ich weiß nicht

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: ich weiß nicht

Re: ich weiß nicht

von Luanna* » Fr Jul 03, 2020 7:26 pm

Irgendwie ist das ganz schön schwierig mit der Liebe.

Meine Tante meinte mal, dass es sowas wie Liebe gar nicht gibt.

Kann man vergessen wie man liebt?
Liebt man Familie echt nicht automatisch?
Oder fühlt man einfach nicht immer, dass man liebt sondern nur in bestimmten momenten/situationen?
Ist es liebe wenn sich umarmungen besser anfühlen?
Oder wenn meine schwester nachts zu mir ins bett kommt und sich an mich kuschelt?
Weiß man, dass man jemanden geliebt hat, wenn man traurig ist wenn derjenige nicht mehr da ist?

Gibt es vielleicht irgendwelche Menschen die Liebe erforschen oder so? Vielleicht können die mir erklären wie sich das anfühlen muss.

Re: ich weiß nicht

von ~SteinHart~ » Fr Jul 03, 2020 6:43 pm

;)

Ich schwanke zwar selbst immer mal, aber Familie muss man nicht mögen, oder lieben.
Familie passiert einfach. Freunde/Partner hingegen wählt man.
Man KANN Familie also lieben... aber wenn der Storch einen bei Arschlöchern abgeworfen hat...?

Nun, es könnte sein dass deine Mutter auch Schwierigkeiten mit dem fühlen/zeigen/kommunizieren von Gefühlen hatte.
Evtl. hast du dir abgeschaut dass man Menschen die man mag/die einem wichtig sind/die man liebt (?) versorgt und schützt.

Ich weiß bei meiner Mutter auch nicht wirklich ob ich sie liebe/lieben kann.
ABER das Gefühl das aufkam als ich meine, knapp eine Stunde alte Nichte auf dem Arm hatte... DAS war (glaube ich) liebe.

Was ich fühle wenn mein Seelenkater in meinem Arm einschläft, ist definitiv auch Liebe.

Nichts desto trotz schimpfe ich mit beiden. und habe sie nicht immer gleich doll lieb ;)

vielleicht hilft dir das ja

SH

Re: ich weiß nicht

von Luanna* » Fr Jul 03, 2020 6:33 pm

Ah du meinst sowas wie "schreib mir wenn du zuhause angekommen bist"
Sowas kenn ich.

Aber muss man das nicht auch irgendwie fühlen? Wie fühlt man das? Oder ist das gar nicht so?

Ich weiß nicht ob ich lieben kann. Würde schon sagen, dass ich meine Schwestern liebe, schon allein weil sie meine schwestern sind und sie sind mir wichtig und ich mag sie beschützen und dass es ihnen gut geht. Aber so irgendwie fühlen dass ich sie liebe tu ich ehrlich gesagt nicht. Aber ich sollte es doch eigentlich oder?

Re: ich weiß nicht

von ~SteinHart~ » Fr Jul 03, 2020 6:06 pm

Manchmal sind es Kleinigkeiten. Nicht immer eindeutig noch dazu.

Und wenn kaputte Menschen Kinder kriegen leider oft wechselhaft.


Manchmal stehen auf Postkarten, oder bei Facebook usw. Sprüche. Die passen ganz oft, finde ich.

Sowas wie "zieh dir eine Jacke an, es ist kalt draußen" könnte man zum Beispiel mit "ich habe dich lieb und sorge mich um dich" übersetzen, statt Bevormundung zu unterstellen (zum Beispiel)

Kannst du lieben? Deine Schwestern zum Beispiel?

Wenn ja, wie zeigst du das?


SH

Re: ich weiß nicht

von Luanna* » Fr Jul 03, 2020 5:21 pm

Woher weiß man denn, dass man geliebt wurde?

Re: ich weiß nicht

von ~SteinHart~ » Sa Jun 27, 2020 6:21 pm

Habe deinen anderen Post auch gelesen.


Weißt du ich bin ein wirkliches "TropPi Kind"
Trotz Pille Kind.
Ich war weder geplant, noch gewollt und wegen mir müsste sie heiraten....

ABER geliebt hat sie mich, vom Zeitpunkt als ich da war. So hat sie es mal gesagt.

Ja es kamen immer mal Vorwürfe, ich sei wie er, oder Sätze wie "früh Kinder haben ist scheiße" und ja sie ließ mich bei ihm, nahm aber meinen Bruder mit als sie beim neuen Partner war....

Meine Entscheidung bei ihm bleiben zu wollen nahm sie an....


ABER plante hinterrücks und mit zu nehmen, zu efntführen. Das war kein dummes Gerede, der Freund der ihr helfen sollte plauderte das Jahre später beim grillen aus....


Was ich damit sagen will ist, sie hat dich bekommen und behalten und die Offenbarung des MB war so schlimm dass sie damit nicht leben konnte/wollte. Du warst ihr offensichtlich nicht egal.

Nichts davon war deine Schuld, Verantwortung, oder Entscheidung, sondern ihre.

Sie war vielleicht keine besonders gute Mutter, aber sie war deine Mutter.


