafür könntest du nichts und warst auch nicht in der Lage daran etwas zu ändern.
Der MB ist aber vorbei, er beeinflusst dich nicht mehr direkt.
Was geblieben ist, ist unter anderem die Art wie du mit Stress umgehst.

DAS kannst nur du selbst (mit Hilfe) ändern.

Da fasse ich mit im übrigen auch selbst an die Nase und jedem anderen auch. Das "du" kam also auch als "wir" verstanden werden.


Es wird kommen wie es kommt. Ich fand den Betriebsarzttermin einfach lästig und was er sagte .... Nunja meine Nagelhaut ist im Job wohl eher ein vergleichsweise geringes Problem.


Kann es sein dass du gerade eher in einem Gedankenmuster fest steckst?
Einem dass sagt, dass man dir da, wieder mal, etwas nicht gibt was du willst (Job)
Ich denke da an eine als bedrohlich empfundene Außenwelt.

Oder bin ich voll dran vorbei?


SH

Re: Wohin trigger

von ~SteinHart~ » Mi Jul 17, 2019 6:52 pm

Wenn du aufmerksam gelesen hättest wusstest du dass es um die Beine geht. By the way

Re: Wohin trigger

von lara64unl » Mi Jul 17, 2019 3:13 pm

Hallo gastacht,

wir mussten in unsere heftigen SSV Zeit auch einmal zur Einstellungsuntersuchung - ähnliche Situation. Dein Freund mag vielleicht ein wenig Recht haben, aber grundsätzlich darf der Betriebsarzt nur die "Einschränkungen" weitergeben, die zwingend eine Beschäftigung in diesem Bereich unmöglich machen würden, siehe auch Gleichstellungsgesetz.

Er darf dich auch nicht grundsätzlich körperlich untersuchen, sondern max. Herz, Lunge, Leber abtasten..dafür kann immer ein langes Shirt angelassen werden und hochgeschoben werden..du musst das nicht ausziehen!
Blutdruck und Puls messen, geht auch mit Langarmshirt und zwar beides..ja klar wird er/sie dich bitten das Shirt auszuziehen, aber er kann darf dich weder danach fragen warum du dass nicht willst, noch dich dazu "überreden"..
Blutabnahme könnte vielleicht so ein Knackpunkt sein, und das ist so gut wie immer beim Hausarzt möglich, da es sich ja hier im Laborparameter handelt, die dann weiter gegeben werden können - musste halt ggf. selber begleichen oder dein Hausarzt macht da was im Rahmen von Vorsorge machen, da gilt auch es darf nicht alles untersucht werden..
Hör-und Sehtest - aber die sollten ja dann problemlos sein.


Er darf dich nicht nach Vorerkrankungen etc. befragen.


Von daher versuch dich zu entspannen und geh da hin!
Zieh eine lockere, leichte dünne Bluse oder ein dünnes Langarmshirt an..
Wenn du den Job wirklich willst, versuche die Chance zu nutzten, das Glas als Halbvoll und nicht als Halbleer zu betrachten..


Shalom - lara64

Re: Wohin trigger

von Gastacht » Mi Jul 17, 2019 7:57 am

Ja aber ich bin nicht mehr süchtig.
Ich weiss was das war ne sucht.
Andere kiffem saufen kotzen oder nehmen nochmal 5kg zu oder ab aber das sieht kein mensch.
Ein drogi ist doch 10mal schlimmer und instabiler aber nein das darf man nicht testen. Kotz.
Und ja es liegt an mir. An wem auch sonst?
Das liest sich nicht anklagend oder abwertend aber Lehrerhaft.
Und nein ich kann nicht zum hausatzt. Wie gesagt.

Re: Wohin trigger

von ~SteinHart~ » Di Jul 16, 2019 11:22 pm

SVV ist wie ne Sucht... Das versaut einen viel.
Und es liegt tatsächlich einzig bei dir das zu lassen. Das meine ich nicht anklagend, oder abwertend. Es ist einfach so.

Mhm, also bei mir war's wie gesagt so dass ich aufgefordert wurde zum Betriebsarzt zu gehen. Bin mir nicht zu 100% sicher aber ich glaube da stand bereites dass ich auch zu jemand anderen kann.
Auf Nachfrage war die Sprechstundenhilfe zwar nicht begeistert, aber es hieß ich kann zum HA. Man sagte welche Blutwerte benötigt werden und fertig.
Das sagte ich meinem Hausarzt... Untersuchung bestand aus "Du machst den Job ja schon ne Weile" Dazu gab es dann noch das Aufklärungsgespräch bezüglich Hygiene und fertig war's.

