Chaos, Sortiertes und Baustellen

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Chaos, Sortiertes und Baustellen

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von LunaSue » Fr Dez 18, 2020 3:15 pm

Noch will das alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.
Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen
das Heil, für das du uns geschaffen hast.

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Glocken der Versöhnungskirche in Taize

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von LunaSue » Mi Dez 09, 2020 8:45 pm

Bild

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von LunaSue » Sa Nov 07, 2020 11:35 pm

~ Ziele ~

Gewicht halten
Nicht durchdrehen
Nicht durchdrehen
(ja, doppelt, ganz bewusst)

MHm..negativ formuliert.
Oder pisitiv: in der Spur bleiben

Hoffnung behalten

Ressourcen im Blick haben und nutzen.
Das hat heute funktioniert. Gestern auch.

Immer ein Tag nach dem anderen.

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von lara64 » So Nov 01, 2020 11:11 pm

Hallo LunaSue,

du sprichst mir gerade so aus dem Herzen..ich könnte jedes deiner Worte gerade unterstreichen.
Schon gestern mit dem Kopf am Arbeitsplatz, obwohl wir auch morgen noch Urlaub haben. Wie wird es werden? Wie im März?? Oder doch noch anders und stressiger?? Was sollte ich...
STOP!
Heute ist heute, morgen noch Urlaub und am Dienstag wird sich zeigen was zu tun ist.

Liebe Bärin, vielen Dank für deine Worte. Die nehme ich jetzt mal auch für mich, für unsere Situation.
Ja ja die eigenen Erwartungshaltungen und Wünsche können einem dann immer einmal "ein Bein stellen", oder man steht sich selbst im Weg..

Das was heute erledigt werden konnte, wurde erledigt - mehr ging nicht. Auch wenn vielleicht mehr zu erledigen gewesen wäre. Der heutige Tag hatte genug an Sorgen, der Morgige Tag hat die seinen.
Dankbar sein, für das was heute zu schaffen war.

Shalom - lara64

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von kleine Bärin » So Nov 01, 2020 10:39 pm

hej luna,

ja, die eigenen ansprüche...

du bist gut und nur ein mensch. also Einer. ein einziger. und du kannst nicht mehr
geben als 100 prozent. und das reicht auch. das ist gut genug. du bist gut genug, in dem
was du tust. da muss es gar nicht mehr sein.

vielleicht kannst du einfach das heute ein bisschen festhalten. du hast alles geschafft, was du
wolltest. und das wird auch morgen so sein. du wirst schaffen, was notwendig ist. der rest hat zeit.
und übermorgen ist schon wieder ein neuer tag.

lieber gruß die bärin

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von LunaSue » So Nov 01, 2020 7:39 pm

Maximal mich selbst und das ist schon Arbeit genug.
DAS ist ein sehr guter Satz. Den pinne ich mir fest.
So wahr!

Ich gehe mir gerade schon wieder selber auf den Wecker.
Diese Wochewirdschon wieder richtig blöd.
VieleTermine...
Dann habe ich oft das Gefühl, den Druck, dass ich am Montag die ganze Woche wuppen muss.
So ein Quatsch.
Mal davonabgesehen, dass einfach etwas liegen bleiben darf.

Viel wichtiger ist doch, dass ich heute geschafft habe, was ich unbedingt wollte.
Etwas fertig genäht und bestimmte Deko fertig gemacht.
Was kümmert mich heute schon wieder der Montag?
Aber ich fühle mich gehetzt und kann das so schlecht ablegen.
Grummel...

Danke!
Und Shalom!

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von lara64 » So Nov 01, 2020 12:44 am

Hallo Luna,

dein letztes Post hat mich jetzt sehr berührt, trifft gerade auch auf unsere/meines Situation sehr zu.
Kann da so viele von nachvollziehen.
Was mein Kopf nicht alles könnte und können konnte, können wollte -
und der Körper dann immer mal ein STOP setzt - klasse Teil dieser Körper.
Nein, ich werde nicht mehr arbeiten, als sowieso schon.
Weil ich keinen einzigen Grund habe das zu tun. Keinen.
Habe ich mir mal auch dick und fett hinter die Ohren geschrieben und auf ein Blatt Papier fürs Büro und den Schreibtisch dort.
Der wird sich nach gut einer Woche biegen vor liegen gebliebenem und mit Blick auf die aktuelle Notlage - :shock: :o
Nur das löse ich auch nicht alleine - ich rette niemanden anderen. Maximal mich selbst und das ist schon Arbeit genug.


