Gedankenpudding vllt trigger*

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Gedankenpudding vllt trigger*

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Aufatmende » Do Nov 25, 2021 4:07 pm

Ich wünsche dir ein gutes Ankommen. Ein Zimmer, was sich sicher anfühlt. Personal, mit dem du zurecht kommst. Hoffnung, dass du dort stabil wirst und der Selbstzerstörer-Anteil sich allmählich sicher fühlt.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Do Nov 25, 2021 5:27 am

Danke, liebe Aufatmende, für deine Nachricht.

Ich habe diesem Selbstzerstörer-Anteil versucht entgegenzuwirken. Deshalb hab ich mich dazu entschieden in die Klinik zu gehen, heute ist die Aufnahme. Selbstfürsorge. Oder sowas. Ich habe unheimlich Angst davor. Wie es wird. Neue Menschen. Gespräche. Sowas. Und durch Corona ist Besuch schwierig. Das stresst mich total. Ich bin seit einer Stunde wach und kann nicht mehr schlafen. Angst. Nervosität. Panik. So viel.
Aber. Vermutlich. Ist. Es. Das. Richtige. Man wird sehen.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Aufatmende » Mo Nov 22, 2021 8:39 pm

Du hast noch dein ganzes Leben vor dir.
Vielleicht kannst du M. nicht alles zurück geben, aber später anderen Menschen helfen, weil du an dem gewachsen bist, was du erlebt hast.
Dein Selbstabwertungsteil hat um sein, um dein Überleben gekämpft. Wenn du ihn aufwertet, indem du dich bedankt, kann er sich möglicherweise besser annehmen.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Mo Nov 22, 2021 7:12 pm

Hey,
danke für die Antwort.

Ich habe diese Woche auch noch einen Krankenschein und werde das wohl auch noch die nächsten Wochen auch noch haben.
Habe einfach entschieden nochmal in die Klinik zu gehen, weil ich weiß, dass es in den nächsten Wochen nicht besser wird. Diese Entscheidung ist mir so so so so schwer gefallen und ehrlich gesagt bereue ich es auch so ein bisschen, weil ich halt nicht weiß wie und wann ich das Praktikum nachholen soll. Immerhin muss ich 4 Wochen und zwei Tage nacharbeiten und das dann auch noch neben der Schule. Das wird einfach sehr sehr anstrengend. Ich will das Jahr nicht wiederholen, ich habe den Vertrag für das Anerkennungsjahr letzte Woche unterschrieben, das ist alles im Sack.
In dir ist nichts böses. Immer nur geleistet hast ohne auf dich zu achten. Das ist ein stopp deiner Seele.
Das hat mich irgendwie total zum Nachdenken gebracht. Und ich finds traurig selber zu denken, dass in mir etwas böses ist. Hm..ist total schwierig das zu glauben, weil dieser Selbstabwertungsanteil in mir so stark ist und ich nicht weiß, wie ich den wenigstens ein bisschen beruhigen kann. Ganz weggehen wird er nie, aber er kann leiser werden.

Mit M. habe ich ein sehr, sehr langes Gespräch geführt. Also wirklich sehr, sher lang. Es waren fast 4 Stunden, oft habe ich auch geschwiegen, weil ich Fragen nicht beantworten konnte..wollte..irgendwas. Keine Ahnung, aber sie konnte das verstehen. Hab ihr gesagt was mich gerade so beschäftigt, wovor ich Angst habe, was mich traurig macht und so. Vieles konnte sie nachvollziehen. Was ich an ihr so schätze ist, dass sie mir auch offen sagt, wenn sie was nicht verstehen kann, aber möchte. Dann erkläre ich das so lange, bis sie wenigstens einen Ansatz hat und das ist für sie dann immer auch ganz praktisch. Dann kann sie besser damit umgehen, vielleicht auch besser mit mir umgehen. Ich weiß, dass ich oft nicht ganz einfach bin, bzw. das mein Verhalten nicht ganz so einfach ist und trotzdem gibt sie sich jedes mal unheimlich viel Mühe und versucht alles. Das ist immer wieder so erstaunlich und eigentlich kann ich manchmal gar nicht glauben, dass es Menschen gibt denen ich wichtig bin. Denen ich SO wichtig bin. Vielleicht weil ich das von früher nicht kenne. Und manchmal habe ich das Gefühl ihr das nicht wiedergeben zu können, egal wie viel Mühe ich mir gebe. Und dann habe ich immer wieder ein so schlechtes Gewissen. Aber naja..ich kanns halt einfach noch nicht..