Aber auch die Begegnung mit dem Betriebsarzt ein Jahr später war unspektakulär, außer eben dem lahmen Arm hinterher ;)

SH

Re: Wohin trigger

von gastacht » Di Jul 16, 2019 10:24 pm

hi sh
danke für deine nachricht.
nein ich muss dahin, das ist eine einstellungsuntersuchung. niemand darf man zwingen aber wenn ich nicht geh werd ich halt nicht eingestellt. und der ist auch zentral gelegen und da der schauen muss ob ich fit bin für den job muss es auch der sein..
tjaha, vielleicht bin ich auch einfach nicht fit genug, das kam mir auch.
dann halt kein job. dann hab ich aber auch keinerlei grund mit instabil sein und svv aufzuhören.
ach sch... will den mb los sein und tu alles für dass er mir mal wieder alles versaut.
wenn das echt passiert... dann weiß ich auch nicht.
verheilte narben sind nicht das problem... :cry:
ich denke aber er maßt sich an das einzuschätzen. und ja wie würd ich wohl entscheiden. wenn ich keine ahnung hätte.. und er muss das verantowrten...
aber mann.. das waren 3 rückfälle. 3. wenn die alles versauen... davor war ich fast 10 jahre clean!

ich bin müde vom kämpfen.
immer wieder versau ich es mir selbst.
es darf nicht gut sein
ok wenn die seele will dass ich arbeitslos in der psych rum vegetier, bitte das kann sie haben!!! :twisted: :cry:

Re: Wohin trigger

von ~SteinHart~ » Di Jul 16, 2019 10:05 pm

Musst du denn tatsächlich zum Betriebsarzt?

Man kann normalerweise auch zu einem Arzt seiner Wahl. Das kostet bissi was, die Kosten kann man dann aber wiederum beim Arbeitgeber geltend machen.

Ich war damals einfach bei meinem Hausarzt, weil ich keine Lust hatte ewig weit zu einem fremden Arzt zu fahren.

Jedes Jahr geht an der Arbeit eine Liste rum wer zum Betriebsarzt soll, oder auch will. Da kreuze ich einfach "nein" an fertig.
Der Grund ist aber dass der Kerl mir mal den Arm lahm gespritzt hat und ich alles was er macht auch bei meinem Hausarzt machen lassen kann.

Meine, lange verheilten, Narben hatte der Betriebsarzt gesehen, kurz angesprochen und das war's im übrigen.

Impfungen kann man sich beim Hautarzt geben lassen etc.


Die Frage ist halt, beeinträchtigen die Narben dich im Job?
Oder unangenehmer gefragt bist du in der Lage den Job zu machen, wenn du deinen Stress durch schneiden regulierst?

DAS kann aber meiner Meinung nach ein Allgemeinmediziner in einer so kurzen und vor allem rein körperlichen Untersuchung gar nicht einschätzen.

Für uns "Psychos" müsste es wenn dann eine psychologische Untersuchung geben....


SH

Re: Wohin trigger

von gastacht » Di Jul 16, 2019 8:45 pm

hi
danke ihr zwei.
ich führe ein positiv tagebuch sh :wink: regelmäßig. aber danke für den tipp.
und aus selbstschutz nicht zu viel hoffnung mal bald gesund zu werden bzw. kein krebs zu bekommen.

hach ja, einen tag gefreut, dann wieder...

schl*g in die fresse! wie könnte es in meinem leben auch anders sein, nicht wahr???
neuerjob=betriebs arzt. betriebsarzt+frischenarben=keinjob


:cry: :cry: :cry: :twisted: :twisted:
wenn dem echt so ist, dann... dann weiß ich nicht was ich mache. das ist ne einmalige chance. heiß umkämpft. von allen gewollt.
vielleicht hab ich glück und kann die hose anlassen... aber wenn nicht, dann wars das denke ich. sagt ein freund der betriebsarzt ist auch. :cry:
der termin ist in 3-4 wochen und bis dahin krieg ich mit keinem wundermittel der welt die n+rben hell.

tjaha.. selbst schuld arschl*ch.
sorry aber anders halte ich das gerade nicht aus. :cry:

gastacht

Re: Wohin trigger

von Imagica » Mo Jul 15, 2019 9:01 pm

Hi Gastacht,

freut mich, daß es doch auch mal was positives gibt! Eine nette Ärztin die sich mal bemüht, ist auch mal endlich was gutes :-)

Liebe Grüße,
Imagica

Re: Wohin trigger

von ~SteinHart~ » Mo Jul 15, 2019 7:42 pm

Ich steh bissi auf der Leitung glaube ich.