Shalom lara64

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von LunaSue » Mi Okt 28, 2020 10:51 pm

~ Zerrissen ~

Da stehe ich nun. Zerissen zwischen Stolz ( ich KANN das)
und Schiss (ich schaffe es nicht) und der Überzeugung (ich will das nicht).

Und was ist jetzt die Ausrede für was?

Mir stellen sich die Nackenhaare auf ( bei der Länge eine Kuriosität) wenn mir jemand sagt: das ist dir nicht zuzumuten. Ich WILL nicht geschützt werden, das kann ich selber.
"Ich kann das" ist also Trotzreaktion? Nö, ich kann das sehr wohl. Es hat nicht mit Fähigkeit zu tun.

Ich kann mich also selber schützen.
Dann brauche ich also auch keine Angst vor Überforderung zu haben.

Ich will es nicht. Obwohl ich die Fähigkeiten habe und gebraucht würde.

Ah jetzt ja, sortieren ist doch ganz gut.

Ich setze also zusammen:
"Das ist dir nicht zuzumuten" ist keinAnschlag auf meine beruflichen Fähigkeiten. Sondern Fürsorge und Respekt vor meiner Entscheidung.
Ich will es nicht, weil ich meine Grenzen kenne UND weil meine Entscheidung steht, immer noch gut und richtig ist.

Schuldig brauche ich mich auch nicht fühlen und die derzeitige Notlage muss an anderer Stelle gelöst werden.

Nein, ich werde nicht mehr arbeiten, als sowieso schon.
Weil ich keinen einzigen Grund habe das zu tun. Keinen.

Das pinne ich für mich hier fest!
Nachschlagewerk, falls mir meine Cheffin demnächst schlapp macht...absehbar.

Ich rette mich und meinen Lebensplan und alle, die darin eine wesentliche Rolle spielen.

Luna
Im Oktober 2020

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von Wildi » Mo Jul 13, 2020 9:39 am

Wie wunderbar, Luna.

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von LunaSue » So Jul 12, 2020 11:26 pm

~ Spuren ~

Heute war ich im Dorf meiner Kindheit/Jugend spazieren.
Auf den Spuren eine Lebensphase unterwegs, die grundsätzlich betrachtet kein geeignetes Wort zur Beschreibung hat. Ich habe keins, sagen wir es so.
All die Grausamkeit, die ich erfahren habe kann ich nicht in ein Wort fassen. Oder zwei.
Das ist aber auch total nebensächlich, denn heute war das alles nebensächlich.
Heute zählte nur, wie schönes dort ist. Wie idyllisch. Wie abwechslungsreich.
Dort lang zu gehen, wo ich als Kind herum gedüst bin. Den Spielplatz gibt es noch. All die "geheimen" Waldwege, der Bach zum Füße kühlen.
Wälder, Wiesen, Felder, die ganze Freiheit in der Natur. Stille.

Ja, heute habe ich die ganz andere Seite dieser Kindheit und Jugend sehen können und genossen.

Traurig war den vollkommen verwahrlosten Zustand des Hauses zu sehen. So ein Schmuckstück, so ungepflegt.
Wie schade darum.

Im Vordergrund aber ist definitiv, dass all das Gute und Schöne der Umgebung inzwischen so viel Raum einnehmen kann, dass ich es wahrnehme.

Das hat alles hat Spuren hinterlassen und nicht nur die vielen schwierigen, beinahe unerträglichen Erfahrungen.

Das ist gerade ein gutes Gefühl und ich bin so dankbar für diesen Ausflug. Für diesen Tag, der mir so viele positive Dinge in Erinnerung gebracht hat.

Luna
im Juli 2020

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von LunaSue » Sa Mär 28, 2020 10:49 pm

~ Kreativität, die Zweite ~

Wer hätte gedacht, dass es darin mündet Mund-Nasen-Schutz zu nähen?
Pro Nase erstmal zwei. Jetzt tut mir erstmal das ein oder andere weh...