Jetzt werde ich mal schauen, was ich in den nächsten Tagen so mache, einige Termine stehen noch an und ich muss mich auch noch mit meinem Chef vom Praktikum in Verbindung setzen. Davor habe ich ehrlich gesagt schon ziemlich Angst, obwohl er so, so lieb ist. Naja..abwarten..

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von weisst schon wer » Fr Nov 19, 2021 7:31 am

hi whisper


Ja wenn man sich suizidiert verletzt man Menschen.
Wenn man redet über seine Not verletzt das nicht
Das ist normal und gut über seine Not zu reden.

Wenn du keine Kraft mehr hast... Das kenn ich... mach eine Pause. psychiatrie oder gute Trauma Klinik.
Wie würdest du dich fühlen wenn du dein Pflege Kind wirklich lieb hast und das sagt ist alles super und sich dann umbringt?
Und sie hat dich lieb. Auch wenn du das gerade nicht spüren kannst

dass du denkst du bist sch.. und hast niemanden verdient ist ein Symptom von Depression. nicht mehr und nicht weniger
Das ist nichts objektives.
Du weisst wenn du mal kurz nachdenkst dass du anders fühlst wenn es dir besser geht.

du wurdest schwer misshandelt und deine Eltern haben dir vermittelt du bist sch...
würdest du mir bei meinen Eltern sagen das sei die wahrheit dass ich sch.. bin? sicher nicht. Bei dir ist das genauso

du brauchst eine Pause whisper. Das ist ok. mehr essen. Ruhe. weinen. Reden. Das ist total ok. Danach geht es weiter.
Ja das ist schwer weil dein Schutz ist immer nur zu leisten und perfekt sein zu wollen.
Aber so ist kein Mensch und solche Menschen sind auch nicht toll oder besonders.
toll und besonders ist nicht aufzugeben und ehrlich zu sein. Seine not zu zeigen.

dass man denkt andere sind besser dran ist auch ein Symptom von Depression. frag sie doch mal. Hab das quch oft gedacht. Gab das dann mal meiner engsten Freundin gesagt was zu einem heul Krampf bei ihr führte. So was kann man nicht faken. du bist eine schlaue junge Frau whisper. Ich glaub tief unten weiss dein Kopf dass deine Wahrnehmung einfach gerade meha verzerrt ist. Dass du das einfach gerade nicht erkennen kannst wie unglaublich schlimm es wäre wenn du tot wärst.

Rede mit m. verarsch Sie nicht. Das hat sie nicht verdient. Das hast du nicht verdient. platt gesagt kannst du deiner Wahrnehmung gerade nicht trauen bzgl hab niemanden verdient etc das ist ein Symptom von Depression. nicht vergessen. Das wird aber wieder anders wenn es dir besser geht.

In dir ist nichts böses. Du hast eine depressive Phase weil du total erschöpft bist. Immer nur geleistet hast ohne auf dich zu achten. Das ist ein stopp deiner Seele.

und du bist auch nicht böse. böse sind menschen die misshandeln ubd quälen. und das tust du nicht.
Du bist in Not und verletzt dich selbst. Deshalb machen sich andere Sorgen weil sie dich lieb haben. Das hat aber nichts damit zu tun böse zu sein.
Vielleicht bist du auch so verwirrt weil du diese Sorge um dich nicht kennst...

Rede mit m. Du darfst müde sein und dir Hilfe suchen. Nur umbringen ist sch...

weisst schon wer

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Fr Nov 19, 2021 12:41 am

Hab M. gar nicht verdient. Und die anderen, die mich mögen. Und die ich mag.
Denk mir immer, dass die besser dran sind ohne mich. Ich verursache Kopfzerbrechen. Verletze Menschen. Und das ist so viel schlimmer als mich selbstzuverletzen. Die haben das alles nicht verdient. Vielleicht hab ich sie nicht verdient. Geht es überhaupt um verdienen? Man kann Menschen nicht verdienen.

Mir fehlt gerade einfach die Kraft gegen das Böse im Inneren zu kämpfen. Ich weiß nicht wo ich diese Kraft hernehmen soll. Oder den Mut. Manchmal weiß ich nicht, ob das Böse Innen ist oder ob ich selbst vielleicht das Böse bin? Verletze andere Menschen..oder..hm..keine Ahnung..


Liebe Wolfsfrauen, hab euch letzte Nacht noch gelesen, war aber so müde und hab nicht mehr geantwortet..

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von weisst schon wer » Do Nov 18, 2021 9:49 am

huhu whisper..


Was ist dein Ziel?

Du willst also sterben?

oder nicht?