In welche Richtung möchtest du aus Selbstschutz nicht zu viel Hoffnung stecken?
Krebs bekommen, oder keinen zu bekommen?

Pendelst du da hin und her, oder kommt mir das nur so vor?


Dass es gerade besser geht freut mich :)


Ich hätte da eine Idee, die aber bissi Disziplin erfordert.
Wie wäre es mit einer abgewandelten Diary-Card?
Ein Tagebuch in den du, strukturiert fest hälst, wie deine Stimmung ist. Ohne viele Worte, eher eine Tabelle, oder wie ein Diagramm. Ein paar, aber möglichst wenige Worte zu den Begleitumständen sind aber sicherlich hilfreich.

Ich lese hier bei dir immer wieder mal dass es gerade besser ist. Das geht aber in den ausschweifend festgehaltenen schlechten Zeiten fast schon unter.

Durch so etwas könntest du vielleicht differenzierter auf deine Stimmung schauen.

Lieben Gruß,
SH

Re: Wohin trigger

von Gastacht » Mo Jul 15, 2019 6:51 pm

Hi
Also... kein Tumor. Keine Verschlechterung.
Ärztin war lieb und hatte noch eine neue behandlungsidee. Und wird auch noch ne Untersuchung gemacht. Sagte solle mir erstmal keine Sorgen machen bzgl bösartig werden etc.
Versuch nicht zuviel Hoffnung rein zu stecken aber Lage ist gerad ok.
Habt einen schönen Abend
Gastacht

Re: Wohin trigger

von Bambus 1 » So Jul 14, 2019 11:43 pm

Nein liebe gastacht, das aus deinem letzten Satz möchte bestimmt niemand. Ich setze mich gerne wieder zu dir. Ich glaube bei dem Wetter können wir den Pool erstmal zusammen packen... Nix mehr mit Arschbombe... Aber vielleicht hast du Lust, daß wir uns heute unter den freien Himmel legen und stundenlang in den Nachthimmel schauen?? Ich durfte das mal in Australien im Outback machen, die Milchstraße war zum Greifen nahe. Unfassbar faszinierend. Wir saugen einfach die Stärke und Kraft der Natur in uns auf. Und niemand kann uns mehr umhauen. Kraft ohne Ende!!!

Kämpfe weiter, ich habe riesen Respekt vor dir, du schaffst es, irgendwann wirst du es wirklich schaffen!!

Viele Grüße
Bambus

Re: Wohin trigger

von Gastacht » So Jul 14, 2019 5:07 pm

Wie war mein Leben eigentlich vor den Schmerzen?
Was hatte ich da eigentlich für ein Sch.. Problem???
Wünsche mir so sehr die Zeit zurück. So sehr.
Meinetwegen den mb. Hab ja eh dissoziiert.
Aber nicht die Hölle der letzten Monate.
Das ist ein retraumatsierendes konglomerat aus Panik schmerz Hass Selbsthass ausgeliefert sein keine Hilfe bekommen totalen Depressionen Hoffnung die immer wieder nieder getrampelt wird unglauben fassungslosigkeit etc etc.

Und ja ich tu gerad viel für mich.
Skills. Innere Kind Arbeit. Sport. Imagination....
Neue thera suche

Aber es nützt nix.

Wie gesagt: ein Alptraum und werde nicht wach.
Frage der Zeit bis das nächste passiert an Sch... so kann ich zb dauerhaft auf keinen Fall arbeiten :D

Manchmal glaub ich Gott oder sonst wer will dass ich mich umbring!

Re: Wohin trigger

von Gastacht » So Jul 14, 2019 4:52 pm

Das tut mir sehr leid imagica. Schrecklich.


Trigger

Morgen Untersuchung. Eine Seite hat Angst. Die andere will was schlimmes wogegen man nix mehr tun kann.

Es ist ein Alptraum und werde nicht wach.
Hab Kliniken angeschrieben aber keinen Bock und keine Hoffnung.

Es soll vorbei sein
Einfach vorbei.
Und wenn es nicht aufhört muss man halt selbst für Sorgen dass es aufhört.
Wie beim mb nur anders.

Ausgeliefert.
Hättest du mich umgebracht Papa. Hätte das ganze sein gutes gehabt.
Das hier ist einfach nur die Hölle auf Erden.
Mehr nicht

Nach oben