Es ist allerdings auch wichtig mal wütend und verletzt zu sagen/denken/fühlen wie scheiße das alles war und dass du da das schwächste Glied in der Kette warst.


Die Position die du mittlerweile in deiner Familie hast, muss so nicht bleiben und Ursprungsfamilie ist nicht alles im Leben. Familie kann man sich auch aussuchen. Es wird irgendwann Menschen in deinem Leben geben denen du seeehr viel Wert bist und ihr werdet gegenseitig Rücksicht nehmen und für euch da sein. Tja und ganz irgendwann mal hast du evtl. eine eigene Familie. :)


SH

Re: ich weiß nicht

von Luanna* » Sa Jun 27, 2020 4:13 pm

Hallo,
es ist doof jetzt so viel Zeit zu haben. Zu viel Zeit zum nachdenken über alles was war und so..
Und wies weiter laufen soll.
Keine Ahnung. Keine Ahnung was überhaupt Sinn macht. Ich wäre gern nur weg. Einfach fort von hier. Von allen Menschen. Weil die scheiße sind. Und die Großeltern ganz besonders. Nie mehr will ich die sehen nie nie mehr. Gar keinen Kontakt mehr haben zu denen.
Verschwinden. Nie mehr auftauchen. Als hätte es mich nie gegeben.

Re: ich weiß nicht

von Luanna* » Mo Jun 22, 2020 8:30 pm

Nein Morgen noch. Und dann eventuell in 4 Wochen noch ne mündliche Prüfung.

Ich mag aber nicht mehr.

Re: ich weiß nicht

von ~SteinHart~ » Mo Jun 22, 2020 8:15 pm

Abwarten.

Bist du jetzt durch?

Re: ich weiß nicht

von Luanna* » Mo Jun 22, 2020 8:08 pm

Lief nicht so gut heute. Also so gar nicht. Glaube mindestens ein drittel von dem was ich geschrieben habe ist totaler blödsinn :roll:

Re: ich weiß nicht

von Luanna* » Fr Jun 19, 2020 7:53 pm

Hallo ihr alle,

danke euch fürs Daumen drücken. War glaub ich ganz gut heute, obwohl ich eine Frage nicht verstanden hab und dann einfach irgendwas geschrieben hab. Zeitlich wars irgendwie auch bisschen knapp.
Zum Glück ist jetzt erstmal Wochenende. Montag gehts dann mit Mathe weiter.
Ist aber echt anstrengend bin jetzt unendlich müde und schlaf schon gleich ein.

Find das aber total interessant was ihr schreibt wie unwichtig das Abizeugnis später ist. Das hätte ich nicht gedacht.

Jetzt erstmal gute Nacht

Re: ich weiß nicht

von lindsey » Fr Jun 19, 2020 12:05 pm

Ja irgendwann macht das Abizeugnis keinen Sinn mehr. Am Anfang sicherlich schon. So praktische Hinweise, was wichtig ist, bekommt man in der Schule leider nicht...

Es ist immer spannend eine "Evolution" zu sehen. Also bspw. Abizeugnis 2.3, Bachelor 2.0, Master 1.8 -dann sieht man das die Person mit der zunehmenden Gestaltungsfreiheit auch was draus macht. Auch "Ausreißer Noten" sind spannend. Bspw. Die 4 in Mathe. - was wird im Studium daraus (wo ja auch oft Mathe oder Statistik wieder aufkreuzt) und natürlich geben Praktika ein Profil, das kein Schulzeugnis so darstellen kann. Ich habe bspw. Jahrelang einen Ingenieurjob gemacht, ohne Ingenieur Studium. Alles ist möglich und das Abi ist nur ein ganz kleines erstes Puzzleteil, was am Ende gar nicht mehr so wichtig ist, wie es einem 13 Jahre vermittelt worden ist. 😉

Trotzdem - wie lief die Klausur?

Re: ich weiß nicht

von Evenstar » Fr Jun 19, 2020 7:56 am


Und jetzt verrate ich dir Mal ein Geheimnis nach mehreren Jahren Bewerber vor mir sitzen und vielen Gesprächen auch mit Firmenchefs und Führungskräften: Die Abinote ist gar nicht so wichtig, wie einem in der Schule erzählt wird!!!! 🤫😉
Oh, da kann ich mich nur anschließen. Ich bin sogar eher verwundert, wenn Bewerber noch ihr Abizeugnis hinzufügen. Ein kurzer Blick auf das Bachelorzeugnis und gut :). Aber am meisten Zeit nehme ich mir für das Anschreiben, den Lebenslauf und Arbeitszeugnisse (auch Praktikazeugnisse).


Ganz viel Glück und Erfolg dir in den Prüfungen! Das wird!

Re: ich weiß nicht

von ~SteinHart~ » Do Jun 18, 2020 8:34 pm

Das wird. Daumen sind aber trotzdem gedrückt

SH

Re: ich weiß nicht

von Luanna* » Do Jun 18, 2020 8:12 pm

Hallo,

oh danke, echt lieb von euch. Heute war Deutsch, ich glaub es war ganz okay, kanns zwar nicht so ganz einschätzen aber denke zumindest das es nicht total schlecht war.
Morgen gehts mit Englisch weiter. Mal sehen wie das wird.

Nach oben