Du willst die Ausbildung behalten aber kannst einfach nicht mehr und schaffst das nur zu zeigen durch einen versuch?
Das ist eine Frage. Kein Vorwurf.

Du weisst genau dass du gerade wieder sch machst.
Du verarscht die Ärzte ubd vor allem m. Das finde ich nicht in Ordnung.
Bitte red mit m. Und geh zurück in die psychiatrie oder zu einem anderen sicheren Ort.
Das ist ok und keine Schande. Es gibt immer wieder rückfällig. Das ist ganz normal bei so krassen Biografien und Erfahrungen wie unseren. Und ja es tut weh. Ist aber kein Grund sich zu hassen. Wir haben keine Schuld.

Eine Schande ist sich umzubringen.

Du hattest England, du hast m. , du hast super Fortschritte gemacht du hast so viel gekämpft.

Willst du das alles aufgeben? Es wird auch wieder anders.
Eine Pause und sich hilfe holen ist keine Schande. Ich tue das seit 30 Jahren... Das ist nicht schwach.

Du siehst die Situation ja sehr klar. Du verlangst zu viel und du brauchst gerade eine Pause.
Handel danach. tu das m nicht an.

Würde ihr deinen Text als screen shot schicken. Als ersten Schritt.
Und bitte nicht wieder dieses sie sei so arm. halte das nicht aus. du seist nicht wichtig.
Wenn du dich umbringt ist das 100.000mal schlimmer für sie.

kümmer dich um dich.
Es qird wieder anders. Ich spreche aus Erfahrung!
Sie leidet 10000 mal mehr wenn du dich umbringst

weisst schon wer

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Mi Nov 17, 2021 6:34 pm

Bin kaputt. Einfach extrem kaputt. Kraftlos.
Freitag hatte ich einen Suizidversuch. M. hat Samstag den Krankenwagen gerufen, war dann über Nacht auf der Intensivstation und kam danach auf die Geschlossene. Musste noch im Krankenhaus mit einer Richterin sprechen, wegen eines Beschlusses. Der wurde auf 8 Wochen festgeleget, kann aber aufgehoben werden sobald es mir besser geht. Montag wurde ich dann aber entlassen, weil ich glaubhaft versichern konnte, keine Suizidabsichten mehr zu haben. Das war aber gelogen. Ich habe noch einen Krankenschein und fange Montag an zu arbeiten.
Keine Ahnung wie ich das alles schaffen soll. Ich verlange viel zu viel von mir und kann mir das nicht geben. Keine Ahnung wie es weitergehen soll.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Sa Okt 30, 2021 9:15 pm

Lieben Dank für deine Nachricht!
Ehrlich gesagt kenne ich das gar nicht, glaube ich. Also ich werde gleich mal nachschauen was das ist, aber jetzt gerade weiß ichs nicht..

Die erste Praktikumswoche ist fast um. Die Jugendlichen sind alles soweit lieb. Klar, typisches pubertäres Verhalten, aber nichts schlimmes. Die Mitarbeiter sind auch alle bisher ganz lieb und die anstehenden Lehrerbesuche machen mir gerade keine so große Angst mehr. Mal sehen wies weiter geht.
Merke aber, dass das sehr anstrengend ist. Ist meistens die erste und zweite Woche, weil ich mich erstmal dran gewöhnen muss. Diese Woche musste ich zum Glück auch nur 6 Stunden täglich arbeiten, quasi als Einstieg. Nächste Woche dann aber von Montag bis Donnerstag 8,5 Stunden und dann die erste begleitete 24h Stundenschicht von Samstag auf Sonntag. Das wird hard, aber hoffentlich auch ganz ok.

Bin auch sehr müde momentan. Glaube aber, dass das am Praktikum liegt. Ist eben alles neu..
Hatte mir vorgenommen mit M. zu sprechen wenn sie aus dem Urlaub wieder da ist. Das hab ich bis heute nicht geschafft. Dabei hab ich gerade einfach einen so unheimlichen Redebedarf, weiß oft nicht mehr was ich machen oder wie ich mit einigen Dingen umgehen soll. Hab wieder dieses sehr extreme Bedürfnis Kontakt zu meinen Eltern aufzunehmen. Nach der einen Schicht bin ich sogar zu ihnen gefahren, aber nicht in die Einfahrt rein. Das hab ich mich dann doch nicht getraut. Weiß auch nicht wo dieses Bedürfnis gerade herkommt, aber es ist schon echt ausgeprägt.
Hm..