Erstmal Chaos und die Neuorginasation ist/war gar nicht so einfach. Homeoffice ist ganz schön gewöhnungsbedürftig.
Tagesstruktur neu erfinden bzw beibehalten und nicht in so einen Zustand von "Dauer-Wochenende" verfallen...Puh.

Jetzt läuft es, was auch gut ist.
Mir wächst gerade etwas die Arbeit über den Kopf.
Es war so viel liegen geblieben.
Ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht versuchen würde vier Monate in einer Woche aufzuholen.
Jetzt hat es doch glatt zwei gedauert... :lol:

Inzwischen fühle ich mich sicherer, vorbereitet.
ISO-Zimmer ist eingerichtet und vorgekocht.
Wenn einer krank wird kommen wir klar.

Und fast jeden Abend stehe ich heulend draußen, wenn die Glocken läuten. Kerze an und raus mit der Anspannung.

Parole durchhalten. Aber die Kraft ist begrenzt, das merke ich deutlich. Damit habe ich kein Akzeptanzproblem.
Ich mache mir eher ein wenig Sorgen, ob ich es schaffe mich NICHT zu überfordern. Also auch Parole: aufpassen!

Schöne Dinge tun ist gerade ganz besonders wichtig.
Also: Waldspaziergang. Was für eine Fülle an Blumen, ich bin
so begeistert nach Hause gekommen.

Also: der Plan ist nicht in der Tretmühle untergehen.

LunaSue
Im März 2020

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von LunaSue » So Mär 15, 2020 10:16 am

Zur Erinnerung hoch geschubst.
Ich muss meinen Alltag ganz anders ganz neu organisieren.
Mal schauen, ob das Chaos wird oder sich sortieren lässt. *grins*

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von LunaSue » Di Sep 03, 2019 9:25 pm

~ Kreativität ~

Unfassbar, dass ich 5 Monate gebraucht habe, um meinen Vorsatz aus März auch unzusetzen.
Ich rede mich mal damit raus, dass das Wetter einfach zu gut war und mein Leben eher unter freiem Himmel
und damit weniger kreativ im dem Sinne stattfand. :mrgreen:

Das hier ist auch wieder so eine Textmarke, damit ich immer mal daran erinnert werde
mich an mein neues Hobby zu begeben. 8)
Sonst lasse ich mich von dem lauten bunten Durcheinander von Zwei- und Vierbeinern wieder abhalten.
Auch das ist schön - aber ich komme zu nix.

Luna
im September 2019

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von LunaSue » Mi Mär 27, 2019 9:14 pm

~ Auszeit ~

Erholung
Tapetenwechsel

Schön und gut....

Das möchte ich in meinem Alltag unterbringen
und nicht nur im Urlaub haben.
Mache ich zu wenig - definitiv.
Immerhin MUSS ich jeden Tag raus an die frische Luft.
Ein guter "Zwang".

Ich nehme mir jetzt vor mir Zeit für ein paar Dinge im Alltag zu klauen, bevor der mich weiterhin verschlingt.
Mir fehlen diese Dinge sehr. Kreativität kommt zu kurz.

So - jetzt steht es hier als Mahnung es auch zu TUN.

Luna
Im März 2019

Re: Chaos, Sortiertes und Baustellen

von LunaSue » Do Nov 15, 2018 8:43 am

~ teilsortiertes Chaos voller Fragen ~

...fühlt sich besser an.
Es gibt da diesen Punkt: ich bin zu streng mit mir selber. Das ist keine Neuigkeit.
Da braucht es dann mal den Schubs von außen, um mit mir selber genau so wohlwollend umzugehen,
wie ich das anderen gegenüber viel besser kann. Also - auf geht`s. Schubs bekommen, von Erkenntnis getroffen.
Besser machen. Üben, üben, üben. 8)

Damit bin ich auch gleich bei Bewertungen.
Was ist normal? Was ist normal für wen? Wer legt fest, was normal ist?
Wie lange ist "lange"? Wer legt das fest? Warum ist ein Zeitraum eigentlich so entscheident?
Welche Ressourcen habe ich? Wie und wo nutze ich die? (und dabei ist völlig egal, warum nicht)

Und dann noch:
Was kümmert`s den Baum, wenn das Borstenvieh sich an ihm wetzt. :mrgreen:

Luna
im November 2018

Nach oben