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von herzkrank » Di Okt 26, 2021 11:13 am

kennst du das empathische zuhören (aus der gfk)? hatte gerade den impuls, das zu tun, nachdem ich deinen letzten beitrag gelesen habe. will es aber nicht ungefragt machen, also ohne einverständnis. da du da etwas verloren klangst, dachte ich, es könnte dir gut tun. auch wenn der beitrag nun schon etwas her ist und es leider auch eine weile dauern wird, bis ich das nächste mal wieder ins forum schreibe. ansonsten viele grüße und gute wünsche dir.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » So Okt 17, 2021 11:26 pm

Die erste Ferienwoche ist jetzt um und ich lag die ganze Woche flach. Fieber, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme. Weder Essen noch Trinken wollten drin bleiben. Mittlerweile gehts zum Glück wieder einigermaßen. Jetzt hab ich noch eine Woche um mich von dieser Woche zu erholen... ^^

Hab die ganzen Ferien über keine Therapie, weil beide im Urlaub sind. Ist etwas doof, weil ichs gerade so so so brauche. Hab ziemlich dunkle und gemeine Gedanken die sehr hartnäckig und stark sind und der Selbstzerstörungsdrang ist auch so aktiv. Und nach den Ferien startet direkt das Praktikum. Ich habe da so viel Angst und Respekt vor, vor allem aber Angst das nicht zu schaffen. Hab das Gefühl gerade total überfordert zu sein. Mit der gesamten Situation. Müsste was ändern, aber ich weiß nicht was.
M. ist seit Mittwoch mit der jüngeren Tochter im Urlaub. Bin auf der einen Seite ganz froh drum mal ganz alleine zu sein, niemanden sehen zu müssen, machen können was man will, wann man will..sie kommt nächste Woche Samstag wieder, wünschte aber sie käme früher wieder. Brauch sie gerade zum reden, möchte sie aber im Urlaub nicht anrufen. Finde, dass gehört sich nicht. Aber schaff das schon irgendwie.
Am Dienstag treffe ich mich mit einer Klassenkameradin. Wir wollen zusammen Frühstücken und dann am Mittag zusammen kochen. Sie bringt ihre Tochter mit und wir machen einen Aktiv-Film-Tag. Wollen zwischen Frühstück und Mittag in einen Indoorspielplatz gehen für Kinder und Erwachsene. Und später machen wir einen Filmetag mit Kinderfilmen. Ein bisschen nervös bin ich schon, dass das evtl. ein bisschen zuviel ist. Aber das wird schon.

Werde jetzt noch einen Film schauen und dann schlafen gehen..

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Do Okt 07, 2021 7:42 pm

Morgen ist der letzte Schultag, dann hab ich zwei Wochen Ferien. Hatte gestern und heute ne Klausur, morgen dann auch noch eine. Es ist anstrengend und ich kann die Ferien gar nicht abwarten. Diese Woche war so voll und anstrengend, hatte kaum Pausen, war nur am lernen. Bald ists aber geschafft. Heute haben wir in dem einen Fach ne Quartalsnote bekommen und endlich hab ich die langersehnte 1. Jetzt muss ich die nur noch halten, aber in diesem Fach ist es nicht so schwer. Bin einfach super happy darüber. Morgen bekomme ich in drei Fächern auch Noten, mal sehen wie die so ausfallen.

Nervt mich gerade nur das ich in dieser Woche so so viele Süßigkeiten gegessen habe und dadurch gefühlte 10 Tonnen zugenommen hab. Ist ja nicht so, aber es fühlt sich so an. Ganz schlimm. Auch in der Schule während der Klausuren, Nervennahrung oder so. Kein Plan, aber dieses Verlangen soll wieder nachlassen.

Heute war ich bei meiner Therapeutin und wir haben über Bedürfnisse von früher gesprochen. Sie hat das dann alles auch aufgemalt und für zuhause mitgegeben. Ich starre da jetzt die ganze Zeit drauf und Frage mich, ob diese Bedürfnisse nicht vllt dich erfüllt wurden und ich das nur nicht wahrgenommen hab. Sonst unterstelle ich meinem Eltern ja irgendwie, dass sies nicht gemacht haben und das tut mir so leid. Das Gefühl geht davon aus, dass sie ihr Bestes gegeben haben. Das machen Eltern doch eigentlich, oder? Und wir kamen auch auf das Thema Identität und auf die Frage, wer ich bin, konnte ich nicht antworten. Ich weiß nicht wer ich bin. Was mich ausmacht. Welche Charaktereigenschaften ich habe. Jetzt soll ich Leute im Umfeld fragen, aber das möchte ich nicht. Das werden sicherlich Komplimente sein, aber diese anzunehmen geht noch nicht. Und dann macht es mich traurig, dass ich das selbst nicht sehen kann, oder weiß nicht ob das wirklich ehrlich ist oder ob sie das sagen, weil sie sich gezwungen fühlen. Schwierig..

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Sa Okt 02, 2021 11:17 pm

Danke liebe Wildi!
Jetzt habe ichs auch schriftlich. Der Vertrag kommt jetzt in den nächsten Wochen, aber ich habe per Post trotzdem eine schriftliche Zusage erhalten. Das ist nochmal ein ganz anderes Gefühl, und ein mini bisschen kann ich mich sogar drüber freuen. Es ist etwas, was ich geschafft habe. Das auch fremde sagen, ohne diesen "Muss-Gedanken" zu haben den es geben könnte, wenn es Menschen sind die einem nahe stehen.


Mein Kopf gibt nur gerade keine Ruhe. Die ganze Zeit höre ich, wie mein Papa meinen Namen sagt. Nicht meinen normalen Namen, sondern den, den er mir gegeben hat. Immer wieder nur ein Hanni. Und ich kann das nicht einordnen. Niemand hat mich so genannt, aber er ist da. Und ich bilde mir das nicht ein. Das dachte ich erst. Schwierig das auszuhalten. Kann es dann auch nicht aushalten wenn es ganz still ist und ich seine Stimme hören kann. Deswegen läuft ununterbrochen Musik, oder ein Film. Irgendwas, dass es nur ein ganz bisschen übertönt. Es ist gruselig. Und ich habe auch immer noch dieses starke Bedürfnis Kontakt aufzunehmen. Ich weiß nicht einmal warum, was ich von denen will oder welchen Grund es geben könnte. Vielleicht ist es, weil ich ihn zeigen oder beweisen möchte, dass ich auch ohne die was schaffen kann. Schritt für Schritt und das ich die dafür nicht brauche. Oder vielleicht möchte ich deren Anerkennung? Das sie stolz auf mich sind? Hm..ich weiß auch nicht..

Mein Gewicht ist auch noch etwas gestiegen. So soll es bleiben. Es ist gerade aushaltbar und ich kann es etwas akzeptieren. Aber weiterzunehmen muss warten. Jedenfalls für ein paar Tage Pause, damit der Kopf nicht anfängt zu spinnen.
Jetzt habe ich zum Glück auch nur noch eine Woche Schule und dann sind schon wieder Ferien. Das ging jetzt super schnell. Total verrückt.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Wildi » Sa Sep 25, 2021 8:33 pm

Herzlichen Glückwunsch! Das freut mich sehr für dich.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

von Whisper.. » Sa Sep 25, 2021 8:04 pm

Danke liebe Wolfsfrauen!

In zwei Monaten hab ich wieder einen Termin dort, dann bin ich wirklich mal gespannt, wie es läuft und ob da noch etwas kommt, oder ob es "abgehakt" ist.

Jetzt gerade bin ich so so so erleichtert.
Diese Woche hatte ich einen Hospitationstag in der Kita fürs Anerkennungsjahr. In der Stadt wo ich wohne gibt es zwei Standorte. Bei dem einen war ich bereits zu Beginn dieses Jahres, weil ich mein Blockpraktikum dort gemacht hat. Um die andere Einrichtung auch noch kennenzulernen, war ich da. Das Vorstellungsgespräch vorher ist ja ganz gut gewesen. Und der Hospitationstag auch. Die Kitaleitung sagte im Gespräch, sie hätte mit den Mitarbeiterinnen geredet und die wären total begeistert von mir gewesen. Die fanden das so toll, dass ich auch auf die heilpädagogischen Kinder zugegangen bin und keine "Hemmungen" hatte. Und dann meinte sie, normalerweise gibt es eine Art Warteliste. Dort werden alle BewerberInnen aufgenommen und am Ende wird entschieden. Zu mir sagte sie, sie wird gleich ihre Chefin anrufen, dass sie den Vertrag aufsetzen soll, damit ich den schnellstmöglich unterschreiben kann. Dann gestern hat sie mich nochmal angerufen und sagte, sie gibt mir jetzt ganz offiziell nochmal die Zusage, der Vertrag kommt bald, ihre Chefin ist jetzt erst noch im Urlaub.
Bin so so so erleichtert das ich das weg habe und mh..zeugt vllt etwas davon, dass ich den richtigen Beruf gewählt habe und dort auch aufgehen kann? Weiß nicht..

Nach oben